WAN-Monitoring mit PRTG:
Ihre Zentrale für verteilte Netzwerke

  • Zentrales Monitoring
  • Agentenlose Software
  • Alarmfunktion inklusive
  • Flexibel einstellbar



Die zwei Standbeine von PRTG:
So funktioniert WAN-Überwachung

 

Local Probe für Ihre Zentrale

Installieren Sie PRTG an dem Ort, von dem aus Sie hauptsächlich Ihre IT verwalten. Mit der Installation des PRTG Servers wird automatisch eine Local Probe auf demselben Rechner installiert. Die Local Probe führt das Monitoring aus und gibt die Daten an den dahinterliegenden Core Server weiter.

Remote Probe für Ihr WAN

Installieren Sie auf einem Rechner an einem anderen Standort eine Remote Probe. Diese Remote Probe überwacht nun das dortige Netzwerk und sendet die Daten an den PRTG Core Server zurück. Die Einrichtung dauert nur wenige Minuten.

 

So funktioniert es:

WAN-Überwachung
vor Ort bis weltweit:
3 Best Practices

 

iWas ist ein Sensor?

Die grundlegenden Monitoring-Elemente werden in PRTG als "Sensoren" bezeichnet. Ein Sensor überwacht üblicherweise einen gemessenen Wert innerhalb Ihres Netzwerks, z. B. den Traffic eines Switch-Ports, die CPU-Auslastung eines Servers, den freien Speicherplatz einer Festplatte. Jedes Gerät benötigt ungefähr 5-10 Sensoren und einen Sensor pro Switch-Port.

Video ansehen (4:07 Min.)

Organisationen

Organisationen

Viele Hochschulen, Städte und kommunale Betriebe haben eine verteilte Infrastruktur innerhalb einer Region. So wie die Stadtwerke Frankenthal in Süddeutschland, die regionale Wasserwerke und Schwimmbäder verantwortlich ist. Mit PRTG werden rund 80 Server und 200 Geräte überwacht. ➔ Zur Case Study

Unternehmen

Unternehmen

Viele Unternehmen haben weltweit Standorte, die sie über ein WAN Monitoring Tool überwachen wollen. So wie das Modeunternehmen Pepe Jeans. Die IT nutzt über 6000 PRTG-Sensoren, um ihr LAN, aber auch ihr WAN an über 350 Standorten weltweit zu überwachen. ➔ Zur Case Study

IT-Dienstleister

IT-Dienstleister

Auch IT-Dienstleister nutzen PRTG. So zum Beispiel Managed Service Provider (MSP), die Kundennetzwerke per Fernzugriff überwachen und zum Beispiel für VoIP-Telefonie, Netzwerksicherheit und andere technische Unterstützung zuständig sind. Hierfür nutzen viele MSPs auch PRTG. ➔ Mehr Infos für MSPs

Wide Area Network überwachen:
Darum macht es Sinn

Sie stellen die Erreichbarkeit sicher

Sie stellen die Erreichbarkeit sicher

Besonders in verteilten Netzwerken gibt es immer irgendwo eine Störung. An dem jeweiligen Standort geht es dann nicht mehr weiter. Mit einer WAN Monitoring Software haben Sie alle Netzwerke immer im Blick. Sie stellen die Uptime und Erreichbarkeit in Ihrer gesamten IT-Infrastruktur sicher. Dies ist die Basis dafür, dass in Ihrem Unternehmen effizient gearbeitet werden kann.

Sie verringern Ihren Aufwand

Sie verringern Ihren Aufwand

Bei Störungen oder Ausfällen im WAN entstehen sofort Support-Anfragen. Die meisten Administratoren greifen per Remote auf die Rechner und Systeme der Standorte zu. Doch nicht immer lässt sich das Problem so beheben. Fahrten oder gar Reisen zu anderen Standorten kosten viel Zeit. Dieser Aufwand lässt sich mit einem WAN Monitoring Tool verringern. 

Sie können frühzeitig reagieren

Sie können frühzeitig reagieren

Die meisten Probleme fangen klein an. Beispiel Hardware: Ein Router oder ein Switch fällt häufig für kurze Zeit aus. Die Ausfälle häufen sich – und schließlich kommt es zu einem Komplett-Ausfall. Mit PRTG bemerken Sie schon die ersten kleinen Ausfälle oder Störungen und können sofort reagieren. Gleichzeitig ist das Benachrichtigungssystem so konfigurierbar, dass Sie nicht wegen jeder Kleinigkeit alarmiert werden.

Markus-Puke

 
„Mit PRTG können wir alle viel entspannter arbeiten.“

Netzwerkverantwortlicher Schüchtermann Klinik. Zur Case Study.

Und darum ist PRTG ein gutes WAN Monitoring Tool

Eine Zentrale für Ihr WAN

Eine Zentrale für Ihr WAN

Mit PRTG haben Sie eine zentrale WAN Monitoring Software für Ihre gesamte IT-Infrastruktur. PRTG überwacht Systeme, Geräte, Bandbreite und Anwendungen. Alle Infos werden auf einem Dashboard zusammengefasst. So haben Sie immer den Überblick.

Agentenlose Überwachung im WAN

Agentenlose Überwachung im WAN

PRTG ist eine agentenlose WAN Monitoring Software. Sie müssen also auf Ihren Ziel-Rechnern keine Software installieren. Es genügt eine Remote Probe auf einem Rechner in einem der verteilten Netzwerke. Die Remote Probe sammelt die Daten und sendet Sie an den Core Server, auf dem Sie PRTG installiert haben.

Flexibel einsetzbar

Flexibel einsetzbar

Sie können das WAN-Monitoring mit PRTG sehr flexibel aufsetzen. Entscheiden Sie selbst, in welchem Umfang Sie welche Hardware und Anwendungen in Ihrem Wide Area Network überwachen wollen. Sie können die PRTG-Lizenz auch später flexibel erweitern. Dafür muss das Monitoring nicht neu aufgesetzt werden.

PRTG: Damit die WAN-Verbindung immer steht

PRTG ist in wenigen Minuten eingerichtet und kann mit vielen verschiedenen Geräten genutzt werden.

 

PRTG comes with all the features you need, plus more your IT infrastructure won't want to live without.

 

PRTG überwacht zentral viele verschiedene Anbieter, Systeme und Anwendungen!

 

WAN-Traffic und Geräte überwachen:
Diese Sensoren helfen Ihnen sofort dabei

SNMP-Sensoren

Mit den SNMP-Sensoren überwachen Sie Ihre Hardware - von Servern, Routern bis Switches. PRTG bietet Ihnen dafür zahlreiche vorkonfigurierte SNMP-Sensoren für viele Hersteller an. Mehr über SNMP-Monitoring
 

 

 

Packet Sniffer

Mit dem Packet Sniffer Sensor können Sie Datenpakete überwachen und unter anderem nach IP-Adressen, Protokollen und Datentypen filtern. Mehr über Packet Sniffing
 

 

 

NetFlow-Sensoren

Mit den NetFlow-Sensoren von PRTG überwachen Sie Ihre Bandbreite und Ihren Traffic. Das NetFlow-Protokoll wird hauptsächlich in Cisco-Geräten genutzt. Auch andere Flow-Technologien können Sie mit PRTG nutzen. Mehr über NetFlow-Monitoring
 

 

 

Traceroute Hop-Anzahl Sensor für Ihr WAN

Wie viele Sprünge braucht ein Datenpaket vom Start bis zum Ziel? Vor allem in Wide Area Networks ist dies relevant. Denn wenn die Datenpakete „Umwege“ gehen, kommt es zu Verzögerungen. Mit dem Traceroute Hop-Anzahl Sensor können Sie die „Hops“ überwachen.

 

 

 

Finden Sie hier über 200 vorkonfigurierte Sensoren, auf die Sie sofort zugreifen können. Zudem können Sie Sensoren individuell einstellen.

So legen Sie in 3 Schritten eine Remote Probe an

Bereiten Sie Ihren PRTG Core Server vor

Bereiten Sie Ihren PRTG Core Server vor

Im Menüpunkt System Administration „Core & Probes“ können Sie die Probe-Verbindungen einstellen. Dort geben Sie an, dass der PRTG Server auch Remote-Probe-Verbindungen zulässt.

Installieren Sie die Remote Probe

Installieren Sie die Remote Probe

Unter Setup | Download und Tools finden Sie den „Remote Probe Installer“. Laden Sie ihn auf einen Rechner in dem Teil Ihres WANs herunter, wo Sie das Monitoring einrichten möchten, und führen Sie das Programm aus. Die Remote Probe verbindet sich automatisch mit dem PRTG Server, sobald Sie die Verbindung in PRTG bestätigt haben. Stellen Sie sicher, dass die Firewall die Remote Probe nicht blockt. Der Standardport dafür ist 23560.

Starten Sie mit dem Monitoring

Starten Sie mit dem Monitoring

Richten Sie nun das Monitoring am Standort der Remote Probe ein. Die Remote Probe finden Sie in Ihrem Gerätebaum. Hier können Sie nun die Geräte aus dem Ziel-Netzwerk anlegen und benötigte Sensoren hinzufügen.

Mehr Infos

Mehr Infos

In unserem Handbuch finden Sie hier eine ausführliche Beschreibung mit Screenshots. Auch in unserer Knowledge Base geben wir Tipps, etwa wie viele Remote Probes Sie anlegen können.

FAQ: Vier Fragen rund um die Erreichbarkeit im WAN

 

Wie kann ich im WAN die VoIP-Telefonie verbessern?


Wenn die VoIP-Verbindung hakt, liegt der Fehler häufig in der fehlenden Bandbreite. Das Netzwerk wird zu stark durch andere Dinge belastet, etwa bestimmte Anwendungen. Mit PRTG finden Sie heraus, welche Anwendungen und Datentypen Ihre Bandbreite wie stark belasten. Daraus können Sie wiederum schlussfolgern, wie Sie Ihr VoIP verbessern können – etwa durch mehr Bandbreite. Mehr über VoIP-Monitoring mit PRTG.

Wie kann ich im WAN die Latenz verbessern?


Jeder Administrator sollte die Latenzzeit seines WAN kennen. Denn die Latenz ist häufig die Ursache für eine schlechte WAN-Performance. Die Latenz variiert immer etwas. Allerdings sollte sich dies in einem gewissen Rahmen halten. Wenn es zu stärkeren Veränderungen der Latenz kommt, kommt es zu Störungen oder Verbindungen brechen ab. Mit PRTG überwachen Sie die Latenzzeit dauerhaft und erhalten sofort eine Benachrichtigung, wenn es zu einer Verschlechterung kommt – und zwar bevor es sich für die User bemerkbar macht. Mehr über Latenzzeit und Jitter-Monitoring.

Kann ich die WAN-Latenz auch einfach mit einem Ping messen?


Natürlich können Sie für eine einzelne Messung auch einen einzelnen Ping-Befehl geben. Allerdings erhalten Sie dann nur einen einzelnen Messpunkt. Mit PRTG überwachen Sie dauerhaft Ihre WAN-Latenz und erhalten so einen großen Überblick. So können Sie zum Beispiel erkennen, wenn die Latenz zu bestimmten Zeitpunkten stärker schwankt. Per Ping Monitoring wird die Erreichbarkeit dauerhaft überwacht.

Was mache ich bei Paketverlusten im WAN?


Auf dem Weg zwischen zwei Computern in einem WAN können Datenpakete verloren gehen. Ursache für solche Paketverluste können zum Beispiel überlastete Router oder Switches sein. Doch welcher einzelne Router oder Switch im WAN muss ausgetauscht werden? Dafür benötigen Sie einen Überblick über Ihr gesamtes Netzwerk. Hier hilft Ihnen PRTG. Mehr über Paket-Verluste.

PRTG zahlt sich innerhalb kürzester Zeit aus

Die Kosten für eine Jahreslizenz von PRTG sind im Durchschnitt innerhalb von wenigen Wochen ausgeglichen.
Die Lizenzkosten hängen von der Größe Ihres Netzwerks ab.

Verbesserung der Zuverlässigkeit Ihrer
IT-Infrastruktur

Verbesserung der Zuverlässigkeit Ihrer IT-Infrastruktur

Kostenersparnis im Netzwerkmanagement
durch PRTG

Kostenersparnis im Netzwerkmanagement durch PRTG

Zeitersparnis im Netzwerkmanagement
durch PRTG

Zeitersparnis im Netzwerkmanagement durch PRTG

Ausgezeichnete Softwarelösung

Wir arbeiten jeden Tag hart daran, unsere Software
so einfach und universell einsetzbar wie möglich für unsere Kunden zu machen.
Natürlich sind wir stolz darauf, dafür regelmäßig Auszeichnungen zu bekommen.

 

PRTG Auszeichnungen

PRTG: Das Schweizer Taschenmesser für Admins

Sie können PRTG durch die starke API individuell und dynamisch auf Ihre Situation anpassen:

  • HTTP-API: Greifen Sie mittels HTTP-Anfragen flexibel auf Ihre Monitoring-Daten zu und ändern Sie die Einstellungen der angelegten Objekte
  • Eigene Sensoren: Erstellen Sie eigene Sensoren - überwachen Sie damit quasi alles
  • Individuelle Benachrichtigungen: Richten Sie eigene Alarme ein, um sie an externe Systeme zu senden
  • Neuer REST API Sensor: Überwachen Sie alles, was XML oder JSON zur Verfügung stellt

Über 95 Prozent unserer Kunden empfehlen PRTG

 

In einer großen Umfrage hat die Paessler AG über 600 IT-Abteilungen weltweit befragt, die PRTG nutzen.
Ziel war, die eigene Netzwerk-Monitoring-Software noch besser auf die Bedürfnisse der Administratoren auszurichten und zu optimieren.
Ein Ergebnis der Umfrage: Über 95 % der Teilnehmer würden PRTG weiterempfehlen - oder haben es bereits getan.

Recommend PRTG

PAESSLER AG –
Ingenieursqualität made in Germany

 

 


 

Administratoren müssen Monitoring-Tools vergleichen oder suchen nach einem kostenlosen Tool. Auf dem Markt gibt es viele Anbieter.

PRTG bietet eine ganze Reihe von Vorteilen: 

1. Kostenlose Einstiegsversion: PRTG bietet Ihnen eine Einstiegsversion an. So lernen Sie unser Netzwerküberwachungstool unverbindlich kennen und schätzen.

2. Über 200.000 Administratoren: Ob in großen oder kleinen Unternehmen, in Behörden, Verwaltungen oder Hochschulen - weltweit vertrauen über 200.000 Administratoren auf unser Netzwerk-Monitoring-Tool, um damit auch ihre Bandbreite zu überwachen. Lesen Sie hier die Erfolgsgeschichten unserer Kunden.

3. Support: Sie haben eine Frage? Wir helfen Ihnen zügig! Vieles steht schon jetzt für Sie online bereit, zum Beispiel in Form von FAQs, dem PRTG Manual, Videos, Webcasts oder unserer Knowledge Base. Sie können uns natürlich auch eine Nachricht schreiben. Wir versuchen an Werktagen stets innerhalb von 24 Stunden zu antworten.

PRTG – Ihr Network-Monitoring-Tool:

Die PAESSLER AG bietet mit PRTG ein All-in-one-Netzwerküberwachungstool. Über 200.000 Administratoren weltweit nutzen unsere Software, sei es, um ihre Hardware- und Serverleistung zu überwachen, ihre virtuellen Umgebungen oder auch die Erreichbarkeit ihrer Webseiten und VoIP-Services. Setzen Sie zum Beispiel auf eine Datenbanküberwachung mit PRTG und monitoren Sie auch Ihre SQL-Server. PRTG ist eine umfassende Netzwerkanalyse-Lösung für Windows.

Sparen Sie Zeit, Nerven und Kosten. PRTG ist in wenigen Minuten konfiguriert. Die Testversion ist für Sie kostenlos. Ein Upgrade ist jederzeit möglich.

 

PRTG

Network Monitoring Software - Version 18.4.46.1754 (20. November 2018)

Hosting

Verfügbar als Download für Windows und als gehostete Version

Sprachen

Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch, Niederländisch, Russisch, Japanisch und vereinfachtes Chinesisch

Preis

Bis zu 100 Sensoren kostenlos (Preistabelle)

Unified Monitoring

Netzwerkgeräte, Bandbreite, Server, Software, Virtuelle Umgebungen, Remotesysteme, IoT und vieles mehr...

Unterstützte Hersteller & Anwendungen

Mehr >>