Die Model-Gruppe ist eine europaweit tätige Spezialistin für Kartonverpackungen. Das Unternehmen verfügt über eine verteilte SAP-Systemlandschaft mit Standorten in der Schweiz und in Tschechien, die in der Vergangenheit aufwändig manuell vom internen IT-Team überwacht werden musste.

Um das Monitoring der rund 40 SAP-Instanzen zu vereinfachen und zu automatisieren, hat itesys bei Model spezielle SAP-Sensoren implementiert. Die von itesys entwickelten Sensoren überwachen SAP-Datenbanken und -Systemprozesse direkt an der Quelle und können komfortabel in Kombination mit der weit verbreiteten Überwachungssuite PRTG von Paessler genutzt werden.

Über die Model Group 

Führende Anbieterin innovativer Verpackungslösungen

Die Model-Gruppe entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Verpackungslösungen aus Voll- und Wellkarton – von der einfachen Transportverpackung bis zur hochveredelten Pralinen- oder Parfum-Box. Die Gruppe besteht aus 10 Tochtergesellschaften in neun Ländern und beschäftigt mehr als 4‘000 Mitarbeitende in den Hauptmärkten Schweiz, Deutschland, Österreich, Frankreich, Tschechien, Polen, Slowakei, Ukraine und Kroatien. Der Hauptsitz befindet sich im schweizerischen Weinfelden. Im ERP-Bereich setzt Model konzernweit seit Jahren auf SAP. Die Systeme werden von je einem internen Team in der Schweiz und in Tschechien betreut.

model_logo.jpg

Ausgangssituation

Manuelles SAP Monitoring verschlingt Zeit und Geld: Die Model Group unterhält eine verteilte SAP-Systemlandschaft mit
rund 30 Instanzen am Hauptsitz in der Schweiz und weiteren 10 Instanzen in Tschechien, die schwerpunktmässig in den Bereichen Business Intelligence, Supply Chain Management und in der Produktion eingesetzt werden.

Dirk Weiler, Team Leader Infrastructure & Service Desk bei Model, erklärt: «Das Monitoring der SAP-Systemlandschaft war bei uns in der Vergangenheit weitgehend auf die Infrastrukturebene beschränkt, erfolgte manuell und war entsprechend zeitaufwändig. Uns fehlte ein Tool, um die SAP-internen Prozesse und insbesondere die Sybase-Datenbanken konstant systemweit und mit hohem Automatisierungsgrad zu überwachen. Irgendwann sprachen wir dann unseren langjährigen SAP-Partner itesys auf dieses Thema an.»

"Das automatische 24/7 SAP Monitoring mit den Sensoren von itesys entlastet unser kleines IT-Team enorm. Wir sparen täglich bis zu zwei Stunden Zeit ein und haben mehr Zeit für andere Projekte."

Dirk Weiler, Team Leader Infrastructure & Service Desk, Model AG

Lösung

itesys konnte Model eine perfekte Lösung zur Überwachung der SAP-Systeme anbieten: Die itesys SAP-Sensoren. Die von itesys entwickelte Lösung geht weit über die Funktionalitäten des SAP Standardmonitorings hinaus und bietet out-of-the-box ein umfassendes agentenloses SAP Monitoring. 

Der wichtigste Unterschied: Die Sensoren von itesys messen Prüfwerte direkt an den ursächlichen Systembereichen und stellen die Ergebnisse aussagekräftig dar. Dank der vollständigen Integration in PRTG gestaltet sich die SAP-Systemüberwachung mit itesys Sensoren einfach, effizient und sehr komfortabel.

Kundennutzen

Dirk Weiler gibt seine Sensoren nicht mehr her: «Mit rund 320 Sensoren überwachen wir konstant unsere Datenbanken und alle wichtigen Prozesse. Die Sensoren ermöglichen uns eine logische Sicht auf das Gesamtsystem und stellen sicher, dass wir bei Problemen umgehend reagieren können.»

Der IT-Spezialist betont die Bedeutung des SAP Know-hows hinter den Sensoren: «itesys kennt SAP in- und auswendig und nutzt die Sensoren auch zur Überwachung von mehreren hundert betriebenen SAP-Instanzen. Dieses Know-how ist überall spürbar.» Dirk Weiler resümiert: «Das automatische 24/7 SAP Monitoring entlastet unser kleines ITTeam enorm. Wir sparen täglich bis zu zwei Stunden Zeit ein, haben mehr Zeit für andere Projekte und… ich kann besser schlafen!»

Mit den in PRTG integrierten SAP-Sensoren von itesys überwacht das kleine IT-Team von Model seine verteilte SAP-Systemlandschaft rund um die Uhr einfach, effizient und komfortabel. Durch den Wegfall der manuellen Überwachung werden täglich bis zu zwei Stunden eingespart. Dank der frühzeitigen automatischen Benachrichtigung können Probleme behoben werden, bevor sie sich auf die System-Verfügbarkeit und damit auf die Service-Qualität auswirken.

model_kartonverpackungen.jpg

Auf einen Blick

Branche: Verpackungsindustrie
Mitarbeiter: 4’200
Stammsitz: Weinfelden
Ansprechpartner: Dirk Weiler, Team Leader Infrastructure & Service Desk

Systeme/Software:
SAP ERP, SAP SCM inkl. Live Cache, SAP BW, Business Object, SAP Portal, SAP PI, SAP Webdispatcher, SAP Solution Manager

Ausgangslage:
Geografisch verteilte SAP-Systemlandschaft mit rund 30 Instanzen, zeitaufwändiges und kostenintensives manuelles Monitoring

Lösung:
Hoch automatisiertes 24/7 Komplett-Monitoring der gesamten SAP-Systemlandschaft mit itesys SAP-Sensoren und PRTG

itesys Dienstleistungen:

  • Beratung und Analyse
  • Installation und Konfiguration durch itesys (z. B. Definition der Schwellenwerte)
  • Schulung und Support

Erreichte Ziele:

  • Einfache und zuverlässige Rund-um-die-UhrÜberwachung systemrelevanter Parameter direkt an der Quelle
  • Vorbeugen von Ausfällen, Erhöhung der System-Verfügbarkeit und Service-Qualität
  • Reduzierter Aufwand im SAP-Betrieb und Entlastung des IT-Teams
  • Integration der SAP-Sensoren in PRTG von Paessler
  • Automatische Benachrichtigungen bei Störfällen
  • Mobile App Anbindung mit Push-Notifications