Live-Demonstrationen: noch schneller reagieren bei Netzwerkproblemen

Mailand/Nürnberg, 22. Januar 2015 - Zeit ist ein kostbares Gut - auch was Vorfälle in IT-Infrastrukturen betrifft. Je schneller Probleme erkannt werden, desto geringer ist das Ausmaß potenzieller Schäden. Für eine diesbezüglich noch effektivere Alarmierung hat die Paessler AG Push-Nachrichten in die Android- und iOS-Apps für ihre Software PRTG Network Monitor integriert. Wie die neue Funktion arbeitet und welche vier neuen Sensortypen die Netzwerk-Monitoring-Lösung darüber hinaus bietet, zeigen die Experten am Stand E45 auf der Cisco Live, die vom 26. bis 30. Januar in Mailand stattfindet.

Im Rahmen der Veranstaltung bilden sich die Teilnehmer in Schulungen über die Cisco-Technologien weiter, hören Vorträge und lernen Neuentwicklungen kennen. In der angegliederten Ausstellung führt Paessler die Push-Nachrichten vor, die die vorhandenen Alarmierungsfunktionen wie zum Beispiel E-Mail und SMS erweitern. Ähnlich einer SMS erscheinen die Meldungen direkt in der Statuszeile des Endgerätes; mit einem Fingertipp kann der Nutzer den auslösenden Sensor in der App öffnen und Details einsehen.

Paessler präsentiert im Rahmen der Konferenz auch die Web-Oberfläche im neuen „Responsive Design“, wodurch sich die Darstellung von PRTG automatisch an die Größe des Browserfensters anpasst, um so mehr Informationen auf einmal zu sehen. Die neu hinzugekommene Geräteanalyse hilft, ein detaillierteres Bild der IT-Infrastruktur zu bekommen. Hierbei analysiert PRTG jedes zu PRTG hinzugefügte Gerät und schlägt direkt passende Sensoren für ein noch genaueres Monitoring vor.

Neuer Messpunkt für Cisco UCS

Nicht zuletzt führt Paessler vier neue Sensortypen vor, darunter den „SNMP Cisco UCS Blade"-Sensor, der den Systemstatus eines Blade-Servers in einem Cisco UCS (Unified Computing System) im Blick behält. Weiter hinzugekommen sind die folgenden Beta-Versionen:

  • „SNMP Custom Lookup“-Sensor: ermöglicht die Abfrage einzelner Strings über SNMP und eine vom Ergebnis abhängige individuelle Statusdefinition mittels Lookups.
  • „Cloud HTTP“-Sensor: überprüft mittels HTTP und der neuen PRTG Cloud von verschiedenen Standorten weltweit aus die Ladezeit von Webservern.
  • „Cloud Ping“-Sensor: monitort die Ping-Zeit von verschiedenen internationalen Standorten zu einem Zielgerät unter Einsatz der PRTG Cloud.
cisco live!

Weitere Informationen zur Veranstaltung sind auf der Paessler-Website im Bereich „Events“ zu finden.

Presse Kontakt

Paessler arbeitet weltweit mit mehreren Presseagenturen zusammen. Für Anfragen kontaktieren Sie bitte:

 

Paessler AG
[email protected]
T: +49 911 93775-0

DE/AT/CH: Sprengel & Partner
[email protected]
T: +49 2661 91260-0

FR: MMRP
[email protected]
T: +33 6 51 76 43 27

NL: MZ Communicatie: Marlies Zegelaar
[email protected]
T: +31 6 26736712