PRTG Network Monitor ist Sieger im Vergleichstest

Nürnberg, 03. November 2014 - Als das „Herz der deutschen Wirtschaft" bezeichnet die deutsche Bundesregierung den Mittelstand. Umso wichtiger, dass dieser Konjunkturmotor nicht stottert, sondern Prozesse reibungslos ineinandergreifen. Dabei helfen Netzwerk-Monitoring-Lösungen, die die interne und externe Kommunikation im Auge behalten und sich anbahnende Probleme zeitnah melden. Aber welche Lösung eignet sich für den Mittelstand, der auf schnell installierbare Systeme setzt, die in kurzer Zeit brauchbare Ergebnisse liefern? Dieser Frage ging die IT-Fachzeitschrift Funkschau in einem Vergleichstest nach, in dem die Software PRTG Network Monitor der Paessler AG als Referenz ausgezeichnet wurde.

Neben PRTG gingen „WhatsUp Gold Premium" von Ipswitch und „Network-Performance-Monitor" von SolarWinds ins Rennen. Letztlich entschied die Paessler-Lösung die Wertung mit der maximal möglichen Punktzahl für sich. Dirk Jarzyna, Tester und freier Mitarbeiter bei der Funkschau, bewertet PRTG in seinem Fazit als „die beste Lösung für KMUs, die eher IT-Allrounder statt Spezialisten beschäftigen". WhatsUp Gold Premium eignet sich laut Test prinzipiell auch, bietet aber weniger Funktionalitäten in einem Paket und Schwächen in der Performance; ähnlich wertet Jarzyna die SolarWinds-Lösung, die er aus preislicher Sicht und in Bezug auf die Komplexität eher im Enterprise-Markt sieht.

Wenige Klicks generieren Basis-Monitoring

Im Vergleich zu großen Unternehmen und Konzernen, die häufig auf einen Experten­stab und größere IT-Teams zurückgreifen können, sind im Mittelstand meist kleinere IT-Abteilungen zu finden, die ein breites Aufgabenspektrum verantworten. Hier punktet der Configuration Guru von PRTG, der die Installation und Basis­konfiguration innerhalb von Minuten ermöglicht. Bei der anschließend angebotenen Netzwerk-Discovery nimmt die Software Administratoren viel Arbeit ab, indem sie vorhandene Geräte identifiziert und automatisch in das Monitoring einbezieht. Danach kann der Administrator umgehend die Dashboards aufrufen, Echtzeitergebnisse des Monitorings einsehen und ggf. die ersten Alarme empfangen - „ohne zuvor erst noch zig Sensoren, Agenten oder sonst was verteilen und konfigurieren zu müssen", so Jarzyna. Feineinstellungen lassen sich im Anschluss in aller Ruhe vornehmen.

So wenig Belastung wie möglich

PRTG sorgt nicht nur dafür, dass Administratoren die Performance im Netzwerk optimieren können. Auch auf die Leistungsfähigkeit der Software selbst legen die Entwickler bei Paessler großen Wert. Denn im Gegensatz zu anderen Herstellern, die SQL-Datenbanken bemühen, speichert die Paessler-Lösung alle Monitoring-Daten in einer eigens dafür entwickelten, in PRTG integrierten Datenbank. So entfallen weitere Installations- und Konfigurationsarbeiten für zusätzliche Datenbanken. Auch nutzen die Monitoring-Punkte von PRTG, die sog. Sensoren, Standardprotokolle wie SNMP, NetFlow oder WMI, sodass keine weiteren Client-Applikationen oder Agenten-Programme nötig sind. Mehr als 200 vordefinierte Sensortypen sind integriert. Was PRTG nicht out-of-the-box mitliefert, können Administratoren unter Zuhilfenahme verschiedener Vorlagen einfach selbst erstellen. Hinsichtlich eines „Industrie 4.0"-Konzepts lassen sich auch Maschinen mit eigens erstellten Sensoren über Schnittstellen in das Monitoring einbeziehen.

Das Funkschau-Urteil zu PRTG Network Monitor auf einen Blick:

  • Vollständige Funktionalität in einem Paket
  • Leicht bedienbare, schnelle Web-GUI
  • Durchdachte Objekt-/Gerätehierarchie
  • Sehr schnelle Inbetriebnahme

Wertung: 5 von 5

Der ausführliche Test „Sehen, wie es läuft" ist auf der Funkschau-Website zu finden. Wer PRTG Network Monitor testen möchte, findet auf der Paessler-Website die Gratisversion zum Download.

Presse Kontakt

Paessler arbeitet weltweit mit mehreren Presseagenturen zusammen. Für Anfragen kontaktieren Sie bitte:

 

Paessler AG
[email protected]
T: +49 911 93775-0

DE/AT/CH: Sprengel & Partner
[email protected]
T: +49 2661 91260-0

FR: MMRP
[email protected]
T: +33 6 51 76 43 27

NL: MZ Communicatie: Marlies Zegelaar
[email protected]
T: +31 6 26736712



Copyright © 1998 - 2018 Paessler AG