VoIP-Monitoring mit PRTG

  • QoS-Überwachung & IP-SLA-Monitoring. All in one.
  • PRTG überwacht die VoIP-Qualität und führt VoIP-Latenztests durch
  • PRTG alarmiert Sie, bevor es Telefon-Probleme gibt



VoIP-Monitoring: Bei PRTG bekommen Sie alles inklusive

 

 

 

 

iWas ist ein Sensor?

Die grundlegenden Monitoring-Elemente werden in PRTG als "Sensoren" bezeichnet. Ein Sensor überwacht üblicherweise einen gemessenen Wert innerhalb Ihres Netzwerks, z. B. den Traffic eines Switch-Ports, die CPU-Auslastung eines Servers, den freien Speicherplatz einer Festplatte. Jedes Gerät benötigt ungefähr 5-10 Sensoren und einen Sensor pro Switch-Port.

Video ansehen (4:07 Min.)

Kostenloses QoS-Monitoring

Kostenloses QoS-Monitoring

Der vordefinierte QoS Round Trip Sensor von PRTG misst die Quality of Service Ihrer Leitungen. Zu den Parametern gehören unter anderem die Latenzzeit, Jitter, Paketverlust, doppelte Pakete und der Mean Opinion Score (MoS). Diesen Sensor erhalten Sie inklusive! Sie müssen keine zusätzlichen Kosten einkalkulieren. Im Gegenteil: Den Sensor können Sie auch innerhalb Ihrer kostenlosen Trailversion nutzen.

Kostenloses IP-SLA-Monitoring

Kostenloses IP-SLA-Monitoring

Höherpreisige Varianten von Cisco-Switches und Cisco-Routern besitzen ein eingebautes Überwachungstool, das sogenannte IP-SLA-Monitoring. Damit wird unter anderem die Dienstgüte gemessen. Hierfür stellt PRTG einen vorkonfigurierten Cisco IP-SLA-Sensor zur Verfügung. Mit diesem können Sie die Daten Ihrer Cisco-Geräte innerhalb von PRTG monitoren - und zwar ohne Zusatzkosten! Zum Beispiel innerhalb der kostenlosen Trailversion, die Sie zu Beginn nutzen können. Oder innerhalb Ihrer Lizenz. Dadurch ist die Anschaffung von PRTG klar kalkulierbar. 

Flexibles Benachrichtigungssystem

Flexibles Benachrichtigungssystem

Die Alarmfunktion von PRTG hält sich dezent zurück und beschränkt sich auf die wichtigen Dinge. Die Benachrichtigungen sind flexibel einstellbar. Entscheiden Sie, in welchen Situationen Sie per E-Mail, SMS oder Pager-Nachricht informiert werden wollen. So haben Sie im Alltag als IT-Manager Ruhe und werden zugleich frühzeitig informiert - bevor es zu Notfällen kommt. Die Alarmfunktion ist ebenfalls inklusive!

Individuelles Dashboard

Individuelles Dashboard

Mit dem Dashboard-Designer können Sie sich Ihr individuelles Dashboard zusammenstellen. So haben Sie Ihr gesamtes Monitoring immer im Blick. Schauen Sie sich hier einige inspirierende Dashboards unserer Nutzer an. Auch von unterwegs haben Sie über unsere App immer den Überblick. Die App bieten wir für Android und iOS an.

Gesamte Netzwerk-Überwachung

Gesamte Netzwerk-Überwachung

PRTG ist mehr als „nur" ein VoIP-Überwachungs-Tool. Mit PRTG können Sie unter anderem Ihre Bandbreite überwachen, Ihr LAN, Ihre Server oder Ihre CPU. PRTG ist eine All-in-one-Lösung: Einmal eingerichtet, haben Sie Ihr gesamtes Monitoring geregelt und können sich in Ruhe auf Ihre Arbeit konzentrieren. Deswegen lieben so viele Kunden unser Tool!

Einblicke in die VoIP-Überwachung mit PRTG

 

Schneller Einblick in PRTG:
VoIP-Monitoring Definition:

Voice over Internet Protocol (VoIP)

VoIP ist mittlerweile der Telefonie-Standard in mittelständischen Unternehmen und Konzernen. Jeder VoIP-Call spart Kosten. VoIP-Software ist einfacher zu konfigurieren und flexibler einsetzbar. Die Stimme wird digitalisiert und über die Netzwerkverbindung versendet und wieder zusammengesetzt. Allerdings ist dieser Prozess anfällig für Störungen. Kommen die Pakete zu spät an, doppelt oder in falscher Reihenfolge, kommt es zu entsprechenden Störungen.

QoS-Monitoring

Bei der QoS-Überwachung wird die Performance anhand der genannten Parameter wie Latenzzeit, Paketverlust und Jitter auf der Datenleitung überwacht. Entweder intern innerhalb eines größeren Gebäudes, also des Firmen-LANs. Oder es wird die Verbindung zu externen Büros an anderen Standorten überwacht, wenn dort eine entsprechende Remote Probe für das VoIP-Monitoring angelegt wurde. Mehr Infos zu Quality of Service Monitoring.

IP-SLA-Einrichtung

Für die IP-SLA-Überwachung müssen Sie Ihre Cisco-Geräte entsprechend konfigurieren und zu PRTG hinzufügen. Denken Sie insbesondere daran, SNMP-Zugriff zu ermöglichen, da hierüber die Daten abgefragt werden. Legen Sie im zweiten Schritt den passenden IP-SLA-Sensor von PRTG an und folgen Sie den Anweisungen. Schon nach kurzer Zeit laufen die ersten Daten ein. Infos zum Thema IP SLA.

Ihr VoIP-System auf einen Blick 
– auch von unterwegs

PRTG ist in wenigen Minuten eingerichtet und kann mit vielen verschiedenen Geräten genutzt werden.

 

PRTG comes with all the features you need, plus more your IT infrastructure won't want to live without.

 

PRTG überwacht zentral viele verschiedene Anbieter, Systeme und Anwendungen!

 

Andreas Reimann

"Die gute Betreuung durch die Paessler AG gibt uns ein sicheres Gefühl. Die Reaktionszeit, die Kompetenz und auch die angebotenen Lösungen waren in allen Fällen sehr gut."

Andreas Reimann, Senior Networking Communication Architect beim Flughafen Zürich. Der Flughafen nutzt über 4.500 Sensoren für sein Monitoring. Zur Case Study

PRTG vereinfacht Ihren Alltag!

Unsere Monitoring-Software arbeitet für Sie - und meldet sich frühzeitig, wenn es Probleme gibt. So haben Sie Ruhe und können sich auf Ihre tägliche Arbeit konzentrieren.

PRTG spart Zeit

PRTG informiert Sie frühzeitig über Komplikationen - bevor es zu Ausfällen kommt. Dadurch sparen Sie sich viel Arbeit und Zeit. Auch Ihre VoIP-Gespräche laufen besser, weil Sie Latenzzeit, Paketverlust und andere Parameter immer im Blick haben. 

PRTG spart Nerven

PRTG ist schnell eingerichtet. Über 200 vordefinierte Sensoren sorgen für ein umfassendes Netzwerk-Monitoring. Dazu gehören auch mehrere VoIP-Sensoren, etwa für Cisco-Geräte. Bereits bei der Konfiguration wird ein erstes Monitoring eingerichtet. 

PRTG spart Kosten

Die Anschaffung von PRTG lohnt sich. 80 % unserer Kunden berichten von Ersparnissen beim Netzwerkmanagement. Die jeweiligen Kosten für unsere PRTG-Lizenzen haben sich im Durchschnitt nach nur wenigen Wochen amortisiert. Eine gute Investition! 

PRTG – Smart Setup

von Kimberley, Product Evangelist

Hier zeigen wir Ihnen die ersten Schritte mit PRTG: Von der Einrichtung über die ersten Konfigurationen erklären wir Ihnen, wie einfach PRTG funktioniert und wie die Software aufgebaut ist. 

Video ansehen (16:11 Min., englisch)

Genervt von Ihrer derzeitigen Monitoring-Lösung? Unser Tipp für Wechsler  

Sie nutzen derzeit Nagios oder eine andere kommerzielle Monitoring-Lösung? Sie ärgern sich über eine umständliche Bedienoberfläche oder versteckte Zusatzkosten? Dann wechseln Sie einfach und unkompliziert zu PRTG. Unser Smart Setup garantiert eine benutzerfreundliche Einrichtung. Die Konfiguration dauert nur wenige Minuten. Bereits während der Einrichtung werden vorkonfigurierte Sensoren angelegt. Auch dieser Service gehört bei PRTG einfach dazu. 

Quality of Service (QoS) mit PRTG messen


Bei Ihren Calls merken Sie immer wieder: Es knackt im Hörer. Die Sprache wird nur verzögert übertragen. Es kommt zu Echos. In solchen Situationen haben Sie ein Problem mit der Dienstgüte Ihrer VoIP-Telefonie. Messen Sie die Performance anhand mehrerer Parameter.

Latenzzeit: Die Latenzzeit misst die Zeit, die Datenpakete vom Absender bis zum Empfänger brauchen. Laut ITU-T, die innerhalb der Internationalen Fernmeldeunion für die Telekommunikationsstandards zuständig ist, sind Verzögerungen bis 125 Millisekunden noch akzeptabel. PRTG empfiehlt bei der Latenzzeit eine maximale Verzögerung bis 100 Millisekunden, damit Sie frühzeitig benachrichtigt werden und reagieren können, bevor es zu bemerkbaren Störungen kommt.

Paketverlust: Paketverlust ist einer der am häufigsten auftretenden Fehler, die bei VoIP, aber auch Videokonferenzen oder bei Streaming vorkommen. Die ITU-T empfiehlt eine maximale Verlustrate von 5 Prozent. PRTG empfiehlt als Standard-Einstellung null Prozent. Bereits kleinste Paketverluste können zu Störungen führen. PRTG informiert Sie auch darüber, wenn Pakete doppelt ankommen (Duplicated Packets) oder in der falschen Reihenfolge (Out of Order Packets).  

Jitter: Auch Jitter ist ein wichtiger Parameter, um die Dienstgüte festzustellen. Jitter misst die Abweichung vom Mittelwert der Latenzzeit. PRTG empfiehlt, dass die Abweichung weniger als 20 bis 25 Millisekunden betragen sollte. Auch dieser Wert liegt deutlich unter der Empfehlung der ITU-T.

Mean Opinion Score (MOS): Der MOS bewertet die Sprachqualität auf einer Skala von 1 bis 5. Je höher die Zahl, desto höher die Qualität. Basis für die Bewertung ist Jitter, Latenzzeit und weitere Parameter. MOS ist also eine Art Zusammenfassung, die in der Sensor-Übersicht mit angezeigt wird.

PRTG: Das Schweizer Taschenmesser für Admins

Sie können PRTG durch die starke API individuell und dynamisch auf Ihre Situation anpassen:

  • HTTP-API: Greifen Sie mittels HTTP-Anfragen flexibel auf Ihre Monitoring-Daten zu und ändern Sie die Einstellungen der angelegten Objekte
  • Eigene Sensoren: Erstellen Sie eigene Sensoren - überwachen Sie damit quasi alles
  • Individuelle Benachrichtigungen: Richten Sie eigene Alarme ein, um sie an externe Systeme zu senden
  • Neuer REST API Sensor: Überwachen Sie alles, was XML oder JSON zur Verfügung stellt

Quote Stefan Linke

Praxis-Tipp: "Hey Stephan, welchen Tipp hast du für VoIP-Monitoring? "

„Um ein Telefon zu simulieren, das das gleiche Netzwerk nutzt wie eines Ihrer echten IP-Telefone, können sie ganz einfach unser „QoS Reflector"-Script auf einen RaspberryPi legen und diesen am gewünschten Punkt ans Netzwerk anschließen. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Sie mit unserem QoS Round Trip Sensor den richtigen Netzwerkpfad messen. Dies ist von Bedeutung, weil VoIP-Traffic normalerweise priorisiert behandelt wird."

Stephan Linke arbeitet im Tech-Support der PAESSLER AG.

Ausgezeichnete Softwarelösung

Wir arbeiten jeden Tag hart daran, unsere Software
so einfach und universell einsetzbar wie möglich für unsere Kunden zu machen.
Natürlich sind wir stolz darauf, dafür regelmäßig Auszeichnungen zu bekommen.

 

PRTG Auszeichnungen

Überblick VoIP-Monitoring-Software: Diese vorkonfigurierten PRTG-Sensoren können Sie nutzen 

 


  • QoS Round Trip Sensor: Der QoS Roundtrip Sensor überwacht die Qualität der Netzwerkverbindung unter Berücksichtigung der QoS-Parameter wie Latenzzeit, Paketverluste und Jitter. Hier geht es zum QoS Roundtrip Sensor.
  • QoS One Way Sensor: Der Qos One Way Sensor überwacht die Qualität der Netzwerkverbindung zwischen zwei Probes. Hier geht es zum QoS One Way Sensor.
  • Cisco IP SLA Sensor: Dieser Sensor nutzt die Möglichkeit, bei Cisco-Geräten, die IP SLA als Feature enthalten, die Daten auszulesen und zu analysieren. Hier geht es zum Cisco IP SLA Sensor.
  • SNMP Cisco CBQoS Sensor: Auch Cisco-Geräte, die CBQoS als Feature anbieten, können über einen eigenen Sensor überwacht werden. Hier geht es zum SNMP Cisco CBQoS Sensor.

 

Made in Germany: Hinter dem Netzwerk-Monitoring-Tool PRTG steht ein engagiertes Team. Das Unternehmen wurde von Dirk Paessler gegründet. Seinen Sitz hat die PAESSLER AG in Nürnberg im Herzen von Deutschland. Wir setzen auf typisch deutsche Tugenden wie Qualitätsanspruch, Fleiß und Einsatz - kombiniert mit einem internationalen, weltoffenen Flair. Lesen Sie hier mehr über unsere Firma. Übrigens: Wir suchen regelmäßig neue Mitarbeiter.

Case Studies: Flughäfen, Stadtwerke, Banken, Hochschulen, Krankenhäuser: PRTG wird quer durch alle Branchen eingesetzt. Die Gemeinsamkeit unserer Kunden: Für die geschäftlichen und organisatorischen Abläufe ist es elementar, dass die Netzinfrastruktur funktioniert. Und: Praktisch alle sind sehr zufrieden mit PRTG. Lesen Sie in unseren Case Studies, wie unsere Kunden PRTG einsetzen.

Produkttests: Natürlich sind wir von PRTG überzeugt. Aber was sagen andere über uns? In einer Reihe von Tests schneidet PRTG immer wieder sehr gut ab. Oder wie es LanLine auf den Punkt bringt: „PRTG war schon vor Jahren gut und wird von Version zu Version besser.“ Genau das ist unser Ansatz. Lesen Sie hier weitere Produkttests und Vergleiche von Monitoring-Software.

Support: Jeden Tag arbeitet unser Support daran, unseren Nutzern zu helfen und ihre Probleme zu lösen. Unser Anspruch: Jede Anfrage sollte an Werktagen innerhalb von 24 Stunden geklärt sein. Außerdem haben wir ein umfangreiches Handbuch erstellt und eine Knowledge Base aufgebaut. Hinzu kommen Videos, Webinare und FAQs. Der Support ist natürlich inklusive!

Flexibler Einstieg: Die Testversion ist kostenlos, so können Sie unser Monitoring-Tool risikolos evaluieren. Wenn Sie PRTG upgraden möchten, suchen Sie sich eine passende Lizenz aus. Sie können Ihre Lizenz später flexibel erweitern. 

PRTG

Network Monitoring Software - Version 18.2.41.1652 (13. Juli 2018)

Hosting

Verfügbar als Download für Windows und als gehostete Version

Sprachen

Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch, Niederländisch, Russisch, Japanisch und vereinfachtes Chinesisch

Preis

Bis zu 100 Sensoren kostenlos (Preistabelle)

Unified Monitoring

Netzwerkgeräte, Bandbreite, Server, Software, Virtuelle Umgebungen, Remotesysteme, IoT und vieles mehr...

Unterstützte Hersteller & Anwendungen

Mehr >>