Network Utility mit PRTG

Dauerhaftes Monitoring statt immer wieder neu suchen

  • Kontinuierliche Überwachung
  • Ping, SNMP, DNS, Packet Sniffing
  • Integrierter Alarm
  • Flexibles Lizenz-System
  • Kostenloser Start



Netzwerkdienst-
programme: Netzwerk punktuell analysieren

Ping, um Netzwerkverbindung zu überprüfen


Ping, um Netzwerkverbindung zu überprüfen

 

Nslookup für DNS-Server


Nslookup für DNS-Server

 

Traceroute für Datenpakete


Traceroute für Datenpakete

PRTG: Netzwerk dauerhaft monitoren

Dauerhaftes Monitoring aller Geräte


Dauerhaftes Monitoring aller Geräte

 

Integrierter Alarm


Integrierter Alarm

 

Reporting inklusive


Reporting inklusive

Netzwerk im Blick: Diese 5 PRTG-Sensoren sind sehr nützlich

 

iWas ist ein Sensor?

Die grundlegenden Monitoring-Elemente werden in PRTG als "Sensoren" bezeichnet. Ein Sensor überwacht üblicherweise einen gemessenen Wert innerhalb Ihres Netzwerks, z. B. den Traffic eines Switch-Ports, die CPU-Auslastung eines Servers, den freien Speicherplatz einer Festplatte. Jedes Gerät benötigt ungefähr 5-10 Sensoren und einen Sensor pro Switch-Port.

Video ansehen (4:07 Min.)

 


Ping-Sensor


Ping-Sensor

Der Ping Sensor überprüft die Erreichbarkeit aller Geräte in Ihrem Netzwerk. Bereits bei der Installation von PRTG wird Ihr lokaler IP-Adressbereich angepingt und ein erstes Basis-Monitoring automatisch eingerichtet. Mehr zu Ping-Monitoring.

SNMP-Sensoren

SNMP-Sensoren

Mit den SNMP-Sensoren können Sie auf einen Blick erkennen, welche Anwendungen und Server Ihre Bandbreite belasten. PRTG bietet vorkonfigurierte SNMP-Sensoren für zahlreiche Hersteller wie Cisco, Dell und HP. Mehr zu SNMP-Monitoring.

Packet Sniffer Sensor

Packet Sniffer Sensor

Mit dem Packet Sniffer Sensor überwachen Sie Ihren Traffic im Detail. Filtern Sie Ihren Traffic unter anderem nach Datentypen, IP-Adressen und Protokollen. So können u. a. Sie Verbrauchstrends erkennen. Mehr zu Packet Sniffing.

NetFlow Sensor

NetFlow Sensor

Mit den NetFlow-Sensoren überwachen Sie Cisco-Geräte wie Router und Switches. Auch andere Flow-Sensoren (sFlow, jFlow) sowie IPFIX stehen Ihnen zur Verfügung.

DNS Sensor

DNS Sensor

Der DNS Sensor überwacht Ihre DNS-Server und zeigt die Antwortzeiten an. Wenn der DNS-Server keine oder falsche Antworten gibt, erkennt der Sensor das automatisch und zeigt eine entsprechende Alarmmeldung.   

So sieht die Netzwerküberwachung mit PRTG aus

Netzwerk überwachen:
5 Vorteile von PRTG

Seien Sie auf dem Laufenden

Seien Sie auf dem Laufenden

Durch das dauerhafte Monitoring Ihres gesamten Netzwerks wissen Sie immer über Ihr Netzwerk Bescheid. Beim kleinsten Fehler erhalten Sie eine Benachrichtigung, falls erwünscht. So müssen Sie sich weniger Gedanken machen und können sich auf die wesentlichen Dinge konzentrieren.

Reagieren Sie rechtzeitig

Reagieren Sie rechtzeitig

Das Benachrichtigungssystem von PRTG ist inklusive. Sie können den Alarm flexibel einstellen. Entscheiden Sie selbst, bei welchen Geräten und Werten Sie benachrichtigt werden. Ob über E-Mail, Push-Nachricht, SMS oder einen anderen Kanal – es gibt viele Möglichkeiten, sofort informiert zu werden.

Analysieren Sie Ihr Netzwerk

Analysieren Sie Ihr Netzwerk

Durch historische Daten können Sie Ihr Netzwerk in der Tiefe analysieren. Sie erkennen frühzeitig, wenn die Auslastung steigt oder sich die Latenz erhöht, und können bei der Hardware entsprechend nachrüsten, bevor es zu Problemen kommt. Über anschauliche Reportings können Sie Kollegen und Führungskräfte einfach informieren.

Starten Sie kostenlos

Starten Sie kostenlos

Die ersten 100 Sensoren sind in PRTG dauerhaft kostenlos. So können Sie sich unverbindlich ein eigenes Bild machen und danach entscheiden, ob PRTG Ihnen zusagt. In der Testversion sind die ersten 30 Tage alle Sensoren unbegrenzt freigeschaltet.

Erhöhen Sie flexibel

Erhöhen Sie flexibel

PRTG gibt es in verschiedenen Lizenzen. In jeder Lizenz sind alle Sensoren, Alarm, Reporting und Support inklusive. Der einzige Unterschied liegt in der Anzahl der Sensoren. Sie können flexibel und einfach upgraden. Eine neue Installation ist dafür nicht notwendig.

Steffen-Ille

 
„Der Hauptvorteil von PRTG? Man schläft ruhiger.“

Steffen Ille, Leiter Abteilung Infrastruktur SCC der Bauhaus-Universität Weimar.

So haben Sie Ihr Netzwerk immer im Blick
– auch von unterwegs

PRTG ist in wenigen Minuten eingerichtet und kann mit vielen verschiedenen Geräten genutzt werden.

 

PRTG comes with all the features you need, plus more your IT infrastructure won't want to live without.

 

PRTG überwacht zentral viele verschiedene Anbieter, Systeme und Anwendungen!

 


Hey Greg, kannst du ein Beispiel geben, wie Netzwerkdienstprogramme und PRTG zusammenarbeiten?

„Ping-Sensoren sind wahrscheinlich die wichtigsten Elemente eines Netzwerk-Monitorings, die man korrekt aufsetzen sollte, besonders in Hinblick auf ihre Abhängigkeiten. Wenn Sie beispielsweise eine virtuelle Maschine überwachen, ist es sinnvoll, diesen Ping in Abhängigkeit zu seinem Host zu setzen. Dadurch werden Sie nämlich nicht für jede einzelne virtuelle Maschine auf dem Host benachrichtigt, wenn der Host ausfällt. Außerdem können Ping-Sensoren ein guter Indikator sein, ob ein Netzwerkpfad zu einem Host oder ins Internet ordentlich funktioniert, vor allem in High-Availability- oder Failover-Szenarien.“

Greg Campion arbeitet als System-Administrator bei der PAESSLER AG

Netzwerkdienst-
programme in verschiedenen Systemen

Netzwerkdienstprogramm Mac

Netzwerkdienstprogramm Mac

Das Netzwerkdienstprogramm von Mac heißt „Network Utility“. Das Programm zeigt Ihnen Infos zu Ihren Netzwerkverbindungen an, darunter die IP-Adresse, Geschwindigkeit und Anzahl der gesendeten und empfangenen Datenpakete und die Anzahl an Übertragungsfehlern. Außerdem bietet das Netzwerk-Programm Netstat, Ping, Lookup, Traceroute, Whois, Finger und Portscan an.

Netzwerkdienstprogramm Windows

Netzwerkdienstprogramm Windows

Auch Windows bietet Netzwerk-Programme an. Hier unterscheidet sich das Angebot allerdings je nach Windows-Version. Auch hier können Sie einen Ping ausführen, die Verbindungen und Ports überprüfen oder mit nslookup Ihre DNS-Informationen untersuchen.

Netzwerk-Monitoring: Agentenbasiert vs. Agentenlos

Agentenbasiert

Agentenbasiert

Wer sein Netzwerk-Monitoring aufsetzen will, kann sich zwischen agentenbasierten Tools (agent-based Monitoring) und agentenlosem Monitoring (agentless Monitoring) entscheiden. Bei agentenbasierten Lösungen werden Software-Agenten auf jeder Hardware installiert, die überwacht werden soll. Dadurch kann sehr tiefgehend analysiert werden. Allerdings ist der Aufwand hoch, insbesondere bei größeren Netzwerken.

PRTG läuft agentenlos

PRTG läuft agentenlos

PRTG basiert auf einem agentenlosen Verfahren. Das Netzwerk wird zentral von einem zentralen Server überwacht. Auf den Ziel-Rechnern muss keine Software installiert werden. Auch bei verteilten Netzwerken ist mit PRTG eine agentless Architektur möglich. Hierfür werden Remote Probes genutzt (siehe „Verteilte Netzwerke“).   

Verteilte Netzwerke: Auch hier lohnt sich PRTG

Verteilte Netzwerke: Viel Aufwand für die IT

Verteilte Netzwerke: Viel Aufwand für die IT

Viele Unternehmen haben mehrere Standorte oder Niederlassungen, die zentral von einer IT betreut werden. Für Administratoren ergibt sich hier ein besonders hoher Aufwand, da für Ausfälle unter anderem Fahrtzeiten entstehen, um vor Ort das Problem zu klären.

Vorteil von PRTG: Bequem und effizient

Vorteil von PRTG: Bequem und effizient

Mit einer einzigen Lizenz können Sie auch räumlich verteilte Netzwerke überwachen. Dies funktioniert über Remote Probes („Fern-Sonden“), die ohne Aufpreis enthalten sind. Die Remote Probes werden im entfernten Netzwerk angelegt und stehen im ständigen Kontakt mit dem PRTG Core Server.

Dezentrales Monitoring: Case Study

Dezentrales Monitoring: Case Study

Das Schweizer Unternehmen Bystronic überwacht sein weltweites Netzwerk mit PRTG. Der Hauptsitz liegt in der Schweiz. Drei weitere Entwicklungs- und Produktionsstandorte befinden sich in Deutschland und in China. Hinzu kommen Verkaufs- und Servicegesellschaften in über 30 Ländern. PRTG wird als einziges und zentrales Tool für die Netzwerküberwachung eingesetzt.
Zur Case Study

Whitepaper zu Remote Probes

Whitepaper zu Remote Probes

Mehr zur verteilten Netzwerküberwachung können Sie in diesem kostenlosen Whitepaper lesen. Hier erklären wir, wie Remote Probes im Detail funktionieren. So kann sich die Remote Probe auch hinter einer Firewall befinden. Sie überwacht ihr Netz „von innen“ und gibt die Informationen über eine verschlüsselte Verbindung an den PRTG-Server weiter. Mehr dazu in diesem Whitepaper.

Problemdiagnose-Tools: Die Grenzen von PRTG

 

Das kann PRTG

Mit PRTG haben Sie Ihr Netzwerk immer im Blick. Mit SNMP-Sensoren überwachen Sie, welche Geräte und Anwendungen wie viel Bandbreite benötigen. Mit Flow-Sensoren und Packet Sniffing können Sie die Datenpakete näher überwachen. 

Dafür benötigen Sie ein anderes Tool

Wenn Sie in einzelne Datenpakete auf Ihren Inhalt hin analysieren wollen, benötigen Sie eine andere spezielle Diagnose-Software. Hier gibt es verschiedene Tools auf dem Markt. PRTG eignet sich als Überwachungs-Tool.

 

Ihre Investition in die Netzwerküberwachung:
PRTG zahlt sich innerhalb kürzester Zeit aus

Die Kosten für eine Jahreslizenz von PRTG sind im Durchschnitt innerhalb von wenigen Wochen ausgeglichen.
Die Lizenzkosten hängen von der Größe Ihres Netzwerks ab.

Verbesserung der Zuverlässigkeit Ihrer
IT-Infrastruktur

Verbesserung der Zuverlässigkeit Ihrer IT-Infrastruktur

Kostenersparnis im Netzwerkmanagement
durch PRTG

Kostenersparnis im Netzwerkmanagement durch PRTG

Zeitersparnis im Netzwerkmanagement
durch PRTG

Zeitersparnis im Netzwerkmanagement durch PRTG

Ausgezeichnete Softwarelösung

Wir arbeiten jeden Tag hart daran, unsere Software
so einfach und universell einsetzbar wie möglich für unsere Kunden zu machen.
Natürlich sind wir stolz darauf, dafür regelmäßig Auszeichnungen zu bekommen.

 

PRTG Auszeichnungen

Sie möchten mehr Informationen zu netzwerkrelevanten Themen?

Hier lesen Sie alles über ...

LAN-Monitoring mit PRTG

Latenz und Jitter überwachen

PRTG als Packet-Capture-Tool

PRTG: Das Schweizer Taschenmesser für Admins

Sie können PRTG durch die starke API individuell und dynamisch auf Ihre Situation anpassen:

  • HTTP-API: Greifen Sie mittels HTTP-Anfragen flexibel auf Ihre Monitoring-Daten zu und ändern Sie die Einstellungen der angelegten Objekte
  • Eigene Sensoren: Erstellen Sie eigene Sensoren - überwachen Sie damit quasi alles
  • Individuelle Benachrichtigungen: Richten Sie eigene Alarme ein, um sie an externe Systeme zu senden
  • Neuer REST API Sensor: Überwachen Sie alles, was XML oder JSON zur Verfügung stellt

Über 95 Prozent unserer Kunden empfehlen PRTG

 

In einer großen Umfrage hat die Paessler AG über 600 IT-Abteilungen weltweit befragt, die PRTG nutzen.
Ziel war, die eigene Netzwerk-Monitoring-Software noch besser auf die Bedürfnisse der Administratoren auszurichten und zu optimieren.
Ein Ergebnis der Umfrage: Über 95 % der Teilnehmer würden PRTG weiterempfehlen - oder haben es bereits getan.

Recommend PRTG

box.png

Weitere Themen rund ums Netzwerk-Monitoring

 

Router-Monitoring

Mit PRTG überwachen Sie den Bandbreitenverbrauch, Netzwerkaktivitäten und Fehlermeldungen Ihre Router. Dabei können Sie auf zahlreiche vorkonfigurierte Sensoren zurückgreifen, auch für verschiedene Hersteller wie Cisco, Dell oder HP.

Server-Monitoring

Mit PRTG überwachen Sie Ihre Server. Ob DNS Server, Mail Server, MySQL Server und viele mehr. So haben Sie ein Überwachungstool für Ihre zentrale Hardware in Ihrem Netzwerk. Legen Sie dafür ein Alarmsystem an, dass Sie frühzeitig benachrichtigt.

Port-Monitoring

PRTG überwacht offene und geschlossene Ports. So erhöhen Sie die Sicherheit Ihres Netzwerks. Häufig werden Ports nur temporär genutzt und dann vergessen. Offene Ports sind allerdings ein Einfallstor für Trojaner.  

PAESSLER AG –
Ingenieursqualität made in Germany

 

 



Viele Administratoren sind auf der Suche nach einem Tool, das sie kostenlos testen können, bevor sie eine Investition tätigen.


PRTG bringt eine Reihe von Vorteilen:

1. Kostenfreie Testversion: Testen Sie in aller Ruhe, ob PRTG Ihren Bedürfnissen entspricht und Ihre Erwartungen erfüllt. Anschließend ist Ihr bereits konfiguriertes PRTG leicht erweiterbar. So minimieren Sie das Risiko eines Fehlkaufs.

2. Ein Tool für den Überblick: Viele Administratoren haben verschiedene Monitoring-Lösungen für ihr Netzwerk oder die Bestandteile ihrer Infrastruktur. Es kostet Zeit und Nerven, sich hier immer wieder einen Überblick zu verschaffen. Mit PRTG haben Sie eine „All in one“-Lösung. Über unser Dashboard und unsere App haben Sie jederzeit den gesamten Überblick.

3. Schneller Support: Sie haben Fragen? Sie kommen an einer bestimmten Stelle nicht weiter? Hinter PRTG steht ein engagiertes Entwickler- und Support-Team. Wir versuchen stets, jede Frage an Werktagen innerhalb von 24 Stunden zu beantworten. Hier können alle Support-Quellen durchsucht werden.

Konfigurieren Sie Ihr PRTG jetzt. Die Testversion ist kostenlos. Sparen Sie Zeit, Nerven und Kosten mit unserem Monitoring-Tool für Ihr Netzwerk und Ihre gesamte Infrastruktur.

 

PRTG

Network Monitoring Software - Version 18.4.46.1754 (20. November 2018)

Hosting

Verfügbar als Download für Windows und als gehostete Version

Sprachen

Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch, Niederländisch, Russisch, Japanisch und vereinfachtes Chinesisch

Preis

Bis zu 100 Sensoren kostenlos (Preistabelle)

Unified Monitoring

Netzwerkgeräte, Bandbreite, Server, Software, Virtuelle Umgebungen, Remotesysteme, IoT und vieles mehr...

Unterstützte Hersteller & Anwendungen

Mehr >>