IPCheck Server Monitor auf Deutsch verfügbar

Fürth/Bayern, 10. November 2004 – Die deutsche Version von IPCheck Server Monitor erleichtert es nun auch deutschsprachigen Anwendern, ihre Server und Netzwerke zu überwachen, um wirtschaftliche Schäden durch Systemausfälle zu reduzieren. Eine einfache Installation, die intuitive Benutzerführung und das deutsche Handbuch beschleunigen den Einstieg erheblich.

Die Freeware Version des IPCheck Server Monitor steht in der Version 4.4 unter www.de.paessler.com/ipcheck als Download zur Verfügung. Lizenzkeys für den kostenlosen Test der Vollversion für 30 Tage sind ebenfalls dort abrufbar. Lizenzen für die Vollversion können ab Euro 99,95 online bestellt werden.

Über IPCheck Server Monitor

Mit der Version 4 von IPCheck Server Monitor stellte Paessler GmbH im Januar die bereits vierte Generation seiner Netzwerksüberwachungssoftware vor. Zusätzlich zur in diesem Bereich üblichen Standardüberwachung mit PING und HTTP bietet die aktuelle Software Version 4.4 jeweils Protokoll-Sensoren für PORT, HTTPS, DNS, SMTP, POP3, FTP, SNMP und sogar HTTP-Transaktionen. Wenn dies nicht ausreicht, kann der Anwender für spezielle Überwachungsaufgaben eigene Sensoren einbinden, die mit der eingebauten Scriptsprache oder verschiedenen Programmiersprachen entwickelt werden können.

Im Falle von Serverausfällen oder zu langen Antwortzeiten benachrichtigt IPCheck Server Monitor den Anwender dann wahlweise per E-Mail, ICQ-Nachricht, SMS, NET Broadcast, Abspielen einer Sounddatei oder POP-UP Dialogen. Zudem können eigene Benachrichtigungs-Methoden eingebunden werden.

Presse Kontakt

Paessler arbeitet weltweit mit mehreren Presseagenturen zusammen. Für Anfragen kontaktieren Sie bitte:

 

Paessler AG
[email protected]
T: +49 911 93775-0

DE/AT/CH: Sprengel & Partner
[email protected]
T: +49 2661 91260-0

FR: MMRP
[email protected]
T: +33 6 51 76 43 27

NL: MZ Communicatie: Marlies Zegelaar
[email protected]
T: +31 6 26736712