Wenn Sie PRTG in einer Version zwischen 16.4.28.x und 17.2.31.2018 betreiben, dann hat Ihre Installation ein kleines Problem: Sie wird Ihnen nicht mitteilen, dass es schon eine neuere Version von PRTG gibt. Und sie kann sich nicht selbst aktualisieren. Unsere Schuld. Wir haben die Auto-Update-Funktionen versehentlich deaktiviert. Das tut uns leid, bitte entschuldigen Sie.

auto-update-2.png

Der Bug ist ab Version 17.2.31.2153 behoben: Wenn Sie einmal per Hand ein Update durchführen, läuft danach wieder alles vollautomatisch (wenn Sie das wollen). Und so geht’s:

  1. Melden Sie sich beim PRTG-Webinterface als Administrator an.
  2. Wählen Sie im Hauptmenü Konfiguration | Auto-Update. Sie landen nun auf der Status-Seite zum Auto-Update.
  3. Klicken Sie auf den Button „Aktuellen Updatestand überprüfen und herunterladen“.
  4. Führen Sie die Installation manuell durch, indem Sie den Anweisungen im Webinterface folgen.

 

Ab sofort informiert Sie PRTG wieder über neue Versionen und aktualisiert sich automatisch (sofern Sie die entsprechenden Einstellungen gewählt haben).

Brauchen Sie Hilfe?

Sollte irgendetwas nicht wie beschrieben funktionieren oder sollten Sie irgendwelche Probleme haben: Unser Support hilft Ihnen gern und schnell.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und danke, dass Sie PRTG einsetzen!

Ihr Paessler Team

Did you like our blog post?

FOLLOW US VIA RSS >> FOLLOW US ON FEEDLY >>

Entries (RSS) Entries (Atom)

 

Blog Kategorien

Blog Archiv

 

PRTG Network Monitor

Intuitive to Use.
Easy to manage.

200,000 administrators have
chosen PRTG to monitor their
network. Find out how you can
reduce cost, increase QoS and
ease planning, as well.

Free PRTG
Download

Copyright © 1998 - 2017 Paessler AG