Geschwindigkeit von Webseiten auf dem Radar

Nürnberg, 15. Juli 2009 – Der Internetauftritt ist heute für viele Unternehmen mehr als nur eine elektronische Visitenkarte. Als oft maßgebliche Basis für Kommunikation, Services und Vertrieb sowohl intern als auch extern bildet er eine unverzichtbare Komponente der Unternehmensstrategie. Damit steigt allerdings auch die Abhängigkeit von Leistungsfähigkeit, Geschwindigkeit und Betriebsbereitschaft dieses Mediums. Netzwerk-Monitoring kann an dieser empfindlichen Stelle einen wertvollen Dienst leisten. So überwacht es die Verfügbarkeit und gibt gleichzeitig Auskunft über die Zeiten eines realen Seitenaufrufs. Auf dieser Basis können zudem gezielt Optimierungen vorgenommen werden.

Das Internet ist längst zu einem der wichtigsten Absatzkanäle avanciert. Aktuelle Trendanalysen zeigen, dass nahezu jeder zweite Bundesbürger im Internet einkauft. Um dieses Potenzial nutzen zu können, sind ständige Verfügbarkeit und kurze Ladezeiten für Online-Kataloge und Web–Shops eine grundlegende Voraussetzung. Meist entscheiden nur wenige Sekunden über Erfolg oder Misserfolg. Das gilt im gleichen Maß auch für das Informationsangebot zur Geschäftsanbahnung. Das Web ist heute Recherche-Medium Nr. 1. All dies erfordert ein besonderes Augenmerk der Verantwortlichen auf die Performanz ihres Online-Auftritts.

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, um Verfügbarkeit und Reaktionszeit einer Website zu überprüfen: von der einfachen Erreichbarkeit bis zum Download des HTML-Codes inklusive Messung der benötigten Zeit. Der von Paessler neu konzipierte HTTP Full Page Sensor geht einen entscheidenden Schritt weiter: Er öffnet ein Internet Explorer-Fenster und lädt die komplette Webseite inklusive aller Bilder, Scripte, Flash-Elemente etc. Anschließend schließt er das Fenster wieder. Damit ist eine absolut realistische Messung der tatsächlichen Dauer eines Seitenaufrufs möglich. Der HTTP Full Page Sensor ist fester Bestandteil des umfangreichen Feature-Sets der Netzwerk-Monitoring-Software PRTG Network Monitor.

Darüber hinaus ermöglicht PRTG die Installation beliebig vieler Remote Probes. Sie können auf international angemieteten Servern installiert werden. So kann die weltweite Erreichbarkeit einer Webseite ohne großen Aufwand kontinuierlich überwacht werden. Im Prinzip ist ein solches Szenario bereits mit der Freeware möglich. Kosten entstehen lediglich durch die angemieteten Server.

Weitere Informationen stehen unter folgendem Link zur Verfügung: www.de.paessler.com/prtg.

Als PDF Datei herunterladen

Presse Kontakt

Paessler arbeitet weltweit mit mehreren Presseagenturen zusammen. Für Anfragen kontaktieren Sie bitte:

 

Paessler AG
[email protected]
T: +49 911 93775-0

DE/AT/CH: Sprengel & Partner
[email protected]
T: +49 2661 91260-0

FR: MMRP
[email protected]
T: +33 6 51 76 43 27

NL: MZ Communicatie: Marlies Zegelaar
[email protected]
T: +31 6 26736712



Copyright © 1998 - 2018 Paessler AG