Mit PRTG
Nutanix-HCI-Umgebungen überwachen

 


  • Hyperkonvergente Nutanix-Infrastrukturen monitoren


  • Leistungsdaten von Nutanix-Clustern kontrollieren

  • Nutanix-Hypervisoren im
    Auge behalten

 

Kostenloser Download

30 Tage PRTG-Vollversion. Nach 30 Tagen wird PRTG zur Freeware.
Alternativ kaufen Sie ein Lizenz-Upgrade.

 

 

 

 

 


Hyperkonvergente Infrastrukturen (HCI: hyper-converged infrastructure) kommen vorzugsweise in großen Rechenzentren sowie in Multi-/Hybrid-Cloud-Umgebungen zum Einsatz. Dort erlauben sie das Abstrahieren der vorhandenen Hardware und Software zu einem einzigen System, das sich mithilfe der passenden Tools verwalten und nutzen lässt. Auf diesem Weg können neue digitale Arbeitsplätze schneller eingerichtet und vorhandene Ressourcen effizienter genutzt werden.

 iHCI stands for hyperconverged infrastructure. HCI is made up of virtual networking, administration, and storage and computing components that share resources. HCI solutions usually run on commercial, off-the-shelf servers.
Read more

 

Einer der bekannten Anbieter von HCI-Lösungen ist Nutanix, der einen vollständigen Lösungsansatz, bestehend aus Nutanix-Appliances einerseits und bereits vorhandener Hard- und Software anderseits, erlaubt. Hieraus resultiert eine virtualisierte Infrastruktur, die sich im besten Fall mit der Cloud verbinden lässt. 

Hierbei ist es unerlässlich, dieses komplexe System (bestehend aus virtualisierten Storage-, Computer- und Netzwerkeinheiten) permanent im Auge zu behalten. Denn in solch einem Fall reichen schon der Ausfall oder das unerwünschte Fehlverhalten einer einzigen Komponente, dass das gesamte System lahmgelegt wird, womit die gesamte hyperkonvergente Umgebung nicht mehr zur Verfügung steht. Nutanix bietet mit Prism eine proprietäre Managementsoftware an. Für umfangreiches Monitoring ist jedoch eine spezielle Software wie PRTG empfehlenswert.

lupe-14-one-forth.png
 

Wir genießen das Vertrauen von 300.000 Administratoren
und sind von Branchenanalysten als führender Softwareanbieter anerkannt.

 

„Fantastische Netzwerk- und Infrastruktur-Monitoring-Lösung, die einfach zu installieren und zu benutzen ist. Einfach das beste verfügbare Produkt.“

Mehr Rezensionen lesen

„Die Software ist absolut perfekt, der Support ist super. Erfüllt alle Bedürfnisse. Eine Must-have-Lösung, wenn man irgendeine Art von Monitoring sucht.“

Mehr Rezensionen lesen

„Das Tool zeichnet sich dadurch aus, dass es seinen Fokus darauf legt, ein einheitlicher Infrastruktur-Management- und Netzwerk-Monitoring-Service zu sein.“

Mehr Rezensionen lesen

 

 


Kostenloser Download

30 Tage PRTG-Vollversion. Nach 30 Tagen wird PRTG zur Freeware.
Alternativ kaufen Sie ein Lizenz-Upgrade.

 

 

So funktioniert das Nutanix-Monitoring mit PRTG

Auf SNMP-Basis Nutanix-Cluster und -Hypervisoren monitoren

Ein großer Vorteil der Nutanix-Plattform aus Monitoring-Sicht ist die Unterstützung von SNMP (Simple Network Management Protocol). Damit lassen sich von Hause aus Netzwerkkomponenten wie Router, Switches, Firewalls, Server, Drucker oder Computer überwachen. Für die einfache Integration in die Monitoring-Umgebung bietet PRTG den Sensor SNMP Nutanix Clusterzustand und den Sensor SNMP Nutanix Hypervisor an. Damit lassen sich bestimmte Funktionalitäten der Nutanix-basierten Infrastruktur mit nur einem Tool bequem und mühelos überwachen.

Die gewünschte SNMP-Funktionalität überprüfen

Für den ordnungsgemäßen Einsatz der Nutanix-Sensoren von PRTG ist es zwingend erforderlich, SNMP innerhalb der Nutanix-Umgebung zu konfigurieren. Wichtig dabei: Nutanix unterstützt lediglich die aktuelle SNMP-Version 3. Mehr Infos dazu liefert die entsprechende Nutanix-SNMP-Seite.

Nachdem Sie SNMP in Ihrer Nutanix-Umgebung eingerichtet haben, können Sie mithilfe unseres 5 MB großen SNMP-Testing-Tools, dem Paessler SNMP Tester, überprüfen, ob Sie die Konfiguration richtig durchgeführt haben.

I/O-Leistungsdaten des Nutanix-Clusters überwachen

Die größten Leistungseinbußen innerhalb einer HCI-Umgebung ergeben sich in Bezug auf die Storage-Komponenten. Daher überwacht der SNMP Nutanix Cluster Health Sensor von PRTG primär die I/O-Leistungsdaten des gesamten Nutanix-Clusters. Im Vordergrund stehen hierbei die Kennwerte für die Cluster I/O-Bandbreite, die I/O-Latenzen und die Anzahl an I/O-Befehlen pro Sekunde innerhalb des Clusters.

Nutanix-Hypervisoren stets im Auge behalten

Neben dem kompletten Nutanix-Cluster spielen bei der Betrachtung der HCI-Leistungsdaten auch die zum Einsatz kommenden Hypervisoren eine wesentliche Rolle. Hierfür überwacht der SNMP Nutanix Hypervisor Sensor bestimmte Metriken wie die Prozessorlast, einzelne I/O-Leistungsdaten, auftretende Paketverluste sowie die Zahl der aktiven virtuellen Maschinen (VMs).

 

Immer noch nicht überzeugt?

 

 

Über 300.000 Admins lieben PRTG

PRTG läuft in Unternehmen jeder Größe. Admins lieben die Software und haben einen angenehmeren Arbeitsalltag, da PRTG ihnen vielfach den Rücken freihält.

Immer noch nicht überzeugt?

 

Überwachen Sie Ihre gesamte IT

Bandbreite, Server-Auslastung, virtuelle Umgebungen, Webseiten oder VoIP-Services – mit PRTG behalten Sie den Überblick über
Ihr gesamtes Netzwerk.

 

 

Probieren Sie PRTG kostenlos aus

Anforderungen und Vorlieben sind individuell. Deshalb probieren Sie PRTG am besten einfach selbst aus. Starten Sie jetzt mit einer kostenlosen 30-tägigen Testversion.

 

 

PRTG

Network Monitoring Software - Version 21.2.67.1562 (21. April 2021)

Hosting

Verfügbar als Download für Windows und als gehostete Version

Sprachen

Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch, Niederländisch, Russisch, Japanisch und vereinfachtes Chinesisch

Preis

Bis zu 100 Sensoren kostenlos (Preistabelle)

Unified Monitoring

Netzwerkgeräte, Bandbreite, Server, Software, Virtuelle Umgebungen, Remotesysteme, IoT und vieles mehr

Unterstützte Hersteller & Anwendungen

Mehr

This third party content uses Performance cookies. Change your Cookie Settings or

load anyways

*This will leave your Cookie Settings unchanged.