Server-Monitoring via
Secure Shell mit PRTG

Server-Monitoring via Secure Shell ist sicher und effizient

  • Unix-basierte Systeme mittels SSH-Monitoring im Auge behalten
  • Dedizierte Server mit Linux oder macOS auf Verfügbarkeit und Performance testen
  • Sicheres SSH-Monitoring dank verschlüsselter Verbindung



SSH-Monitoring:
Mit PRTG sicher wissen, was läuft

Komplexe Netzwerkinfrastruktur

Die Netzwerkinfrastruktur eines Unternehmens ist meist nicht auf ein bestimmtes Betriebssystem oder eine Art Computer und Server beschränkt. Für viele Anwendungen werden Windows-Server- und -Client-Versionen benutzt, aber auch Linux-Systeme kommen oftmals zum Einsatz – auch in einer IT-Infrastruktur, die hauptsächlich auf Windows basiert. Denken Sie beispielsweise nur an verschiedene Web- und File-Server. Und sicherlich findet sich in einem Unternehmen auch oftmals mindestens eine Abteilung, die auf macOS setzt.

Überblick behalten

Sie als Administrator müssen trotzdem den Überblick darüber behalten, was in dem Ihnen anvertrauten Netzwerk passiert. Dafür möchten Sie nicht unzählige verschiedene Tools verwenden, die Sie im Zweifel einzeln überprüfen müssen. Hier kommt Ihnen PRTG Network Monitor perfekt zupass, denn mit dieser professionellen Monitoring-Lösung stellen Sie nicht nur den Betrieb von Windows-Systemen sicher, sondern können dank einer Vielfalt unterstützter Monitoring-Protokolle auch viele Linux-Distributionen und macOS-Systeme überwachen. Neben dem Simple Network Management Protocol (SNMP) ist hier insbesondere Secure Shell (SSH) eine gute Wahl.

Ausfälle vermeiden

Mittels SSH-Monitoring sammelt PRTG Performance-Daten und Systeminformationen von Computern und Servern, die Zugriff über Secure Shell anbieten. PRTG ermöglicht dadurch die Prüfung von Verfügbarkeit, Antwortzeiten und weiteren Systemdaten Ihrer Unix-basierten Systeme. Durch diese Informationen kann auf Netzwerkausfälle und Protokollfehler zielgerichtet reagiert und die Verfügbarkeit von Anwendungen und Services auf Linux und macOS erhöht werden. Auch für das Monitoring Ihrer SAN-Systeme (Storage Area Network) ist SSH eine gute Lösung. Sie müssen dafür keinerlei zusätzliche Software auf den Zielsystemen installieren.

Sicherheit ist gewährleistet

Das SSH-Protokoll übermittelt Monitoring-Daten über eine sichere Verbindung, sodass die Sicherheit Ihrer Systeme stets gewährleistet ist. Für die Authentifizierung können Sie Passwort oder Private Key im OpenSSH-RSA-Format verwenden, beides ist mit PRTG möglich.

Mit PRTG können alle sicher arbeiten.

Auf einen Blick sehen, ob Ihr Server verfügbar ist
  auch von unterwegs

PRTG ist in wenigen Minuten eingerichtet und kann mit vielen verschiedenen Geräten genutzt werden.

 

PRTG comes with all the features you need, plus more your IT infrastructure won't want to live without.

 

PRTG überwacht zentral viele verschiedene Anbieter, Systeme und Anwendungen!

 

So funktioniert SSH-Monitoring mit PRTG

 

 

iWas ist ein Sensor?

Die grundlegenden Monitoring-Elemente werden in PRTG als "Sensoren" bezeichnet. Ein Sensor überwacht üblicherweise einen gemessenen Wert innerhalb Ihres Netzwerks, z. B. den Traffic eines Switch-Ports, die CPU-Auslastung eines Servers, den freien Speicherplatz einer Festplatte. Jedes Gerät benötigt ungefähr 5-10 Sensoren und einen Sensor pro Switch-Port.

Video ansehen (4:07 Min.)

Daten sammeln mit SSH

Daten sammeln mit SSH

Monitoring via Secure Shell (SSH) ermöglicht das Sammeln von Performance-Daten und Systeminformationen von Servern mit Linux- und Unix-Distributionen sowie macOS-Rechnern und SANs. PRTG verbindet sich selbstständig mit dem Zielserver und baut die SSH-Verbindung zwischen den beiden Rechnern auf. Eine zusätzliche Softwareinstallation auf dem Zielsystem ist daher nicht nötig.

Authentifizierung

Authentifizierung

Für das Monitoring via SSH benötigt PRTG Anmeldeinformationen für das Zielsystem, idealerweise mit Root Access. PRTG unterstützt die Authentifizierung via Passwort oder Private Key im OpenSSH-RSA-Format. Ihre Zugangsdaten geben Sie in PRTG ganz einfach in den Geräteeinstellungen an. Selbstverständlich können Sie diese bei PRTG auch auf einer höheren Ebene als nur für einzelne Geräte eingeben und automatisch vererben, sodass Sie die benötigten Anmeldeinformationen nicht für jedes neu hinzugefügte Gerät extra erneut bereitstellen müssen. Mehr Details zur Authentifizierung finden Sie in unserer Knowledge Base.

Viele SSH-Sensoren verfügbar

Viele SSH-Sensoren verfügbar

Haben Sie Ihr Zielgerät mittels IP-Adresse oder DNS-Namen zu PRTG hinzugefügt, haben Sie die Auswahl zwischen verschiedenen nativen SSH-Sensoren, um die ordnungsgemäße Funktionsweise Ihres Netzwerks sicherzustellen. So bietet PRTG standardmäßig Sensoren zur Überwachung von durchschnittlicher Last, freier Inodes und Laufwerkskapazität. Außerdem können Sie die Konnektivität eines Linux- oder macOS-Rechners zu einem anderen Gerät monitoren oder FTP-Server mittels SFTP (FTP over SSH) abfragen. Die bei PRTG inklusiven SAN-Sensoren runden die Überwachung mittels SSH ab: Haben Sie logische und physikalische Laufwerke, Systemzustand und Speicherinformationen Ihrer SANs immer im Blick!

Eigene Sensoren anlegen

Eigene Sensoren anlegen

Und sollten Sie benötigte Sensoren für Ihr individuelles SSH-Monitoring nicht finden, schreiben Sie sie doch einfach selbst. Erstellen Sie dazu ein Skript, das einen numerischen Wert, XML oder JSON vom Zielsystem zurückliefert, und überwachen Sie das Ergebnis mit einem SSH-Skript-Sensor. Passen Sie PRTG Ihren Bedürfnissen an.

Im PRTG Nutzerhandbuch finden Sie alle verfügbaren SSH-Sensoren in PRTG.

Screenshots
so sieht SSH-Monitoring in PRTG aus

 

PRTG vereinfacht Ihren Alltag!

Unsere Monitoring-Software arbeitet für Sie und meldet sich, wenn es Probleme mit gibt.
So haben Sie Ruhe und können sich auf Ihre tägliche Arbeit konzentrieren.

 

PRTG spart Zeit

Mit PRTG haben Sie ein zentrales Monitoring-Tool für Ihr gesamtes Netzwerk. Über unser Dashboard und unsere App haben Sie jederzeit den schnellen und kompletten Überblick.

PRTG spart Nerven

Die Einrichtung von PRTG ist einfach. Der Einstieg in PRTG bzw. der Wechsel von einem anderen Monitoring-Tool ist dank der Auto-Discovery-Funktion und zahlreicher Geräte-Templates problemlos möglich.

PRTG spart Kosten

PRTG lohnt sich. 80 % unserer Kunden berichten von deutlichen Ersparnissen beim Netzwerkmanagement. Die Kosten für die Lizenzen haben sich im Durchschnitt nach nur wenigen Wochen amortisiert.

 

Markus-Puke

 
„Mit PRTG können wir alle viel entspannter arbeiten.“

Netzwerkverantwortlicher Schüchtermann Klinik. Zur Case Study.

Diese Daten erfasst PRTG über SSH

 

  • Verfügbarkeit und Antwortzeiten eines Servers
  • Durchschnittliche Last auf dem Server
  • Verfügbarer Arbeitsspeicher (Meminfo)
  • Verfügbarer Speicherplatz
  • Anzahl freier Inodes
  • Konnektivität zu anderen Geräten über Remote Ping
  • Individuelle Werte über benutzerdefinierte Skripte
  • Antwortzeit eines FTP-Servers in einer Linux-/Unix-Umgebung (SFTP)


Außerdem erfasst PRTG folgende Daten eines SANs über SSH:

  • Zustand eines SAN Enclosures, inklusive Status der Netzteile und Controller
  • Zustand logischer und physikalischer Laufwerke, inklusive I/O-Operationen und transferierter Daten pro Sekunde
  • Systemzustand eines SAN, inklusive Daten zu Temperatur und Stromversorgung

4 gute Gründe
für PRTG als SSH-Monitoring-Tool

Höhere Verfügbarkeit

Höhere Verfügbarkeit

Server, Services und Anwendungen werden weniger gestört, reagieren schneller und sind dadurch besser verfügbar.

Schnelle Fehlermeldung

Schnelle Fehlermeldung

Netzwerkausfälle und Protokollfehler werden schnell mitgeteilt und können entsprechend frühzeitig behoben werden – nicht nur auf Ihren Windows-Systemen, sondern auch bei Linux-basierten Betriebssystemen!

Sicherer Datenverkehr

Sicherer Datenverkehr

Mit SSH-Monitoring können Sie sicherstellen, dass die zum Monitoring notwendigen Verbindungen dank Authentifizierung und Verschlüsselung durch SSH gesichert sind und entsprechend Sicherheitsrisiken minimieren.

Mehr Überblick

Mehr Überblick

Sie verschaffen sich via Dashboard bequem einen Überblick über Status, Funktionstüchtigkeit und Performance Ihrer Serverinfrastruktur.

Über 95 Prozent unserer Kunden empfehlen PRTG

 

In einer großen Umfrage hat die Paessler AG über 600 IT-Abteilungen weltweit befragt, die PRTG nutzen.
Ziel war, die eigene Netzwerk-Monitoring-Software noch besser auf die Bedürfnisse der Administratoren auszurichten und zu optimieren.
Ein Ergebnis der Umfrage: Über 95 % der Teilnehmer würden PRTG weiterempfehlen - oder haben es bereits getan.

Recommend PRTG

Ausgezeichnete Softwarelösung

Wir arbeiten jeden Tag hart daran, unsere Software
so einfach und universell einsetzbar wie möglich für unsere Kunden zu machen.
Natürlich sind wir stolz darauf, dafür regelmäßig Auszeichnungen zu bekommen.

 

PRTG Auszeichnungen

PRTG: Das Schweizer Taschenmesser für Admins

Sie können PRTG durch die starke API individuell und dynamisch auf Ihre Situation anpassen:

  • HTTP-API: Greifen Sie mittels HTTP-Anfragen flexibel auf Ihre Monitoring-Daten zu und ändern Sie die Einstellungen der angelegten Objekte
  • Eigene Sensoren: Erstellen Sie eigene Sensoren - überwachen Sie damit quasi alles
  • Individuelle Benachrichtigungen: Richten Sie eigene Alarme ein, um sie an externe Systeme zu senden
  • Neuer REST API Sensor: Überwachen Sie alles, was XML oder JSON zur Verfügung stellt

 

Viele Administratoren sind auf der Suche nach einem Tool, das sie kostenlos testen können, bevor sie eine Investition tätigen.


PRTG bringt eine Reihe von Vorteilen:

1. Kostenfreie Testversion: Testen Sie in aller Ruhe, ob PRTG Ihren Bedürfnissen entspricht und Ihre Erwartungen erfüllt. Anschließend ist Ihr bereits konfiguriertes PRTG leicht erweiterbar. So minimieren Sie das Risiko eines Fehlkaufs.

2. Ein Tool für den Überblick: Viele Administratoren haben verschiedene Monitoring-Lösungen für ihr Netzwerk oder die Bestandteile ihrer Infrastruktur. Es kostet Zeit und Nerven, sich hier immer wieder einen Überblick zu verschaffen. Mit PRTG haben Sie eine „All in one“-Lösung. Über unser Dashboard und unsere App haben Sie jederzeit den gesamten Überblick.

3. Schneller Support: Sie haben Fragen? Sie kommen an einer bestimmten Stelle nicht weiter? Hinter PRTG steht ein engagiertes Entwickler- und Support-Team. Wir versuchen stets, jede Frage an Werktagen innerhalb von 24 Stunden zu beantworten. Hier können alle Support-Quellen durchsucht werden.

Konfigurieren Sie Ihr PRTG jetzt. Die Testversion ist kostenlos. Sparen Sie Zeit, Nerven und Kosten mit unserem Monitoring-Tool für Ihr Netzwerk und Ihre gesamte Infrastruktur.

PRTG

Network Monitoring Software - Version 18.4.45.1898 (19. Oktober 2018)

Hosting

Verfügbar als Download für Windows und als gehostete Version

Sprachen

Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch, Niederländisch, Russisch, Japanisch und vereinfachtes Chinesisch

Preis

Bis zu 100 Sensoren kostenlos (Preistabelle)

Unified Monitoring

Netzwerkgeräte, Bandbreite, Server, Software, Virtuelle Umgebungen, Remotesysteme, IoT und vieles mehr...

Unterstützte Hersteller & Anwendungen

Mehr >>