So überwachen Sie jederzeit live
die Netzwerkauslastung in Ihrer Firma

  • PRTG überwacht Geräte, Anwendungen, Bandbreite
  • PRTG alarmiert bei hoher Netzwerklast
  • PRTG-Dashboard gibt schnellen Überblick



Netzwerkauslastung rauf oder runter?
Zwei Beispiele

Netzwerkauslastung erhöhen

Ein mittelständisches Unternehmen verfügt über eine große Bandbreite. Trotzdem sind die Downloadraten niedrig. Die Netzwerklast ist zu gering und die verfügbare Bandbreite wird nicht ausgenutzt. Der Systemadministrator will den Flaschenhals entdecken. Mit den SNMP-Sensoren von PRTG überwacht der Administrator die Hardware seiner Firma. Das Ergebnis: Ein älterer Switch läuft fehlerhaft, weil mehrere Updates fehlen. Nach dem Update erhöht sich die Netzwerkauslastung deutlich.

Netzwerkauslastung reduzieren

In einer größeren Organisation ist das Netzwerk bereits länger stark ausgelastet. Nun kommt es häufiger zu Überlastungen. Das Netzwerk ist über die ganze Stadt an mehreren Standorten verteilt. Das IT-Team begibt sich auf die Suche, um die Netzwerklast zu reduzieren. Mit dem Packet Sniffer Sensor und den Flow-Sensoren stellt das Team fest, welche Applikationen und Geräte wie viel Bandbreite verbrauchen. Das Ergebnis: Die neue Software einer Abteilung wurde falsch konfiguriert und sorgt für die Überlastung. 

 

Mit diesen Sensoren messen Sie Ihre Netzwerkaktivität

Bandbreitenverbrauch messen

Bandbreitenverbrauch messen

Mit dem SNMP Datenverkehr Sensor sehen Sie die Datenrate, die durch Ihr Netzwerk fließt. Dazu zählt der eingehende und der ausgehende Traffic. So haben Sie in Ihrem Dashboard immer den Überblick, wie viel Bandbreite gerade in Beschlag ist. Falls es zu Problemen kommt, werden Sie sofort alarmiert.

Protokolle, Datentypen, IP-Adressen

Protokolle, Datentypen, IP-Adressen

Mit dem Packet Sniffer Sensor und den NetFlow-Sensoren von PRTG filtern Sie den Datenverkehr. Sie prüfen Ihre Netzwerklast im Detail. Protokolle, Datentypen, IP-Adressen werden in übersichtlichen Dashboards angezeigt. So sehen Sie zum Beispiel die Top Talkers. Auch für Flow-Technologien wie IPFIX gibt es passende Sensoren.

 

iWas ist ein Sensor?

Die grundlegenden Monitoring-Elemente werden in PRTG als "Sensoren" bezeichnet. Ein Sensor überwacht üblicherweise einen gemessenen Wert innerhalb Ihres Netzwerks, z. B. den Traffic eines Switch-Ports, die CPU-Auslastung eines Servers, den freien Speicherplatz einer Festplatte. Jedes Gerät benötigt ungefähr 5-10 Sensoren und einen Sensor pro Switch-Port.

Video ansehen (4:07 Min.)

Drei richtig gute Gründe für PRTG

Mit PRTG gehen Sie cool in den Feierabend

Mit PRTG gehen Sie cool in den Feierabend

Mit PRTG wissen Sie immer, dass alles okay ist. Schließlich hätte sich sonst Ihr Alarm gemeldet, den Sie selbst konfiguriert haben. Machen Sie entspannt Feierabend, gehen Sie locker ins Wochenende und schalten Sie im Urlaub ab – und zwar richtig. PRTG entlastet Ihren Kopf. Unbezahlbar.

Mit PRTG lösen Sie pfeilschnell Probleme

Mit PRTG lösen Sie pfeilschnell Probleme

Mit PRTG sehen Sie jedes kleinste Problem sofort auf Ihrem Dashboard. Wie der Adler die Maus aus hunderten Meter Entfernung. Sie sind schon am Boden und schrauben am Server, bevor Mitarbeiter die Kaffeetasse aus der Hand genommen haben, um den Support anzurufen.

Mit PRTG bleibt Ihr Netzwerk fit wie ein Turnschuh

Mit PRTG bleibt Ihr Netzwerk fit wie ein Turnschuh

Wir alle werden älter – auch Ihr Netzwerk. Nur sieht man es Ihrem Netzwerk leider an. Zum Glück haben Sie PRTG. Damit fahren Sie Langzeitanalysen. Sie sehen, welche Router und Switches gebrechlicher werden und ein Fitness-Programm brauchen. Damit Ihr Netzwerk auch in Zukunft jung bleibt – und Sie keine Sorgenfalten bekommen.

Ein Blick auf das Monitoring mit PRTG

Ihre Möglichkeiten: Diese Netzwerkauslastung-Tools gibt es

Free Windows monitoring tools

Free Windows monitoring tools

Es gibt Open-Source-Lösungen wie Nagios. Auf den ersten Blick scheinen solche freien Tools kostengünstiger. Allerdings ist der Aufwand für die Konfiguration deutlich höher. Auch Änderungen nach der Implementierung kosten viel Zeit. Hier vergleichen wir Nagios vs. PRTG. Hinzu kommen Monitoring-Tools in Windows selbst. Diese haben jedoch nur einen begrenzten Umfang. Als Administrator können Sie damit punktuell Ihr Netzwerk untersuchen, aber übersichtliches Monitoring ist hiermit nicht möglich.

Professionelle Tools wie PRTG

Professionelle Tools wie PRTG

Hardware, Software, Anwendungen: Mit PRTG messen Sie Ihre gesamte Netzwerkauslastung. Es ist ein professionelles Tool, das von über 200.000 Administratoren weltweit genutzt wird. Kein Wunder: Denn PRTG ist einfach einzurichten. Der Alarm ist integriert. Und ein schneller Support hilft bei praktisch jeder Frage. Das hat zwar seinen Preis – lohnt sich aber, weil der Aufwand viel geringer ist.

Probleme mit der Netzwerklast?
Monitoring vs. Analyse

Monitoring der Netzwerklast

PRTG ist ein Netzwerk-Monitoring-Tool, das Ihnen einen schnellen Überblick verschafft. Sie können schnell und einfach mögliche Fehlerquellen eingrenzen – etwa, indem Sie einzelne Datenpakete analysieren. Über Top-Listen sehen Sie zum Beispiel die Top-Talkers und Top-Verbindungen. Allerdings können Sie nicht den Inhalt einzelner Dateien analysieren.

Analyse der einzelnen Dateien

Tools wie Wireshark und andere Software sind dafür da, umfangreiche und detaillierte Netzwerk-Analysen durchzuführen. Wenn Sie tiefergehende Probleme mit Ihrer Netzwerkauslastung haben, benötigen Sie wahrscheinlich mehrere Tools, um die Ursache herausfinden. Lesen Sie hier, wie Ihnen PRTG bei Netzwerkanalysen hilft und wo die Grenzen sind.

 

Netzwerkprobleme bei Backups – ein häufiges Problem


Backup



Auch bei Backups tauchen immer wieder Netzwerkprobleme auf. Auch hier hilft PRTG um die Netzwerklast festzustellen und Ursachen zu erkennen. Beispiel: Viele Unternehmen und Organisationen nutzen mehrere Backup-Lösungen. Doch wenn alle Backup-Anwendungen gleichzeitig starten, wird das Netzwerk überlastet.

mathias-hengl.png

Praxis-Tipp: "Hey Mathias, welchen Tipp würdest du einem Administrator geben, der seine Bandbreite überwachen will?

„Anstatt zusätzlich über eine künstliche Netzwerkauslastung zu versuchen, die Bandbreite zu messen, sollte man sich nach Aktionen umschauen, die das ohnehin tun – und diese dann überwachen. Zum Beispiel wenn man Backups durchführt, hat man häufig einhergehend eine starke Auslastung der Bandbreite und kann Engpässe oder Flaschenhälse gut erkennen."

Mathias Hengl, PRTG-Entwickler bei der PAESSLER AG

Wie können Sie Ihre Netzwerkauslastung verbessern?
Unsere 3 Tipps

Beseitigen Sie konsequent Flaschenhälse

Beseitigen Sie konsequent Flaschenhälse

In jedem größeren Netzwerk gibt es Flaschenhälse. Meistens sind diese sogar in der IT bekannt. Doch im Alltag bleibt zu wenig Zeit, sich darum zu kümmern. Hier hilft PRTG. Durch den integrierten Alarm wissen Sie sofort Bescheid, wenn etwas passiert und können die Ursache schneller feststellen. Sie gewonnene Zeit können Sie dafür nutzen, die Fehler und Probleme zu beheben. 

Packen Sie mehr Bandbreite drauf

Packen Sie mehr Bandbreite drauf

Es ist die effektivste Maßnahme: Erhöhen Sie die Bandbreite. Das kostet zwar Geld. Aber deutlich weniger als IT-Ausfälle. Denn in diesen Phasen sind Mitarbeiter unproduktiv. Kundenanfragen können nicht bearbeitet werden und mögliche Ausfälle können zu Schäden führen. Rechnen Sie die Ausfallkosten gegen. Übrigens: Wir bei Paessler haben für ausreichend große Leitungskapazitäten gesorgt, um so die Abläufe jederzeit sicherzustellen.

Schmeißen Sie veraltete Hardware raus

Schmeißen Sie veraltete Hardware raus

Veraltete Hardware führt oft dazu, dass es zu Netzwerkproblemen kommt. Das können alte Router und Switches sein, aber auch Server, die schlecht performen. Mit PRTG können Sie diese Probleme erkennen. Durch das angeschlossene Reporting können Sie die Probleme in Charts und Grafiken visualisieren und an Ihre Abteilungsleitung weitergeben. Sie beweisen mit PRTG, dass es Bedarf gibt.

So haben Sie Ihr Netzwerk immer im Blick
– auch von unterwegs

PRTG ist in wenigen Minuten eingerichtet und kann mit vielen verschiedenen Geräten genutzt werden.

 

PRTG comes with all the features you need, plus more your IT infrastructure won't want to live without.

 

PRTG überwacht zentral viele verschiedene Anbieter, Systeme und Anwendungen!

 

ROI: So rechnen Sie den Return on Investment für Ihr Netzwerk-Monitoring-Tool aus


ROI


 

In diesem Whitepaper zeigen wir Ihnen, wie Sie systematisch den ROI für die Anschaffung Ihrer Netzwerk-Monitoring-Software ermitteln. Wenn es zu Ausfällen durch eine zu hohe Netzwerklast kommt, können Sie die finanziellen Folgen einfach ausrechnen. Umgekehrt können Sie ausrechnen, wie viel eine perfekte Uptime bringt.

box.png

Weitere Themen


Quality of service

Leidet Ihr Netzwerk auch unter Paketverlusten? Ihre Mitarbeiter beschweren sich, weil die VoIP-Telefonie hakt und die Video-Übertragungen ruckeln? Mit PRTG können Sie Ihre Quality of Service überwachen. Auch Jitter, Latenz und MOS haben Sie dabei im Blick.

Windows performance counter

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Windows-Systeme zu überwachen. Die gängige Technologie ist Windows Management Instrumentation (WMI). Allerdings ist WMI vergleichsweise performance-hungrig. Eine Alternative sind Windows Performance Counter. Lesen Sie hier, was hinter Windows Performance Counter steckt.

CDN monitoring

Internationale Unternehmen haben von der ganzen Welt aus Zugriffe auf Ihre Website – etwa von Kunden, aber auch von Lieferanten oder Mitarbeitern. Damit die Performance nicht leidet, setzen viele IT-Teams ein Content-Delivery-Netzwerk auf. Mit PRTG können Sie solche CDNs überwachen. Erfahren Sie hier mehr über CDN-Monitoring.

Markus-Puke

 
„Mit PRTG können wir alle viel entspannter arbeiten.“

Netzwerkverantwortlicher Schüchtermann Klinik. Zur Case Study.

PRTG lohnt sich: So bringen Sie
Ihre gesamte IT auf Vordermann!

Die Kosten für eine Jahreslizenz von PRTG sind im Durchschnitt innerhalb von wenigen Wochen ausgeglichen.
Die Lizenzkosten hängen von der Größe Ihres Netzwerks ab.

Verbesserung der Zuverlässigkeit Ihrer
IT-Infrastruktur

Verbesserung der Zuverlässigkeit Ihrer IT-Infrastruktur

Kostenersparnis im Netzwerkmanagement
durch PRTG

Kostenersparnis im Netzwerkmanagement durch PRTG

Zeitersparnis im Netzwerkmanagement
durch PRTG

Zeitersparnis im Netzwerkmanagement durch PRTG

Ausgezeichnete Softwarelösung

Wir arbeiten jeden Tag hart daran, unsere Software
so einfach und universell einsetzbar wie möglich für unsere Kunden zu machen.
Natürlich sind wir stolz darauf, dafür regelmäßig Auszeichnungen zu bekommen.

 

PRTG Auszeichnungen

PRTG: Das Schweizer Taschenmesser für Admins

Sie können PRTG durch die starke API individuell und dynamisch auf Ihre Situation anpassen:

  • HTTP-API: Greifen Sie mittels HTTP-Anfragen flexibel auf Ihre Monitoring-Daten zu und ändern Sie die Einstellungen der angelegten Objekte
  • Eigene Sensoren: Erstellen Sie eigene Sensoren - überwachen Sie damit quasi alles
  • Individuelle Benachrichtigungen: Richten Sie eigene Alarme ein, um sie an externe Systeme zu senden
  • Neuer REST API Sensor: Überwachen Sie alles, was XML oder JSON zur Verfügung stellt

Über 95 Prozent unserer Kunden empfehlen PRTG

 

In einer großen Umfrage hat die Paessler AG über 600 IT-Abteilungen weltweit befragt, die PRTG nutzen.
Ziel war, die eigene Netzwerk-Monitoring-Software noch besser auf die Bedürfnisse der Administratoren auszurichten und zu optimieren.
Ein Ergebnis der Umfrage: Über 95 % der Teilnehmer würden PRTG weiterempfehlen - oder haben es bereits getan.

Recommend PRTG

PAESSLER AG –
Ingenieursqualität made in Germany

 

 


 

Administratoren müssen Monitoring-Tools vergleichen oder suchen nach einem kostenlosen Tool. Auf dem Markt gibt es viele Anbieter.

PRTG bietet eine ganze Reihe von Vorteilen: 

1. Kostenlose Einstiegsversion: PRTG bietet Ihnen eine Einstiegsversion an. So lernen Sie unser Netzwerküberwachungstool unverbindlich kennen und schätzen.

2. Über 200.000 Administratoren: Ob in großen oder kleinen Unternehmen, in Behörden, Verwaltungen oder Hochschulen - weltweit vertrauen über 200.000 Administratoren auf unser Netzwerk-Monitoring-Tool, um damit auch ihre Bandbreite zu überwachen. Lesen Sie hier die Erfolgsgeschichten unserer Kunden.

3. Support: Sie haben eine Frage? Wir helfen Ihnen zügig! Vieles steht schon jetzt für Sie online bereit, zum Beispiel in Form von FAQs, dem PRTG Manual, Videos, Webcasts oder unserer Knowledge Base. Sie können uns natürlich auch eine Nachricht schreiben. Wir versuchen an Werktagen stets innerhalb von 24 Stunden zu antworten.

PRTG – Ihr Network-Monitoring-Tool:

Die PAESSLER AG bietet mit PRTG ein All-in-one-Netzwerküberwachungstool. Über 200.000 Administratoren weltweit nutzen unsere Software, sei es, um ihre Hardware- und Serverleistung zu überwachen, ihre virtuellen Umgebungen oder auch die Erreichbarkeit ihrer Webseiten und VoIP-Services. Setzen Sie zum Beispiel auf eine Datenbanküberwachung mit PRTG und monitoren Sie auch Ihre SQL-Server. PRTG ist eine umfassende Netzwerkanalyse-Lösung für Windows.

Sparen Sie Zeit, Nerven und Kosten. PRTG ist in wenigen Minuten konfiguriert. Die Testversion ist für Sie kostenlos. Ein Upgrade ist jederzeit möglich.

 

PRTG

Network Monitoring Software - Version 18.4.46.1754 (20. November 2018)

Hosting

Verfügbar als Download für Windows und als gehostete Version

Sprachen

Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch, Niederländisch, Russisch, Japanisch und vereinfachtes Chinesisch

Preis

Bis zu 100 Sensoren kostenlos (Preistabelle)

Unified Monitoring

Netzwerkgeräte, Bandbreite, Server, Software, Virtuelle Umgebungen, Remotesysteme, IoT und vieles mehr...

Unterstützte Hersteller & Anwendungen

Mehr >>