Monitoring Expo in Mainz

Nürnberg, 16. Juni 2016 - Nach der erfolgreichen Teilnahme an der Premiere im vergangenen Jahr ist die Paessler AG erneut bei der Mainzer Fachmesse Monitoring Expo (21.-22.6.) präsent. 2015 hat Paessler mit seiner Netzwerk-Monitoring-Lösung PRTG Network Monitor noch einen Blick in die Zukunft gewagt; „dieses Jahr haben wir sie mitgebracht", lassen die Nürnberger Experten verlauten. Inwiefern, das zeigt Paessler am Stand Nr. 9 und in persona Sebastian Krüger, der am 22.6. um 14.30 Uhr einen 20-minütigen Vortrag zum Thema „Best Practice: Monitoring für IT und das Internet der Dinge" hält.

Die Fachmesse Monitoring Expo wurde im Juni 2015 erstmalig unter dem Motto „Informieren - Inspirieren - Interagieren" veranstaltet. Das Event hat sich die Vermittlung einer „Wissens- und Entscheidungsbasis für IT-Verantwortliche" speziell zum Thema Monitoring als Ziel gesetzt. Nach der positiven Resonanz der Teilnehmer im vergangenen Jahr war der Entschluss zu einer Neuauflage schnell gefasst.

Auch die Paessler AG zog ein positives Resultat aus der Erstteilnahme und ist erneut vor Ort, auch weil sich die Netzwerk-Monitoring-Experten mit dem Motto 2016 „Experience + Best Practice" identifizieren können. Das Motto bezieht sich auf alle Komponenten bzw. Aspekte eines Datacenters. Die Monitoring EXPO richtet sich damit an alle, die beruflich mit Monitoring (Software, Hardware), DCIM und Monitoring-as-a-Service zu tun haben.

Monitoring und die digitale industrielle Revolution

Von Paessler-Seite sind Fabian Konitzko und Sebastian Krüger vor Ort. Am 2. Messetag referiert Sebastian Krüger um 14.30 Uhr zum Thema „Best Practice: Monitoring für IT und das Internet der Dinge".

Krüger erklärt dazu: „Mit klassischen IT-Infrastrukturen kennen wir uns bestens aus; aber wie steht es um industrielle Systeme oder, genauer gesagt, um das Internet of Things? Der Begriff der Industrie 4.0 ist in diesem Zusammenhang in aller Munde und längst Realität. Doch wie passt das alles zusammen? Welche Aufgabe hat Netzwerk-Monitoring in diesem Zusammenhang? Und welche Herausforderungen muss eine gute Software heutzutage leisten? Besucher der Monitoring Expo werden von uns auf all diese Fragen Antworten erhalten."

Sebastian Krüger


"Welche Herausforderungen muss eine gute Software heutzutage leisten? Besucher der Monitoring Expo werden von uns auf all diese Fragen Antworten erhalten.

Sebastian Krüger, Partner Account Manager bei Paessler

Außerdem präsentieren die Paessler-Experten am Stand eine Besonderheit: den Industrie-Roboter der Firma Kutzschbach Electronic GmbH & Co. KG aus Nördlingen. Anhand des Roboters zeigt Paessler, wie per PRTG Network Monitor Daten aus dem analogen Bus-System des Roboters ausgelesen und anschließend in PRTG angezeigt werden können, beispielsweise Betriebsstatus wie Geschwindigkeit, die Anzahl der Werkstücke oder historische Daten zur Auslastung.

Die Anmeldung zur Monitoring Expo erfolgt online; der Link ist über die Paessler-Website abrufbar. Teilnehmer aus dem Public Sector können ohne Kosten an der Tagesveranstaltung teilnehmen; dazu bitte bei Anmeldung auf der Website den Promocode „Public" angeben.

Presse Kontakt

Paessler arbeitet weltweit mit mehreren Presseagenturen zusammen. Für Anfragen kontaktieren Sie bitte:

 

Paessler AG
[email protected]
T: +49 911 93775-0

DE/AT/CH: Sprengel & Partner
[email protected]
T: +49 2661 91260-0

FR: MMRP
mathieu.mic[email protected]
T: +33 6 51 76 43 27

NL: MZ Communicatie: Marlies Zegelaar
[email protected]
T: +31 6 26736712



Copyright © 1998 - 2018 Paessler AG