ITOps Board

Als Teil von Paessler PRTG Enterprise Monitor erweitert ITOps Board Ihre
PRTG Installation um eine serviceorientierte zentrale Übersicht über mehrere PRTG Server.

ITOps Board bietet fortschrittliche Analysen sowie auf
Business Services basierende SLA-Modellierung und -Monitoring. 

 

 

So funktioniert ITOps Board

ITOps Board sammelt, korreliert und organisiert Warnmeldungen und Benachrichtigungen von einem oder mehreren PRTG Servern und erstellt
so eine geschäftsorientierte Sicht auf Ihr Netzwerk und Ihre Infrastruktur.
Es erstellt Abhängigkeitsdiagramme, klare und fokussierte Dashboards und automatisierte Arbeitsabläufe bei Störungen.

 

 

 

 


Dashboards über mehrere Server hinweg

Mit ITOps Board erstellen Sie ganz einfach Echtzeit-Dashboards über mehrere PRTG Server hinweg. Sie erhalten einen zentralen Überblick über alles, was wichtig ist, basierend auf den Diensten und
Ihrer Rolle.

 

Monitoring von Business Services

ITOps Board sammelt Warnmeldungen und Benachrichtigungen von allen Ihren PRTG Servern. Diese werden den einzelnen Business Services zugeordnet und bieten neben der Detailansicht, wie Sie sie vom PRTG Web-Interface kennen, eine dienstorientierte Übersicht. So erhalten Sie schnell einen Überblick über Ihre gesamte IT, können Prioritäten setzen und sich auf das konzentrieren, was wirklich wichtig ist.

 

 

 

 

Automatisiertes
Alarm-Management

ITOps Board empfängt kontinuierlich Warnmeldungen all Ihrer PRTG Server. Sie werden den Diensten zugeordnet und nach Rollen priorisiert. Auf diese Weise filtert und konzentriert ITOps Board die Alarme und reduziert das allgemeine Alarm-Aufkommen auf das, was für Sie wirklich wichtig ist.

 

SLA-Modellierung und -Monitoring

ITOps Board definiert Service Level Objectives (SLO) für jeden definierten Geschäftsservice. Auf der Grundlage dieser SLO-Einstellungen werden Leistung und Verfügbarkeit von Service Level Agreements (SLA) berechnet und angezeigt. ITOps Board sendet Warnungen, bevor ein SLA verletzt wird, damit Sie rechtzeitig reagieren und das Problem beheben können. ITOps Board speichert Daten über die Auswirkungen auf SLO in Elastic und ermöglicht so das SLA-Reporting mit Tools von Drittanbietern wie z. B. Kibana.

 

Haben Sie Interesse?

Bitte kontaktieren Sie unser Sales Team:
 

Kontakt

 

Systemanforderungen & Dokumentation


Detaillierte Anweisungen zur Installation und Verwendung von ITOps Board finden Sie in der Dokumentation (engl.):

 

Systemanforderungen für ITOps Board

Hardware

Minimale Hardwareanforderungen:

  • 1.4 GHz, Dual-Core-CPU
  • 8 GB RAM (4 GB für Elasticsearch)
  • 2 GB verfügbarer Server-Speicherplatz (Verzeichnis der Programmdateien) pro Integration
  • 20 MB verfügbarer SQL-Server-Speicherplatz

Betriebssystem

  • Windows Server 2012 (oder höher)

Wir empfehlen Ihnen, die neueste verfügbare Version von Windows Server zu verwenden.

Web server

  • IIS 8.0 (or higher)

Wir empfehlen, die IIS Management Console auf allen IIS-Servern zu installieren.

Microsoft .NET Framework

  • .NET 4.6.2 (oder höher)

SQL database

  • SQL Server 2012 (oder höher)

ITOps Board ist auch kompatibel mit SQL Express.

Java

Verwenden Sie eine der folgenden Java-Versionen:

  • Java JDK Version 12
  • Java JDK Version 11
  • Java JRE V8 (mindstens u131 oder höher)

Elasticsearch

  • Elasticsearch Version 6.8

 

ITOPS Board – Installation

 

 

 

 

 

Die folgenden Videos erklären ITOps Board im Detail

This third party content uses Performance cookies. Change your Cookie Settings or

load anyways

*This will leave your Cookie Settings unchanged.