Mit PRTG-Availability-Monitoring hochverfügbar werden

  • PRTG überwacht Server-Verfügbarkeit
  • PRTG überwacht Website-Verfügbarkeit
  • PRTG überwacht Netzwerk-Verfügbarkeit
  • PRTG überwacht E-Mail-Verfügbarkeit
  • PRTG überwacht 24/7. Auf einen Blick.  

 


Ausgangslage: Zwischen Ausfallzeit und Hochverfügbarkeit


Der E-Mail-Server ist down, die Telefonleitung glüht. Von der Sekretärin bis zum CEO - alle rufen an. Die Ausfallzeit beträgt sechs Minuten. Doch der Stress und die kurzfristige Arbeit sind immens. Auf das Jahr und alle Komponenten hochgerechnet, beträgt die Ausfallzeit häufig mehrere Stunden.

Jeder Administrator will die Ausfallzeit reduzieren. Ob Server-Verfügbarkeit, Website-Verfügbarkeit oder die Verfügbarkeit des gesamten Netzwerks: je stabiler, desto besser. Jede Unterbrechung sollte der Vergangenheit angehören. Hier setzt PRTG an: Die Monitoring-Software hilft Ihnen auf Ihrem Weg zur Hochverfügbarkeit. PRTG alarmiert Sie frühzeitig. So, dass Sie reagieren können - bevor es zum Ausfall kommt.

Sie haben Ihr gesamtes Netzwerk jederzeit im Blick.

Availability-Monitoring: Das sind die passenden PRTG-Sensoren

 

  

iWas ist ein Sensor?

Die grundlegenden Monitoring-Elemente werden in PRTG als "Sensoren" bezeichnet. Ein Sensor überwacht üblicherweise einen gemessenen Wert innerhalb Ihres Netzwerks, z. B. den Traffic eines Switch-Ports, die CPU-Auslastung eines Servers, den freien Speicherplatz einer Festplatte. Jedes Gerät benötigt ungefähr 5-10 Sensoren und einen Sensor pro Switch-Port.

Video ansehen (4:07 Min.)

Website-Verfügbarkeit

Website-Verfügbarkeit

Ob Onlineshop, Infoportale oder Websites von Unternehmen, Institutionen oder Verbände: Der Internetauftritt sollte möglichst immer verfügbar sein. Jeder Ausfall kostet Umsatz oder führt zu Beschwerden der Kunden. Hier helfen unter anderem der Ping-Sensor. Der Cloud HTTP Sensor und der Cloud Ping Sensor überwachen die Verfügbarkeit Ihrer Website von verschiedenen Standorten weltweit. 

E-Mail-Verfügbarkeit 

E-Mail-Verfügbarkeit 

Ohne E-Mails funktioniert heute kein Unternehmen. Mit dem Pop3-Sensor und dem SMTP-Sensor überwachen Sie die Verfügbarkeit Ihres Mailservers. Hinzu kommen zwei Sensoren für einen E-Mail-Roundtrip, mit denen Sie monitoren können, ob E-Mails zugestellt werden können und wie lange sie für ihren Weg brauchen. 

Server-Verfügbarkeit

Server-Verfügbarkeit

Ob SQL-Server, FTP-Server oder virtuelle Server wie VMware oder Hyper-V: Die Verfügbarkeit Ihrer Server muss sichergestellt sein. PRTG überwacht die komplette Hardware. Zentrale Schaltstelle ist der Ping-Sensor. Wenn es zu einer Unterbrechung kommt, meldet sich der Ping-Sensor und alle anderen Sensoren wie zur CPU oder Speicherplatz pausieren automatisch. So erhalten Sie gezielt eine einzige Meldung, anstatt mit Benachrichtigungen überschüttet zu werden. 

Bandbreiten-Verfügbarkeit

Bandbreiten-Verfügbarkeit

Viele Administratoren wollen wissen, wie viel Bandbreite Sie verbrauchen. PRTG eignet sich dabei auch für SLA-Monitoring. Finden Sie heraus, ob Ihr Anbieter auch die versprochene Bandbreite zur Verfügung stellt! Hierfür können Sie auf die Sensoren verschiedenster Technologien zurückgreifen. Mehr Informationen auch auf unserer Seite zur Bandbreiten-Überwachung

Netzwerk-Verfügbarkeit

Netzwerk-Verfügbarkeit

Mit PRTG haben Sie Ihr gesamtes Netzwerk im Blick. Es überwacht alle Systeme, Geräte und Anwendungen. Hierfür greift PRTG auf Technologien wie SNMP, NetFlow, WMI und Windows Performance Counter zurück. Hier der Überblick

 

Schneller Einblick in PRTG:
Availability-Monitoring

 


Das Ziel: 99,999 Prozent!

Bei der Verfügbarkeit Ihrer Website, Ihrer Server und Datenbanken geht es letztlich um eine Zahl: 99,999 Prozent. Die „fünf Neuner“ zeigen die Hochverfügbarkeit Ihres Netzwerks. PRTG unterstützt Sie dabei, dieses anspruchsvolle Ziel anzupeilen. Die verschiedenen Verfügbarkeitsklassen im Überblick (gerundete Zahlen):

Verfügbarkeitsklasse 2: 99 % = 87,7 Stunden Ausfallzeit pro Jahr
Verfügbarkeitsklasse 3: 99,9 % = 8, 45 Stunden Downtime pro Jahr
Verfügbarkeitsklasse 4: 99,99 % = 52 Minuten Ausfallzeit pro Jahr
Verfügbarkeitsklasse 5: 99,999 % = 5 Minuten Downtime pro Jahr

Mit PRTG reduzieren Sie Kosten!

Kosten für IT-Ausfälle

Kosten für IT-Ausfälle

Die Kosten für IT-Ausfälle sind zwar schwer zu kalkulieren. Trotzdem gibt es eine Reihe von Studien zu diesem Thema. Laut einer Studie von Techconsult kostet mittelständische Unternehmen eine Stunde Ausfallzeit zwischen 20.000 und 40.000 Euro. Die befragten Unternehmen hatten im Durchschnitt vier Ausfälle pro Jahr mit jeweils 3,8 Stunden Ausfallzeit. Die Kosten belaufen sich also auf 320.000 bis 640.000 Euro - bei mittelständischen Unternehmen mit 200 bis 5.000 Mitarbeitern. Dies ist eine konservative Rechnung.

PRTG rechnet sich

PRTG rechnet sich

Mit PRTG senken Sie Ausfallzeiten! Die Zuverlässigkeit Ihres Netzwerks erhöht sich signifikant. Hinzu kommen Zeitersparnisse und Kostenersparnisse im Netzwerkmanagement.

Folgende Zahlen beruhen auf einer Kundenumfrage aus 2015, an der über 600 PRTG-Kunden weltweit teilgenommen haben.

Verbesserung der Zuverlässigkeit Ihres Netzwerks

Verbesserung der Zuverlässigkeit Ihres Netzwerks

Kostenersparnis im Netzwerkmanagement durch PRTG

Kostenersparnis im Netzwerkmanagement durch PRTG

Zeitersparnis im Netzwerkmanagement durch PRTG

Zeitersparnis im Netzwerkmanagement durch PRTG

 „Mit PRTG können wir ständig nach dem Vier-Augen-Prinzip arbeiten. Es lässt uns sofort wissen, wenn etwas in unserem Netzwerk nicht in Ordnung ist. PRTG hilft uns, unsere Zeit und Ressourcen dort einzusetzen, wo unsere Aufmerksamkeit wirklich gefragt ist.“

Brad Mennen, Systemadministrator der Hume Bank, Australien. Die Bank nutzt PRTG, um ihre LANs, WANs, Server, Website, Applikationen und vieles mehr zu überwachen. Zur Case Study

So haben Sie Ihr Monitoring immer im Blick –
auch von unterwegs

PRTG ist in wenigen Minuten eingerichtet und kann mit vielen verschiedenen Geräten genutzt werden.

 

PRTG comes with all the features you need, plus more your IT infrastructure won't want to live without.

 

PRTG überwacht zentral viele verschiedene Anbieter, Systeme und Anwendungen!

 

Availability-Monitoring: Darum ist PRTG eine gute Wahl

Alles aus einer Hand

Alles aus einer Hand

Mit PRTG haben Sie ein Netzwerk-Monitoring-Tool, das alles abdeckt. So können Sie auf einem einzigen Dashboard Ihr gesamtes Netzwerk überwachen. Auf allen Endgeräten. Das erleichtert Ihren Arbeitsalltag. PRTG ist schnell einsatzbereit und einfach eingerichtet.

Integrierter Alarm

Integrierter Alarm

Zu PRTG gehört ein integriertes Benachrichtigungssystem. Sie werden per E-Mail oder SMS frühzeitig alarmiert. Etwa wenn erste kleine Fehlermeldungen kommen, aber das System insgesamt noch läuft. So können Sie rechtzeitig reagieren. Die Alarmfunktion ist inklusive. Keine Extra-Kosten.

Umfassendes Reporting

Umfassendes Reporting

Zu PRTG gehört ein flexibles und umfassendes Reporting-System. So haben Sie eine verlässliche Datenbasis für Ihre langfristige Planung. Sie können Ursachen und Folgen von Ausfällen verdeutlichen und die Belastung Ihres Netzwerks dokumentieren.

Hochverfügbares Cluster-Monitoring mit PRTG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Failover Cluster

Failover Cluster

Mit PRTG können Sie ein hochverfügbares Monitoring aufsetzen. Jede PRTG-Lizenz lässt Sie einen einfachen Failover Cluster einrichten, wobei die Software auf zwei Servern parallel läuft. Fällt ein Server aus, kann der zweite PRTG-Server („Failover“) das Monitoring nahtlos weiterführen. Dadurch reduzieren Sie die Gefahr, dass mit einem Ausfall der Hardware oder der Netzwerkverbindung auch Ihr komplettes Monitoring ausfällt, und können sich so auch beim Monitoring den fünf Neunern nähern. Mit zusätzlichen Lizenzen können Sie Ihr Monitoring-Cluster auf bis zu vier Failover-Nodes aufrüsten.

Einrichtung

Einrichtung

Die Einrichtung eines einfachen Failover-Clusters geht, wie bei PRTG üblich, schnell von der Hand. Konfigurieren Sie hierzu je einen PRTG-Server auf zwei unterschiedlichen Rechnern, jeweils mit dem gleichen Lizenzschlüssel. Entscheiden Sie sich, welcher Ihrer PRTG-Server die Master Node im Cluster sein soll, und starten Sie auf diesem Server das PRTG Administration Tool. Klicken Sie auf dem Cluster-Tab auf „Create a PRTG Cluster…“ und folgen Sie den Anweisungen. Haben Sie dies abgeschlossen, öffnen Sie das PRTG Administration Tool auf dem Server, der künftig als Failover Node arbeiten soll. Dort klicken Sie auf dem Cluster-Tab „Join a PRTG Cluster…“ und folgen den Anweisungen. Bestätigen Sie dann die Failover Node im PRTG-Web-Interface des Master-Servers, indem Sie den Failover in den Cluster-Settings aktiv setzen, Schlussendlich fügen Sie in PRTG noch die gewünschten Geräte zur Cluster Probe hinzu, um sie von beiden Servern überwachen zu lassen.

Mehr Infos zum PRTG Cluster.

Praxis-Tipp: „Hey Christian, wie erreiche ich Hochverfügbarkeit?“

„Zu den großen Vorteilen eines Netzwerk-Monitorings wie mit PRTG gehört, dass mich PRTG schon warnt, bevor Teile der IT-Infrastruktur in die Knie gehen. Dafür empfehle ich immer, alle Hardware-Komponenten engmaschig zu überwachen. Dazu zählen CPU-Last, Arbeitsspeicher, Festplatte und natürlich auch die aktuell genutzte Bandbreite. Egal wo ich bin, PRTG schickt mir eine Push-Benachrichtigung aufs Smartphone, sollten sich diese Werte einer kritischen Auslastung nähern, und ich kann sofort geeignete Gegenmaßen einleiten – bevor es tatsächlich zu einem Ausfall kommt. So ist echte Hochverfügbarkeit tatsächlich zu erreichen!“

Christian Zeh, Senior Systems Engineer bei der Paessler AG

Ausgezeichnete Softwarelösung

Wir arbeiten jeden Tag hart daran, unsere Software
so einfach und universell einsetzbar wie möglich für unsere Kunden zu machen.
Natürlich sind wir stolz darauf, dafür regelmäßig Auszeichnungen zu bekommen.

 

PRTG Auszeichnungen

quote-steve-coppin.png

PRTG vereinfacht Ihren Alltag!

Unsere Netzwerk-Monitoring Software arbeitet für Sie – und meldet sich, wenn es Probleme mit Ausfallzeiten bzw. Downtime gibt.
So haben Sie Ruhe und können sich auf Ihre tägliche Arbeit konzentrieren.

PRTG spart Zeit

Mit PRTG haben Sie ein zentrales Monitoring-Tool, mit dem Sie die Verfügbarkeit Ihres Netzwerks prüfen. Unser Dashboard bietet Ihnen jederzeit den schnellen Überblick, ob auf dem Desktop oder als App.

PRTG spart Nerven

PRTG ist schnell und einfach eingerichtet. Es stehen Ihnen zahlreiche Sensoren zur Verfügung, um die Verfügbarkeit zu monitoren. Mit über 200 vordefinierten Sensoren spüren Sie die Ursachen für Ausfälle auf.

PRTG spart Kosten

Die Anschaffung von PRTG lohnt sich. 80 % unserer Kunden berichten von Ersparnissen beim Netzwerkmanagement. Die Kosten für unsere PRTG-Lizenzen haben sich im Durchschnitt nach nur wenigen Wochen ausgeglichen. Eine gute Investition!

PRTG: Das Schweizer Taschenmesser für Admins

Sie können PRTG durch die starke API individuell und dynamisch auf Ihre Situation anpassen:

  • HTTP-API: Greifen Sie mittels HTTP-Anfragen flexibel auf Ihre Monitoring-Daten zu und ändern Sie die Einstellungen der angelegten Objekte
  • Eigene Sensoren: Erstellen Sie eigene Sensoren - überwachen Sie damit quasi alles
  • Individuelle Benachrichtigungen: Richten Sie eigene Alarme ein, um sie an externe Systeme zu senden
  • Neuer REST API Sensor: Überwachen Sie alles, was XML oder JSON zur Verfügung stellt

Über 95 Prozent unserer Kunden empfehlen PRTG

In einer großen Umfrage hat die Paessler AG über 600 IT-Abteilungen weltweit befragt, die PRTG nutzen. Ziel war, die eigene Netzwerk-Monitoring-Software noch besser auf die Bedürfnisse der Administratoren auszurichten und zu optimieren.

Ein Ergebnis der Umfrage: Über 95 % der Teilnehmer würden PRTG weiterempfehlen – oder haben es bereits getan.

 

Made in Germany: Hinter dem Netzwerk-Monitoring-Tool PRTG steht ein engagiertes, internationales Team. Das Unternehmen wurde von Dirk Paessler gegründet. Seinen Sitz hat die PAESSLER AG in Nürnberg im Herzen von Deutschland.

Schneller Überblick: Ob auf dem Desktop oder als App auf dem Smartphone: PRTG bietet einen schnellen Überblick. Auf dem individuell einstellbaren Dashboard werden alle wesentlichen Kennzahlen in Form von anschaulichen Grafiken dargestellt. So sehen Sie jederzeit, ob in Ihrem Netzwerk alles im grünen Bereich liegt.

Einfache Konfiguration: Unser Smart Setup garantiert eine schnelle und einfache Einrichtung. Bereits während der Konfiguration wird Ihr Netzwerk angepingt und passende Sensoren angelegt. So sparen Sie viel Zeit. Auch ein Wechsel von einer anderen Software wie Nagios ist vergleichsweise schnell erledigt.

Sehr guter Support: Unser Support hat den Anspruch, jede Anfrage an Werktagen innerhalb von 24 Stunden zu beantworten. In unserer Knowledge Base sind viele Videos, Webinare und schriftliche Anleitungen hinterlegt. Auch in unserem Manual finden Sie zahlreiche Hilfen.

Flexibler Einstieg: Die Testversion ist für Sie kostenlos, so können Sie unser Monitoring-Tool risikolos evaluieren. Wenn Sie PRTG upgraden möchten, suchen Sie sich eine passende Lizenz aus. Sie können Ihre Lizenz später flexibel erweitern.

PRTG

Network Monitoring Software - Version 18.3.42.1748 (18. Juli 2018)

Hosting

Verfügbar als Download für Windows und als gehostete Version

Sprachen

Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch, Niederländisch, Russisch, Japanisch und vereinfachtes Chinesisch

Preis

Bis zu 100 Sensoren kostenlos (Preistabelle)

Unified Monitoring

Netzwerkgeräte, Bandbreite, Server, Software, Virtuelle Umgebungen, Remotesysteme, IoT und vieles mehr...

Unterstützte Hersteller & Anwendungen

Mehr >>

Verwandte Themen