Optimale Erreichbarkeit
Ihrer Webseiten durch
Webseiten-Überwachung

PRTG Network Monitor überwacht Ihre Webseiten kontinuierlich und alarmiert Sie automatisch bei Ausfällen oder schlechter Erreichbarkeit:

  • Zuverlässige Webseiten-Überwachung rund um die Uhr.
  • Sicherstellen 100%iger Verfügbarkeit.
  • Optimierung der Performance.
  • Benachrichtigungen an die richtigen Personen zum richtigen Zeitpunkt durch das flexible Warnsystem.

In 5 einfachen Schritten kommen Sie mit PRTG zum sicheren Webseiten-Monitoring.

Installieren Sie die kostenlose Testversion in nur 2 Minuten und erleben Sie selbst, wie PRTG Ihnen hilft, Webseitenausfälle zu reduzieren.

Kostenlose Testversion
Vollversion für 30 Tage kostenlos nutzen
Freeware Download
100 Sensoren, für immer kostenlos


Webseiten-Überwachung mit PRTG Network Monitor

Tobias, Testingenieur bei der Paessler AG

Profitieren Sie als Unternehmen von einer zuverlässigen
Webseiten-Überwachung

Unternehmen und Organisationen hängen in hohem Maße von Ihren Internetauftritten ab, mit denen sie Informationen bereitstellen und ihre Produkte bewerben und verkaufen. Heutzutage ist eine performante und zuverlässige Webseite ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Daher müssen Netzwerk-Administratoren den Zustand ihrer Internetauftritte genau kennen, um deren Verfügbarkeit stets gewährleisten zu können. PRTG Network Monitor überwacht kontinuierlich Zustand und Verfügbarkeit von Webseiten, liefert Langzeitauswertungen zur Optimierung der Performance und alarmiert bei Ausfällen oder schlechter Erreichbarkeit der Webseite.

Eine umfassende Monitoring-Lösung nutzt einem Unternehmen auf unterschiedliche Weise:

  • Gewinnmaximierung durch das Vermeiden von Verlusten durch unentdeckte Ausfälle des Internetauftritts.
  • Verbesserte Kundenzufriedenheit durch Sicherstellen einer 100-prozentigen "uptime" und eines schnellen und zuverlässigen Zugriffs auf die Webseite.
  • Erhöhte Produktivität von Mitarbeitern durch ein performanteres und ausfallfreies Intranet.

Die Website Monitoring Solution PRTG ist auf einfache Installation und Bedienung optimiert. Zusätzliche Funktionen wie Zugriff über Web-Browser oder Organizer sowie Alarmierungen bei Ausfällen oder Zugriffsproblemen der Webseite mittels E-Mail, ICQ, Pager oder SMS erleichtern das Überwachen von Internetauftritten.

Webseiten-Monitoring im Detail

PRTG Network Monitor ist die leistungsfähige Lösung der Paessler AG aus Nürnberg zur Überwachung von Netzwerken und Webseiten. Mit der umfassenden Netzwerk-Monitoring-Software können Sie Ihr LAN überwachen, die Verfügbarkeit von Netzwerkkomponenten und Webseiten überprüfen und Datenströme und Bandbreitenverbrauch messen. PRTG reduziert Kosten, weil es hilft, Ausfälle zu vermeiden, indem es die Performance von Webseiten optimiert, Zeit spart und SLAs (Service Level Agreements) kontrolliert.

Mit PRTG richten Sie in wenigen Minuten das Monitoring für Ihre Webseite ein. Spezielle Sensoren wie der HTTP Sensor, der HTTP Content Sensor, der HTTP Advanced Sensor, der HTTP Transaction Sensor und viele andere erlauben einfache HTTP-Anfragen ebenso wie die Simulation eines Webseitenbesuchers mit etlichen Aktionen und Schritten, beispielsweise bei einer Nutzeranmeldung oder beim Ausfüllen eines Formulars.

Hohe Last aufgrund einer großen Anzahl gleichzeitiger Besucher kann einen Webserver ebenfalls massiv ausbremsen. Mit Load Tests können die Leistungsreserven eines Webservers ermittelt werden. Mit dem Webserver Stress Tool bietet Paessler ein Werkzeug zum Durchführen unterschiedlichster Performancetests für Webserver an.

Fundierte Überwachung von Webseiten mittels HTTP Transaction Sensor

Mit den HTTP-Sensoren von PRTG richten Sie einfach und schnell das Monitoring Ihrer Webseite ein, um stets über den aktuellen Zustand Ihres Internetauftritts informiert zu sein. Geben Sie dazu beim Erstellen eines neuen Sensors einfach nur die URL der zu monitorenden Webseite ein. Details zur Konfiguration eines HTTP-Sensors finden Sie in unserem Online-Handbuch.

Der HTTP Transaction Sensor von PRTG Network Monitor kann eine ganze Folge von URLs auf einem Webserver monitoren. Dies ist von Vorteil, wenn Sie die Funktionalität Ihrer kompletten Webseite überwachen möchten, z. B. nicht nur die Shop-Eingangsseite, sondern auch den Warenkorb und die Bestätigungsseite.

Ein weiterer wichtiger Sensor zur Überwachung von Webseiten ist der HTTP Content Sensor. Dieser fragt eine HTTP-URL ab und gibt das Ergebnis als Wert in Klammern aus "[Wert]". Der gebräuchlichste Einsatzbereich hierfür ist die Überwachung von Werten auf einem Webserver auf ihre Validität. Falls Sie beispielsweise ein Script oder CGI auf einem Webserver betreiben, das einfach freien Plattenspeicher oder die aktuelle Prozessorauslastung publiziert, können Sie diese Werte neben vielen anderen überwachen.

DNS- und FTP-Sensoren für umfassendes Monitoring

Gesammelte Statistiken (Verfügbarkeit, Bandbreite/Verkehr, CPU-Last, Alarmierung) geben den schnellsten Überblick über den aktuellen Zustand eines kompletten Netzwerks.

Im Zusammenhang mit dem Monitoring von Webseiten sind auch der DNS- und der FTP-Sensor von PRTG sehr nützlich.

Der DNS Sensor sendet eine Anfrage an einen Domain-Namen oder eine IP-Adresse. Damit können Sie kontrollieren, dass Ihr Webserver von außen erreichbar oder ob ein DNS-Server in einem lokalen Netzwerk verfügbar ist. Der FTP Sensor überprüft, ob der Datenverkehr via FTP erfolgreich durchgeführt wurde und ob der FTP-Server verfügbar ist.

Weitere Tipps zu Einrichtung und Konfiguration eines Monitoring-Szenarios zur Überwachung Ihres Webservers mithilfe des HTTP-Transaction-Sensors finden Sie in unserer Knowledge Base (englisch).

Webseiten-Monitoring mit PRTG
in 5 einfachen Schritten

Beinahe jedes Unternehmen ist heute von einem funktionierenden und stets erreichbaren Webauftritt abhängig. Mit PRTG Network Monitor behalten Sie die Verfügbarkeit und andere wichtige Parameter Ihrer Webseite stets im Blick. Durch die vielfältigen integrierten Sensortypen für das HTTP-Protokoll können Sie Antwortzeiten, die zeitkritische Auslieferung von Inhalten und sogar komplette Nutzungsprozesse Ihrer Webseite oder Ihres Web-Shops überwachen.
Und das Beste ist: All das ist kostenlos mit jeder PRTG-Lizenz (von der Freeware bis zur Unlimited-Lizenz) möglich – und komplett unabhängig davon, ob Sie PRTG in einem privaten oder kommerziellen Umfeld nutzen. 

Erfahren Sie in 5 einfachen Schritten, wie Sie Ihre Webseite mit dem PRTG-HTTP-Sensor überwachen können:

  1. Download und Installation
  2. Webserver zu PRTG hinzufügen
  3. HTTP-Sensor zu PRTG hinzufügen
  4. Erweiterung des Monitorings
  5. Bewertung und Analyse

Lassen Sie sich optional von PRTG benachrichtigen und machen Sie Ihr Webseiten-Monitoring dadurch noch effizienter. 

In 5 Schritten zum Webseiten-Monitoring

Egal ob Sie gerade ein Startup gegründet haben und dabei sind, eine Webseite im Markt zu etablieren, oder den Zugriff auf Ihre
bereits bewährte Webseite gewährleisten wollen – in nur 5 einfachen Schritten richten Sie Ihr Webseiten-Monitoring ein:

1. Download und Installation

Laden Sie die Freeware-Version von PRTG Network Monitor unter https://www.de.paessler.com/prtg/download herunter. Folgen Sie den Anweisungen des Wizards - Sie benötigen nur zwei Minuten für die Installation! Nach erfolgreichem Abschluss können Sie die Web-Oberfläche von PRTG per Zugang über die Standard-Anmeldung nutzen. Bei einer Neuinstallation startet PRTG nach jeder Anmeldung automatisch den Konfigurations-Guru. Dieser hilft Ihnen beim Einrichten von PRTG, indem er Ihnen 10 Fragen über Ihr Netzwerk stellt. Sie können ihn aber auch überspringen und die Einstellungen später manuell vornehmen.

2. Webserver zu PRTG hinzufügen

Fügen Sie ein „Gerät“ zu PRTG hinzu, das Ihren Webserver repräsentiert. Jedes Gerät in Ihrer PRTG-Installation steht für eine physikalische Hardware oder ein virtuelles Element, das Sie mittels IP-Adresse oder DNS-Name ansprechen können. Wählen Sie dazu Geräte | Gerät hinzufügen aus dem PRTG-Hauptmenü und fügen Sie Ihren Webserver einer der bestehenden Gruppen hinzu oder erstellen Sie eine neue Gruppe. Vergeben Sie nun einen Namen für Ihren Webserver und tragen Sie seine IP-Adresse oder den DNS-Namen ein.

3. HTTP-Sensor zu PRTG hinzufügen

Fügen Sie dem Gerät, das Ihren Webserver repräsentiert, Ihren ersten HTTP-Sensor hinzu. Wählen Sie dazu Sensor hinzufügen aus dem Kontextmenü Ihres Geräts und folgen Sie dem Assistenten. Für den Anfang eignet sich der HTTP-Sensor, mit dem Sie am einfachsten überprüfen können, ob Ihre Webseite erreichbar ist. Geben Sie nun in den Einstellungen dieses Sensors die Adresse der Seite (oder des Seitenelements) an, die Sie überwachen möchten. Jetzt sind Sie in der Lage, auf einen Blick zu sehen, ob Ihre Webseite erreichbar ist und ob Ihre Ladezeit im Rahmen liegt.

4. Erweiterung des Monitorings

Um einen Überblick über Ihren gesamten Webserver zu erhalten, fügen Sie einfach weitere HTTP-Sensoren für alle kritischen URLs hinzu. Dank der Fähigkeit PRTGs, intelligent URLs zu ersetzen, benötigt man nur den Pfad der Unterseite, die man monitoren möchte, und muss nicht den gesamten Domain-Teil der Adresse eingeben. Darüber hinaus bieten andere HTTP-Sensoren zusätzliche Möglichkeiten, um Ihre Webseite zu überwachen. Sie können zum Beispiel den Inhalt der ausgelieferten Seite prüfen oder den kompletten Nutzungsprozess Ihres Web-Shops monitoren.

5. Bewertung und Analyse

Lassen Sie PRTG zunächst über einen gewissen Zeitraum die Leistungsdaten Ihres Webservers und Ihrer Webseiten sammeln. Die eingehenden Messwerte werden in PRTGs Hochleistungsdatenbank gespeichert - Sie können diese somit einfach und unkompliziert überprüfen und analysieren. Zudem gibt Ihnen die grafisch aufbereitete Ausgabe der Daten eine vollständige Übersicht über den Status Ihrer Webseite.

Nach Durchführung dieser 5 einfachen Schritte haben Sie einen umfassenden Einblick in Ihre Webseite gewonnen – und das ohne jegliche Kosten oder eine zeitaufwendige Konfiguration.

Effizienzsteigerung durch Benachrichtigungen

Wenn Sie sich bereits eine gewisse Zeit mit der Überwachung Ihrer Webserver und Webseiten beschäftigt haben, bietet es sich an, Ihren Monitoring-Workflow durch das Einrichten von Benachrichtigungen zu optimieren:

Nach der Einrichtung Ihres Webseiten-Monitorings möchten Sie Ihre Zeit natürlich nicht nur damit verbringen, die PRTG-Web-Oberfläche im Auge zu behalten, um keine Fehlermeldung zu verpassen. Deshalb ist es sinnvoll, Benachrichtigungen einzurichten, durch die Sie automatisch alarmiert werden, wenn Ihre Webseite ein ungewöhnliches Verhalten zeigt. Diese Benachrichtigungen erhalten Sie zum Beispiel komfortabel per SMS, E-Mail oder als Push Notification.

Standardmäßig wechselt der HTTP-Sensor in einen Fehlerstatus, wenn das letzte Scan-Intervall einen HTTP-Fehler oder einen Verbindungs-Timeout aufweist. Wenn Sie aufgrund von langsamen Reaktionszeiten alarmiert werden möchten, können Sie zusätzliche Warn- und Fehlergrenzen für diesen Wert festlegen. Durch diesen Mechanismus wird der Sensorstatus entsprechend gesetzt und die zuvor definierte Benachrichtigung macht Sie in Kombination mit einem Zustandstrigger automatisch auf mögliche Probleme aufmerksam.

Richten Sie sich mit PRTG ein maßgeschneidertes Benachrichtigungssystem ein - und Sie können sicher sein, dass Ihre Webseite perfekt läuft, solange Sie nicht von PRTG benachrichtigt werden. Nutzen Sie die gewonnene Zeit und kümmern Sie sich um andere Teile Ihres Unternehmens!

Was sind die nächsten Schritte?

PRTG bietet Ihnen die Möglichkeit, innerhalb weniger Minuten eine vollständige Überwachung Ihrer Webseiten aufzusetzen – entdecken Sie im nächsten Schritt die erweiterten und umfassenden Monitoring-Fähigkeiten von PRTG! Sie können das Benachrichtigungssystem von PRTG nutzen, um über den Status Ihres gesamten Netzwerks, einzelner Geräte sowie virtueller Komponenten informiert zu werden.

Darüber hinaus erhalten Sie Zugang zu einer Vielzahl an Sensortypen, wie zum Beispiel Ping, Datenverkehr über SNMP, Sensoren auf WMI-Basis und viele weitere mehr. Entdecken Sie die vielfältigen PRTG-Sensortypen! Weitere Informationen zu Sensoren finden Sie hier.

Sie benötigen schnell und unkompliziert einen Bericht, der den Zustand Ihres Netzwerks zusammenfasst? Kein Problem!

Ein monatlicher Bericht reicht Ihren Kollegen nicht? Kein Grund zu verzweifeln! PRTG ermöglicht Ihnen, intuitiv und einfach sogenannte „Maps“ (auch als „Dashboards“ bekannt) zu erstellen, welche die aktuellen Messdaten visuell ansprechend für Ihr Team und/oder Ihre Kunden ausgeben.

Freeware und Vollversionen

Sie können das Webseiten-Monitoring mit der Testversion von PRTG Network Monitor 30 Tage lang mit unbegrenzt Sensoren völlig kostenfrei und unverbindlich testen. Die Freeware Edition kann sowohl privat wie auch gewerblich in vollem Funktionsumfang ohne Kosten eingesetzt werden. Ihre IT-Infrastruktur ist sehr umfangreich? Unsere kommerziellen Lizenzen mit mehr Sensoren finden Sie hier.

Download Netzwerküberwachungssoftware für Windows - Version 17.1.28.1341 (15. Februar 2017)
Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch, Niederländisch, Tschechisch, Russisch, Japanisch und vereinfachtes Chinesisch
Preis Kostenlos bis 100 Sensoren (Preistabelle)
Unified Monitoring Netzwerkgeräte, Bandbreite, Server, Software, Virtuelle Umgebungen, Remotesysteme, IoT und vieles mehr...

Unterstützte Hersteller
& Anwendungen

 

 

Mehr >>

Verwandte Themen

Feedback / Questions
Copyright © 1998 - 2017 Paessler AG