IPCheck Server Monitor mit neuen Features am Start

Fürth, 02. März 2007 – Die Paessler AG hat IPCheck Server Monitor um nützliche Funktionen ausgebaut und die Benutzeroberfläche weiter optimiert. Das Netzwerk-Monitoring-Tool eignet sich für den Einsatz in mittleren bis hin zu großen Netzwerken von Unternehmen und Organisationen. Die Netzwerk-Spezialisten aus Fürth legen bei all ihren Lösungen besonderen Wert auf die intuitive und komfortable Bedienung. Aus diesem Grund führt Paessler u.a. mit diesem aktuellen Update das komfortable Tagging-Konzept ein, um die Überwachungssoftware bequem einrichten zu können. Netzwerkprobleme werden effizient erkannt und gemeldet.

Die Paessler AG setzt mit IPCheck Server Monitor Version 5.4 neue Akzente, die dem Administrator bei der täglichen Netzwerküberwachung das Leben leichter machen:

Paessler führt u.a. mit diesem aktuellen Update das komfortable Tagging-Konzept ein. Hier wird den Sensoren jeweils ein Schlüsselwort („Tag“) zugewiesen, um einfach und schnell die angezeigte Liste der wichtigsten Sensoren entsprechend zu filtern. Netzwerkadministratoren sind zudem in der Lage, Tags für deren individuelle Sensorliste zu erstellen. Auf diesem Weg wird eine optimierte, unkomplizierte und übersichtliche Verwaltung der Sensoren für mittlere bis hin zu großen Netzen (500-2000 Sensoren) ermöglicht. So erhält der Verantwortliche zu jeder Zeit schnell einen Überblick über alle wesentlichen Komponenten des Netzes. Eine weitere Neuerung ist, dass Windows Event Logs überwacht werden können. Außerdem unterstützt diese Version das neue ICQ-Protokoll, um Benachrichtigungen über Betrieb und Ausfallzeiten an den entsprechenden ICQ-Client zu versenden. Auch können jetzt Meldungen als „Reminder“ nach einer entsprechend vorgegebenen Minutenzahl wiederholt zugestellt werden.

IPCheck Server Monitor

IPCheck Server Monitor der Paessler AG ermöglicht jederzeit einen Überblick des aktuellen Netzwerkstatus. Dabei überwacht die Monitoring-Lösung alle aktiven Netzwerkkomponenten, Server oder Applikationen. Eventuell auftretende Probleme wie Ausfälle und Verlangsamung der Antwortzeiten werden unverzüglich gemeldet. Der Netzwerkverantwortliche kann sich die entsprechenden Meldungen z.B. in Form einer E-Mail oder als SMS zustellen lassen. Das System liefert zu jeder Zeit auf Abruf detaillierte Berichte und Diagramme, und es ist eine Berechnung von Verfügbarkeits- und Ausfallzeitenmöglich.

 

Als PDF Datei herunterladen

Presse Kontakt

Paessler arbeitet weltweit mit mehreren Presseagenturen zusammen. Für Anfragen kontaktieren Sie bitte:

 

Paessler AG
[email protected]
T: +49 911 93775-0

DE/AT/CH: Sprengel & Partner
[email protected]
T: +49 2661 91260-0

FR: MMRP
[email protected]
T: +33 6 51 76 43 27

NL: MZ Communicatie: Marlies Zegelaar
[email protected]
T: +31 6 26736712