Blick über die Schulter der IT-Verantwortlichen

Fürth, 21. August 2007 – Eine funktionierende Systemumgebung ist für Unternehmen unabdingbar – Systemausfälle z.B. von Webshops, Applikationen oder Mitarbeiter-PCs, können sich negativ auf die Business-Prozesse und das Betriebsklima auswirken. Im Brennpunkt steht an dieser Stelle meist die IT-Abteilung, die alle Kritik erntet und deren Leistung intern oft nicht entsprechend gewürdigt wird. Ein professionell aufgesetztes Netzwerk-Monitoring kann an dieser Stelle als strategisch wichtiges Tool fungieren, das unternehmensweit den Mitarbeitern näher bringt, wie essenziell die Überwachung und Auswertung der IT-Prozesse eigentlich ist. Paesslers IPCheck Server Monitor schafft hier die nötige Transparenz und ermöglicht den ITVerantwortlichen, aktiv für ein entsprechendes Verständnis durch Information beizutragen.

IT-Abteilungen haben als interner Dienstleister in Unternehmen oft einen schweren Stand – meist wird ihnen erst im Problemfall Aufmerksamkeit gewidmet, die dann allerdings oft eher negativ ausfällt. Der Einsatz von IPCheck Server Monitor kann dazu beitragen, diesem Effekt vorzubeugen bzw. den ursprünglich negativen Eindruck in ein positives Gesamtbild hinsichtlich der Kompetenz und Leistungsfähigkeit der IT-Verantwortlichen zu drehen. Durch den Einblick in die Arbeit des EDV-Teams wird eine Transparenz im Netzwerk erreicht, die z.B. das Verständnis der Mitarbeiter bei Ausfällen oder Störungen erhöht. Des Weiteren kann die IT-Abteilung die eingehaltenenen Service Level Agreements (SLAs) graphisch im Intranet darstellen und die eigenen Leistungen dokumentieren.

IPCheck Server Monitor ist ein System zur Überwachung sämtlicher Netzwerkprozesse einschließlich der darin vorhandenen Komponenten wie Server, Drucker und VPNs. Administratoren werden über Ausfälle oder Verzögerungen im Netzwerk durch flexibel zustellbare Benachrichtigungen (z.B. per Mail, SMS oder ICQ) alarmiert.

Dabei beinhaltet die intuitiv zu bedienende Monitoring-Software IPCheck Server Monitor eine Vielzahl von Möglichkeiten, Werte, Trends und Analysen auf dem Bildschirm in entsprechend graphischer Form darzustellen, und wird so schnell zu einem wichtigen Verbündeten im Alltag des Netzwerkadministrators. Darüber hinaus können auf der Basis von entsprechenden Skripten zusätzliche webbasierte Anschauungsmöglichkeiten für Mitarbeiter erstellt werden. Der ITVerantwortliche legt dabei fest, welche Informationen öffentlich gezeigt werden, behält sich aber sämtliche Zugriffsrechte und Änderungen am System vor. Die Mitarbeiter erhalten so in Echtzeit Informationen über Verfügbarkeit und Auslastung der Netzwerkkomponenten, so dass Verzögerungen und Ausfälle nachvollziehbar sind. Ein Beispiel-Script steht unter https://www.de.paessler.com im Bereich „Paessler Knowledge Base“ zur Verfügung.

Eine entsprechende Testversion und die Freeware-Editon stehen unter www.de.paessler.com/ipcheck/download zur Verfügung. Die kommerziellen Versionen starten ab einem Preis von 124,95 € zuzüglich MwSt. und können unter www.de.paessler.com/order/ipcheck bestellt werden.

Als PDF Datei herunterladen

Copyright © 1998 - 2016 Paessler AG