Mit Performance-Counter-Monitoring bleiben
Anwendungen leistungsfähig

    • Mit PRTG Windows Performance Counter Flaschenhälse im Netzwerk herausfinden
    • PRTG steigert die Performance der Systeme und Applikationen
    • Informationen über Applikationen auf einem IIS-Server wie Microsoft SharePoint oder SSRS erhalten

 





Kostenlos testen >>
Startklar innerhalb von Minuten


PRTG hat die Anwendungs-
Performance immer im Blick



Performance ist das A und O

Die Performance von Anwendungen und Diensten steht im Zentrum jedes IT-basierten Business-Erfolgs. Je performanter die IT-Arbeitsumgebung, desto produktiver die Mitarbeiter. Langsame Anwendungen dagegen bremsen die Potenziale Ihres Unternehmens aus.

Windows bietet dem Systemadministrator mit seinen Performance Countern eine Möglichkeit, Flaschenhälse im Netzwerk herauszufinden und die Performance der Systeme und Applikationen zu steigern. Mit dem Windows-eigenen Performance Monitor (perfmon.exe) lassen sich die Daten, die die Performance Counter zur Verfügung stellen, zwar grafisch darstellen. Um aber eine schnelle Übersicht über diese Daten zu erlangen und entsprechende Benachrichtigungen zu bekommen, sollten Performance Counter außergewöhnliche Zahlen liefern, die zu Systemengpässen führen könnten.

Dafür benötigen Sie ein entsprechend professionelles Monitoring, so wie das Performance Counter Monitoring von PRTG.

 

Übersichtliche Darstellung

PRTG kann beliebige verfügbare Performance Counter Ihrer Windows-Systeme auslesen und Ihnen die Performancedaten der Anwendungen an verschiedenen Arbeitsplätzen übersichtlich anzeigen.

So stellen Sie mit PRTG fest, wo Performance-Engpässe bestehen, an welchen Punkten Anwendungen in die Knie gehen und wo die Ursachen zu finden sind, ob im Netzwerk, bei der Anwendung selbst oder hardwareseitig.

Stellen Sie individuelle Limits für einzelne Counter ein, um Benachrichtigungen zu erhalten, bevor etwas in Ihrem Netzwerk wirklich schiefgeht, und lassen Sie sich automatisch Berichte für vergangene Zeitspannen erstellen. So können Sie immer proaktiv handeln. Das führt nicht nur zu mehr Anwendungsstabilität und ungestörten Arbeitsprozessen, sondern liefert auch eine fundierte Entscheidungsgrundlage für Optimierungen firmeneigener Software.

Mit PRTG können alle beruhigt arbeiten.

Screenshots 
Schneller Einblick in PRTG: Performance-Counter-Monitoring
 

Diese Daten erfasst der PRTG Performance Counter



Benutzerdefinierte Windows Performance Counter mit dem PerfCounter Custom Sensor

 

 



Performance Counter z. B. zur CPU-Last und Netzwerkkarten-Traffic mit standardmäßig verfügbaren Sensoren

 

 



Performance-Daten für das Betriebssystem, Anwendungen und Services

 



Informationen über Applikationen auf einem IIS-Server wie Microsoft SharePoint oder SSRS

 

6 gute Gründe
für PRTG als Ihr Windows Performance Counter

Übersicht bereitstellen

Sie bekommen einen Überblick über die Performance-Daten Ihrer Anwendungen: arbeitsplatzübergreifend wie auch individuell.

Mehr Sicherheit schaffen

Verliert eine Anwendung an Performance, können Sie rechtzeitig nach den Ursachen suchen und einen Ausfall verhindern.

Business-Prozesse stabilisieren

Durch kontinuierliches Monitoring und schnelle Problemlösungen schaffen Sie eine stabile und leistungsfähige Arbeitsgrundlage für die Mitarbeiter im Unternehmen.

Probleme entdecken und lösen

Softwareentwickler und Administratoren können Probleme in Softwarebestandteilen und Hardwarekonfigurationen ermitteln und entsprechende Optimierungen einleiten.

Firmeneigene Anwendungen weiterentwickeln

Sie können Daten zur Performance selbstentwickelter Anwendungen unternehmensweit sammeln und Schlussfolgerungen für die weitere Software-Entwicklung ziehen.

Automatisch alarmieren

Sollte ein Performance-Einbruch bei – von Ihnen definierten – businesskritischen Anwendungen erfolgen, werden Sie umgehend benachrichtigt.

Ihr Performance Counter auf einen Blick
– auch von unterwegs

PRTG ist in wenigen Minuten einsatzbereit und kann mit vielen verschiedenen Geräten genutzt werden.

interfaces.png

So funktioniert Performance-Counter-Monitoring mit PRTG



Messwerte auslesen und auswerten

Performance Counter sind zeitabhängige Messwerte, die von Windows verwaltet werden und Informationen über die Leistung des Betriebssystems, von Anwendungen und Services sowie auch Hardware liefern. Diese Performance-Daten kann PRTG automatisch über den Remote Registry Service in Echtzeit auslesen und zur Auswertung zur Verfügung stellen. Das bietet Admins die Handhabe, Problemfelder einkreisen und Verbesserungen der Infrastruktur planen zu können.

 



Die Performance-Counter-Methode

Gründe für den Einsatz von Performance Countern als Monitoring-Technologie für Windows-Server gibt es einige: WMI, Microsofts Standardmethode zur Überwachung von Windows-Systemen, ist recht ressourcenintensiv und ab und an etwas instabil. Darum bietet PRTG standardmäßig auch sogenannte Hybrid-Sensoren an, die versuchen, die gewünschten Daten, wie beispielsweise CPU-Last, erst über Performance Counter abzufragen und nur auf WMI zurückzugreifen, wenn Performance Counter nicht verfügbar sind oder aus anderen Gründen nicht ausgelesen werden können.

Beim Einsatz von benutzerdefinierten Sensoren ist die Performance-Counter-Methode für den Administrator oftmals einfacher zu konfigurieren, da in den Sensoreinstellungen nur der gewünschte Counter eingetragen werden muss. Finden Sie den Namen des gewünschten Performance Counters ganz einfach heraus, wie wir in diesem Artikel beschreiben: https://kb.paessler.com/en/topic/50673. Für den benutzerdefinierten WMI-Sensor wird ein komplettes WQL-Query benötigt und ist dadurch etwas komplexer einzurichten.

SNMP ist aus Gesichtspunkten der Performance zwar unsere Empfehlung, um Windows-Geräte zu überwachen, jedoch ist diese Monitoring-Technologie in manchen Szenarien nicht anwendbar. Auch sind gerade auf Computern, die unter Windows laufen, manche Daten über SNMP einfach nicht verfügbar, womit Performance Counter hier oftmals die bessere Wahl sind.

 

PRTG als idealer Performance Counter

Alle in Windows integrierten Performance Counter werden von PRTG voll unterstützt. Schauen Sie mal in den Performance Monitor Ihres Windows-Systems rein, wie in oben verlinktem Knowledge-Base-Artikel beschrieben: Es ist wirklich manchmal verblüffend, wie viele Performance Counter es für Windows-Applikationen gibt! Dazu zählen auch insbesondere diejenigen, die nicht von Microsoft selbst kommen, denn solche Counter gewähren Ihnen oftmals unerwartete Einsichten in Applikationen oder Prozesse.

Weitere Hinweise zur Einrichtung des PerfCounter Custom Sensors und anderer Performance Counter Sensoren finden Sie in unserem Handbuch.

 

Customer Quote Network Monitoring

Ausgezeichnete Softwarelösung

Wir arbeiten jeden Tag hart daran, unsere Software
so einfach und universell einsetzbar wie möglich für unsere Kunden zu machen.
Natürlich sind wir stolz darauf, dafür regelmäßig Auszeichnungen zu bekommen.

 

PRTG Auszeichnungen

PRTG vereinfacht Ihr Arbeitsleben!

Sie haben schon genug um die Ohren.
Lassen Sie den PRTG Network Monitor Ihr gesamtes Netzwerk überwachen.

PRTG spart Zeit

Mit PRTG haben Sie ein zentrales Monitoring-Tool für Ihr gesamtes Netzwerk. Über unser Dashboard und unsere App haben Sie jederzeit den schnellen und kompletten Überblick.

PRTG spart Nerven

Sie überwachen Ihre Server rund um die Uhr auf bequeme Art. Die integrierte Alarmfunktion meldet sich frühzeitig – bevor es zu Ausfällen und Beschwerden kommt.

PRTG spart Kosten

PRTG lohnt sich. 80 % unserer Kunden berichten von deutlichen Ersparnissen beim Netzwerkmanagement. Die Kosten für die Lizenzen haben sich im Durchschnitt nach nur wenigen Wochen amortisiert.

PRTG: Das Schweizer Taschenmesser für Admins

Sie können PRTG durch die starke API individuell und dynamisch auf Ihre Situation anpassen:

  • HTTP-API: Greifen Sie mittels HTTP-Requests flexibel auf Ihre Monitoring-Daten zu und ändern Sie die Einstellungen der angelegten Objekte
  • Custom Sensors: Erstellen Sie eigene Sensoren - überwachen Sie damit quasi alles
  • Custom Notifications: Lassen Sie eigene Alerts an externe Systeme senden
  • Neuer REST API Sensor: Überwachen Sie alles was XML oder JSON zur Verfügung stellt

PAESSLER AG –
Ingenieursqualität
Made in Germany

 

 

 

Kostenlos testen >>
Startklar innerhalb von Minuten

 

 

Die Paessler AG bietet mit PRTG ein Netzwerküberwachungstool. Über 200.000 Administratoren weltweit nutzen unsere Software, sei es, um ihre Serverleistung zu überwachen, ihre virtuellen Umgebungen oder auch die Erreichbarkeit ihrer Webseiten. PRTG ist ebenso eine Netzwerkanalyse-Lösung für Windows.

Unsere Netzwerk-Monitoring-Software entstand 1997 aus einer Idee von Dirk Paessler. Das Softwareunternehmen hat seinen Sitz in Nürnberg. Wir legen Wert auf unseren Anspruch und entwickeln unsere Software kontinuierlich weiter. Und falls doch etwas hakt: Unser Support antwortet an Werktagen in der Regel innerhalb von 24 Stunden.

Setzen Sie auf eine Windows-Performance-Counter-Überwachung mit PRTG. So sparen Sie Zeit, Nerven und Kosten. PRTG ist in wenigen Minuten installiert. 100 Sensoren sind kostenlos, genug für kleine Netze. Ein Upgrade ist jederzeit möglich.

PRTG

Network Monitoring Software - Version 17.3.33.2830 (11. September 2017)

Hosting

Verfügbar als Download für Windows und als Cloud-Version (PRTG in der Cloud)

Sprachen

Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch, Niederländisch, Russisch, Japanisch und vereinfachtes Chinesisch

Preis

Bis zu 100 Sensoren kostenlos (Preistabelle)

Unified Monitoring

Netzwerkgeräte, Bandbreite, Server, Software, Virtuelle Umgebungen, Remotesysteme, IoT und vieles mehr...

Unterstützte Hersteller & Anwendungen

Mehr >>

Copyright © 1998 - 2017 Paessler AG