Monitoring Ihrer industriellen
Umgebung
mit OPC UA

 


  • OPC-UA-Monitoring überwacht den Allgemeinzustand Ihrer Server und SPS


  • Fehler werden in einem Frühstadium des Herstellungsprozesses erkannt

  • Ein Alarmverwaltungssystem
    für Ihr Werk

 

Kostenloser Download

30 Tage PRTG-Vollversion. Nach 30 Tagen wird PRTG zur Freeware.
Alternativ kaufen Sie ein Lizenz-Upgrade.

 

 

 

 

 

PRTG: die umfassende Monitoring-Lösung für IT/OT-Umgebungen

 iOPC UA steht für OPC Unified Architecture. Dabei handelt es sich um einen erweiterbaren, plattformunabhängigen Standard für den sicheren Informationsaustausch in industriellen Systemen.
Mehr erfahren


Im Kontext einer zusammengeführten Einrichtung aus IT (Informationstechnik) und OT (Betriebstechnik) können OPC-UA-Daten auch zur Verbesserung der Gesamtfähigkeiten eines umfassenden Monitoring-Systems wie PRTG verwendet werden.

OPC UA ist ein plattformunabhängiger Kommunikationsrahmen für alle Software-Plattformen wie Windows, Linux, Mac oder Android. Von einfachen, integrierten Steuerungen bis hin zu massiver Cloud-Infrastruktur. Es eignet sich gleichermaßen für lokale Anwendungen, für Einsätze in einem geschlossenen Netzwerk oder zur Herstellung der Konnektivität zu einer Cloud-Plattform über das Internet. Sicherheit bei Zugangskontrolle, Authentifikation und Verschlüsselung ist in das Protokoll integriert. Aufgrund seiner Flexibilität hat sich OPC UA in Bereichen wie der Automobilindustrie, der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, der Öl- und Gasindustrie, dem Energie- und Versorgungswesen, dem Verpackungswesen und der Gebäudeautomation weitgehend durchgesetzt. PRTG bietet zwei OPC-UA-Sensoren an:

 Sensor OPC UA Certificate 

 Sensor OPC UA Custom 

Sensor OPC UA Server Status

 Beckhoff IPC System Health (BETA) Sensor

 

Die Vorteile des Geräte-Monitorings bei
Verwendung von OPC UA mit PRTG

Da PRTG Network Monitor Geräte mit OPC UA, Modbus, MQTT u. a. überwachen kann, haben wir es hier mit einer umfassenden
Monitoring-Lösung zu tun, die die IT- und die OT-Welt in einer einzigen Übersicht zusammenfasst.

 

Einfaches OT-Monitoring

Monitoring braucht nicht kompliziert zu sein. Mit den in PRTG enthaltenen OPC-UA-Sensoren können Sie Ihre OT-Geräte ohne viel Konfigurationsaufwand überwachen. Über eine anwenderorientierte Benutzeroberfläche lassen sich leicht Geräte hinzufügen, Benachrichtigungen definieren und benutzerdefinierte Dashboards erstellen. So bekommen Sie leicht einen Überblick über Ihr ganzes Werk!

Eine einzige Übersicht

In industriellen IT-Umgebungen können viele OT-Geräte mit herkömmlichen IT-Monitoring-Methoden oder -Protokollen nicht überwacht werden. Diese zwei Welten nähern sich jedoch mehr und mehr aneinander an. PRTG kombiniert sie und bietet Ihnen über 20 Jahre Erfahrung im Bereich des IT-Monitorings und weitläufig verwendete Industrieprotokolle wie OPC UA, Modbus und MQTT.

Vorbeugende Wartung

Eines der wichtigsten Ziele beim Monitoring von OT-Komponenten ist die vorbeugende Wartung. Dabei geht es darum, Fehler und Ausfälle zu verhindern, um zu vermeiden, dass Fertigungsanlagen stillstehen und hohe Kosten entstehen. OPC-UA-Monitoring mit PRTG informiert Sie zuverlässig über den Zustand der unterschiedlichen Komponenten Ihrer Fertigungsanlage.

 

 

 

 

Zusammentreffen von IT/OT und
PRTG Network Monitor

PRTG Network Monitor ist eine ausgezeichnete IT-Monitoring-Lösung, bei der ein umfangreicher Satz von Funktionen mit hervorragender Benutzerfreundlichkeit und maximaler Flexibilität kombiniert wird. Zusätzlich zu sofortigem Support für alle üblichen IT-Standards bietet PRTG eine RESTful-API sowie OPC-UA-, MQTT- und Modbus-Support zur einfachen Integration im Werk. Außerdem unterstützt PRTG das Monitoring für IoT-Geräte, Umweltmetriken und andere IT-Geräte und Anwendungen, bei denen keine üblichen
Standards verwendet werden.

 

Mehr erfahren

 

Kostenloser Download

30 Tage PRTG-Vollversion. Nach 30 Tagen wird PRTG zur Freeware.
Alternativ kaufen Sie ein Lizenz-Upgrade.

 
infographic_how-opc-ua-works_2.svg

OPC UA – wie funktioniert das?

OPC UA ermöglicht Zugang zu Maschinen, Geräten und anderen Systemen

  • Der OPC-UA-Server: Der OPC-UA-Server bildet die Basis der OPC-Kommunikation. Dabei handelt es sich um ein Software-Programm, das den OPC-Standard implementiert und so die standardisierten OPC-UA-Schnittstellen für die Außenwelt verfügbar macht. Das proprietäre Kommunikationsprotokoll für die Herstellersteuerung wird intern implementiert. OPC-UA-Server werden von unterschiedlichen Parteien bereitgestellt.

 

  • Der OPC-UA-Client: Der OPC-UA-Client ist das logische Gegenstück des OPC-UA-Servers. Der OPC-UA-Client kann mit dem OPC-UA-Server verbunden werden und die vom Server bereitgestellten Daten auslesen. Da die OPC-UA-Server die spezifizierten Schnittstellen des OPC-UA-Standards implementieren, kann jeder Client auf jeden OPC-UA-Server zugreifen und auf die gleiche Weise Daten mit dem Server austauschen.
 

 

 

Was ist OPC UA?

OPC UA (kurz für „Open Platform Communications Unified Architecture“) ist ein Datenaustauschstandard für die industrielle Kommunikation (Maschine-zu-Maschine- oder PC-zu-Maschine-Kommunikation). Der offene Schnittstellenstandard ist unabhängig vom Hersteller oder Systemanbieter der Anwendung, der Programmiersprache, in der das jeweilige Programm geschrieben wurde, und dem Betriebssystem, auf dem die Anwendung läuft.

 

 

 

Wir sind Mitglied der OPC Foundation und stehen daher bei der Implementierung der neuesten Standards in der industriellen IT an vorderster Front

Paessler ist eingetragenes Mitglied der OPC Foundation, eines Industriekonsortiums, das Standards für die offene Vernetzung industrieller Automationsgeräte und -systeme entwickelt und unterhält. Als Teil dieser Gemeinschaft steht Paessler bei der Implementierung der neuesten Standards in der industriellen IT an vorderster Front und liefert seinen Kunden die neuesten Dateneinsichten zu OT und IT.

 

 

Kostenloser Download

30 Tage PRTG-Vollversion. Nach 30 Tagen wird PRTG zur Freeware.
Alternativ kaufen Sie ein Lizenz-Upgrade.

 

Die OPC-UA-Sensoren und
was sie überwachen 

 i Was ist ein Sensor?

Die grundlegenden Monitoring-Elemente werden in PRTG als „Sensoren“ bezeichnet. Ein Sensor überwacht üblicherweise einen gemessenen Wert innerhalb Ihres Netzwerks, z. B. den Traffic eines Switch-Ports, die CPU-Auslastung eines Servers, den freien Speicherplatz einer Festplatte. Jedes Gerät benötigt ungefähr 5-10 Sensoren und einen Sensor pro Switch-Port.

Video ansehen (4:07 Min.)

Modbus TCP Custom Sensor

Der Sensor OPC UA Serverstatus

Der Sensor OPC UA Server Status überwacht Status, Betriebszeit und Diagnoseinformationen Ihres OPC-UA-Servers. Mit diesem neuen Sensortyp sorgen Sie dafür, dass Ihre Geräte über OPC UA verfügbar sind und dass Ihre Produktionsabläufe reibungslos vonstattengehen.

 

Modbus TCP Custom Sensor

Der Sensor OPC UA Custom

Der Sensor OPC UA Custom überwacht bis zu fünf numerische Werte, die von spezifischen OPC-UA-Knoten-IDs zurückgegeben werden. Mit diesem Sensortyp erhalten Sie Informationen wie SPS-Zustand, Austauschzeitpunkt einer Batterie, Gerätestörungen und systemspezifische Fehlerzustände.

Modbus TCP Custom Sensor

Der Sensor OPC UA Certificate

Der Sensor OPC UA Certificate überwacht das Zertifikat eines OPC-UA-Servers und hilft Ihnen, eine sichere und beständige Kommunikation zwischen den Maschinen in Ihrer Werkstatt beizubehalten.

Modbus TCP Custom Sensor

Der Sensor Beckhoff IPC System Health (BETA)

Der Sensor Beckhoff IPC System Health (BETA) überwacht den Systemzustand eines Beckhoff Industrial PCs (IPC) via OPC UA.

 
 

 

 

Professionelles industrielles
Monitoring mit PRTG

IIoT, Industry 4.0, M2M – die Digitalisierung des Produktionsablaufs ist in vollem Gange und für Unternehmen zu einem entscheidenden Faktor geworden, um auf dem weltweiten Markt konkurrenzfähig zu bleiben. Produktionsanlagen und Maschinen, die bisher voneinander getrennt waren, benötigen Zugang zum Internet für Logistik, vorbeugende Wartung und kundenspezifische Produktion. Für diese Anforderungen ist eine integrierte Kommunikation notwendig, die nur mit herkömmlicher IT möglich ist. Das Ergebnis ist IT/OT-Konvergenz, die Zusammenführung von Produktion und klassischer IT. Sie ist unerlässlich, um Risiken zu vermeiden, Hindernisse zu beseitigen und neue Prozesse einzurichten.

 

 

 

 

Hier bekommen Sie weitere branchenspezifische Informationen!

OPC-UA-Monitoring ist toll, aber möchten Sie gerne mehr über industrielles IT-Monitoring erfahren?
Dann sehen Sie sich unsere Blogbeiträge und Webseiten an.

 

Monitoring von Modbus-
TCP-Daten


Für IT-Profis in einer Fabrikumgebung, die herkömmliche Netzwerkelemente und branchenspezifische Infrastrukturen verwalten, enthalten Modbus-TCP-Geräte oft wichtige Informationen, die für das Monitoring der gesamten Infrastruktur gebraucht werden.

Weitere Informationen

Einführung der neuen MQTT-Sensoren für PRTG


Lesen Sie mehr über die MQTT-Sensoren in PRTG, mit deren Hilfe Sie eine umfassende Übersicht über die IoT-Geräte in Ihrer Infrastruktur erhalten.

 

Zum Blogartikel

INSYS icom und PRTG: ein Anwendungsfall zur Datengewinnung aus der Werkstatt

Wie genau können intelligente Gateways eingesetzt werden, um OT-Daten in ein IT-Monitoring-Konzept einzugliedern? Wir untersuchen eine mögliche Lösung und sehen uns ein Beispiel mit „INSYS icom“-Gateways und dem neuen „MQTT Subscribe Custom“-Sensor von PRTG Network Monitor an.

 

Zum Blogartikel
 

 

Kostenloser Download

30 Tage PRTG-Vollversion. Nach 30 Tagen wird PRTG zur Freeware.
Alternativ kaufen Sie ein Lizenz-Upgrade.

 


industrial it

Holen Sie sich Ihr kostenloses Whitepaper

In der modernen industriellen IT brauchen die richtigen Teams die richtigen Daten. Unser Whitepaper zeigt, wie Sie ein ganzheitliches Monitoring aufsetzen und Elemente aus IT, OT und IIoT in Ihr Dashboard bringen.


Whitepaper herunterladen

This third party content uses Performance cookies. Change your Cookie Settings or

load anyways

*This will leave your Cookie Settings unchanged.