All-in-one-Website-Monitoring
mit PRTG

    • PRTG überwacht Verfügbarkeit
    • PRTG überwacht Ladezeiten
    • PRTG überwacht Prozesse
    • Integrierte Alarmfunktion
    • Langzeitanalyse durch Reporting-System

 

Kostenlose Testversion
Die Installation dauert nur wenige Minuten
Freeware Download
100 Sensoren, genug für kleine Netze


Diese 3 Website-Parameter
haben Sie mit PRTG immer im Blick

Verfügbarkeit über
alle Kontinente

Mit PRTG überwachen Sie die Verfügbarkeit Ihrer Website, rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr. Hier hilft Ihnen der HTTP Sensor und der HTTP Advanced Sensor. Für international tätige Unternehmen kann die Verfügbarkeit auch von verschiedenen Standorten oder über mehrere Kontinente hinweg überwacht werden. Hierfür nutzen Sie den Cloud HTTP Sensor und den Cloud Ping Sensor.

Ladezeiten im Detail

Wie schnell lädt sich Ihre Website? Wie verändern sich die Ladezeiten über einen längeren Zeitraum? Dies können Sie mit dem HTTP Full Web Page Sensor monitoren. So können Sie auch erkennen, welche einzelnen Elemente für schlechtere Ladezeiten sorgen – die Basis für eine systematische Optimierung.

Funktionalitäten
und Prozesse

Funktionieren die Prozesse auf Ihrer Website einwandfrei? Beispiel Online-Shop: Von der Eingangsseite über den Warenkorb bis zur Bestätigungsseite sollte alles laufen. Hier hilft Ihnen der HTTP Transaction Sensor, mit dem Sie eine Folge von URL überwachen können. So wird PRTG zum URL Monitoring Tool.

Screenshots
So sieht Website-Monitoring in PRTG aus

 

Webseite überwachen:
Das sind die Vorteile von PRTG

All-in-One

Wenn es auf der Website zu Fehlern kommt, kann die Ursache auch an Stellen liegen, an die Sie gar nicht gedacht haben. Mit PRTG haben Sie den Rundum-Blick: Datenbanken, Server, Applikationen, Hardware. So kommen Sie Ursachen deutlich schneller auf die Schliche und können Fehler schneller beheben.

Alles inklusive

Bei PRTG lauern keine versteckten Zusatzkosten. Alarmfunktion, Reporting, Apps – alles ist bei uns inklusive. Wenn Sie ein kleines Monitoring für Ihre Website aufsetzen wollen, reicht die kostenlose Version mit 100 Sensoren möglicherweise bereits aus.

Flexibles Benachrichtigungssystem

Zu PRTG gehört ein individuell einstellbares Alarmsystem. Sie werden per E-Mail, Push-Benachrichtigungen oder SMS benachrichtigt. Sie können den Alarm flexibel einstellen, so dass Sie wirklich nur benachrichtigt werden, wenn es nötig ist. In der freigemachten Zeit können Sie in Ruhe Ihrer Arbeit nachgehen.

Langzeitüberwachung

Durch individuell einstellbare Reportings können Sie die Verfügbarkeit und die Ladezeiten Ihrer Website automatisch dokumentieren – auch über einen längeren Zeitraum hinweg. So können Sie zum Beispiel Ihrem Management aufzeigen, wann Sie in Ihre IT-Infrastruktur investieren müssen, um Verfügbarkeit und perfekte Ladezeiten zu garantieren.

Kostenfreie Mobile Apps

Sie sind in Ihrem Job viel unterwegs? Kein Problem! PRTG gibt es auch als App für Ihr Smartphone oder Ihr Tablet. So können Sie von überall auf unser Netzwerk Monitoring-Tool zugreifen. Über das Dashboard haben Sie einen schnellen, kompakten Überblick.

Einfach testen

Sie können 30 Tage kostenlos alle Funktionen von PRTG testen. Die Installation dauert nur zwei Minuten. So verschaffen Sie sich einen detaillierten Einblick und können dann eine Entscheidung treffen. Unser Support steht Ihnen für Rückfragen gerne zur Verfügung.


Das Ziel: 99,999 Prozent!

Bei der Verfügbarkeit Ihrer Website, Ihrer Server und Datenbanken geht es letztlich
um eine Zahl: 99,999 Prozent. Die „fünf Neuner“ zeigen die Hochverfügbarkeit Ihres Netzwerks.
PRTG unterstützt Sie dabei, dieses anspruchsvolle Ziel anzupeilen.

„Mit PRTG können wir ständig nach dem Vier-Augen-Prinzip arbeiten. Es lässt uns sofort wissen, wenn etwas in unserem Netzwerk nicht in Ordnung ist. PRTG hilft uns, unsere Zeit und Ressourcen dort einzusetzen, wo unsere Aufmerksamkeit wirklich gefragt ist.“

Brad Mennen, Systemadministrator der Hume Bank, Australien. Die Bank nutzt PRTG, um ihre LANs, WANs, Server, Website, Applikationen und vieles mehr zu überwachen. Zur Case Study

So haben Sie Ihre Website immer im Blick –
AUCH VON UNTERWEGS

PRTG ist in wenigen Minuten installiert und kann mit vielen verschiedenen Geräten genutzt werden.

Interfaces

So richten Sie PRTG in 5 einfachen Schritten ein

Downloaden und installieren Sie PRTG

Laden Sie PRTG Network Monitor herunter. Folgen Sie den Anweisungen des Wizards. Sie benötigen nur zwei Minuten für die Installation. Nach erfolgreichem Abschluss können Sie die Web-Oberfläche von PRTG per Zugang über die Standard-Anmeldung nutzen. Bei einer Neuinstallation startet PRTG nach jeder Anmeldung automatisch den Konfigurations-Guru. Dieser hilft Ihnen beim Einrichten von PRTG, indem er Ihnen einige Fragen über Ihr Netzwerk stellt. Sie können ihn aber auch überspringen und die Einstellungen später manuell vornehmen.

Fügen Sie Ihren Webserver zu PRTG hinzu

Fügen Sie ein „Gerät“ zu PRTG hinzu, das Ihren Webserver repräsentiert. Jedes Gerät in Ihrer PRTG-Installation steht für eine physikalische Hardware oder ein virtuelles Element, das Sie mittels IP-Adresse oder DNS-Name ansprechen können. Wählen Sie dazu „Geräte | Gerät hinzufügen“ aus dem PRTG-Hauptmenü und fügen Sie Ihren Webserver einer der bestehenden Gruppen hinzu oder erstellen Sie eine neue Gruppe. Vergeben Sie nun einen Namen für Ihren Webserver und tragen Sie seine IP-Adresse oder den DNS-Namen ein.

Fügen Sie den HTTP-Sensor zu PRTG hinzu

Fügen Sie dem Gerät, das Ihren Webserver repräsentiert, Ihren ersten HTTP-Sensor hinzu. Wählen Sie dazu „Sensor hinzufügen“ aus dem Kontextmenü Ihres Geräts und folgen Sie dem Assistenten. Für den Anfang eignet sich der HTTP-Sensor, mit dem Sie am einfachsten die Webseiten-Erreichbarkeit überprüfen. Geben Sie nun in den Einstellungen dieses Sensors die Adresse der Seite (oder des Seitenelements) an, die Sie überwachen möchten. Jetzt sind Sie in der Lage, auf einen Blick zu sehen, ob Ihre Webseite erreichbar ist und ob Ihre Ladezeit im Rahmen liegt.

Erweitern Sie das Webmonitoring

Um einen Überblick über Ihren gesamten Webserver zu erhalten, fügen Sie einfach weitere HTTP-Sensoren für alle kritischen URLs hinzu. Dank der Fähigkeit von PRTG, intelligent URLs zu ersetzen, benötigt man nur den Pfad der Unterseite, die man monitoren möchte, und muss nicht den gesamten Domain-Teil der Adresse eingeben. Darüber hinaus bieten andere HTTP-Sensoren zusätzliche Möglichkeiten, um Ihre Webseite zu überwachen. Sie können zum Beispiel den Inhalt der ausgelieferten Seite prüfen oder den kompletten Nutzungsprozess Ihres Web-Shops monitoren.

Bewerten und analysieren Sie die Daten

Lassen Sie PRTG zunächst über einen gewissen Zeitraum die Leistungsdaten Ihres Webservers und Ihrer Webseiten sammeln. Die eingehenden Messwerte werden in der PRTG Hochleistungsdatenbank gespeichert. Sie können diese somit einfach und unkompliziert überprüfen und analysieren. Zudem gibt Ihnen die grafisch aufbereitete Ausgabe der Daten eine vollständige Übersicht über den Status Ihrer Webseite.


Praxis-Tipp: "Hey Jochen, welchen Tipp würdest du einem Administrator geben, der seine Website mit PRTG monitoren will?"

„Ich verwende sehr gerne den HTTP Content Sensor, da dieser Sensor verschiedenste Informationen einer Website monitoren kann. Damit kann ich z.B. den Login einer Website testen, die Besucherzahlen auslesen und bei einer Release Notes Seite prüfen, ob eine neue Software-Version verfügbar ist."

Jochen Greger, Senior Systems Engineer bei der Paessler AG.

3 Themen aus unserer Knowledge Base zum Thema Website Monitoring


Thema 1: Wie können Sie überwachen, dass das Login-Feld auf Ihrer Website funktioniert? Dies beschreiben wir in diesem KB-Artikel ausführlich.

Thema 2: Wie können Sie den Business Process Sensor für die Überwachung Ihres Webseiten-Backends nutzen? Die Antwort darauf lesen Sie in diesem KB-Artikel.

Thema 3: Wie können Sie mit dem Business Process Sensor Ihr Webseiten-Frontend monitoren? Dies lesen Sie in diesem KB-Artikel.

Ausgezeichnete Softwarelösung

Wir arbeiten jeden Tag hart daran, unsere Software
so einfach und universell einsetzbar wie möglich für unsere Kunden zu machen.
Natürlich sind wir stolz darauf, dafür regelmäßig Auszeichnungen zu bekommen.

 

PRTG Auszeichnungen

4 Tipps:
So verbessern Sie die Ladezeiten Ihrer Website


Jede Webseite wird von Jahr zu Jahr schwerer. Oft ist es ein schleichender Prozess. Gleichzeitig werden die User immer ungeduldiger. Zeit für ein Fitness-Programm für Ihre Website. Auf unserer Themenseite zur Website Performance geben wir praktische Tipps. Eine Auswahl:

Datenbankserver umstellen

Viele Unternehmen nutzen MySQL. Aber ist das auch die beste Lösung für Ihre Anforderungen? Welche Datenbanken gibt es noch? Vergleichen Sie auch im Hinblick auf die Ladezeiten.

CPU-Last reduzieren

Die CPU geht in besonderen Situationen stark in die Knie. Etwa wenn Sie einen Online-Shop haben und eine Marketing-Aktion gestartet haben. Arbeiten Sie vor und buchen Sie in der Cloud zusätzliche CPU hinzu.

Caching einrichten

Mit einem Caching sorgen Sie dafür, dass die Dateien und Elemente auf Ihrer Website nicht jedes Mal neu geladen werden müssen. So erhöhen Sie deutlich die Ladezeiten. Bei Typo3 wird das Caching oft während der Entwicklung deaktiviert. Sprechen Sie Ihre Entwickler darauf an.

Bilder verkleinern

Jedes Bild sollte standardmäßig komprimiert werden. Speichern Sie alle Bilder im Website-Format ab. Auch überflüssige Metadaten können Sie löschen. So wird Ihre Webseite deutlich kompakter.

PRTG VEREINFACHT IHREN ALLTAG!

Unser Website Monitoring Tool meldet sich, wenn es Probleme mit der Verfügbarkeit und Performance Ihrer Website gibt.
So haben Sie Ruhe und können Sie sich auf Ihre tägliche Arbeit konzentrieren.

PRTG spart Zeit

Mit PRTG haben Sie ein zentrales Web Monitoring Tool, mit dem Sie Ihre Webseite überwachen. Das Dashboard bietet Ihnen jederzeit den schnellen und kompakten Überblick, ob auf dem Desktop oder als App.

PRTG SPART NERVEN

PRTG ist schnell und einfach eingerichtet. Sie können auf zahlreiche HTTP-Sensoren zurückgreifen. Mit über 200 vordefinierten Sensoren spüren Sie die Ursachen für Ausfälle in Ihrem Netzwerk auf. 

PRTG spart Kosten

Die Anschaffung von PRTG lohnt sich. 80 % unserer Kunden berichten von Ersparnissen beim Netzwerkmanagement. Die Kosten für unsere PRTG-Lizenzen haben sich im Durchschnitt nach nur 3½ Monaten ausgeglichen.

PRTG:
Das Schweizer Taschenmesser für Admins

 

Sie können PRTG durch die starke API individuell und dynamisch auf Ihre Situation anpassen:

  • HTTP-API: Nutzen Sie Monitoring-Daten, um Objekte mittels HTTP Requests flexibel anzupassen
  • Custom Sensors: Erstellen Sie eigene Sensoren - überwachen Sie damit quasi alles
  • Custom Notifications: Lassen Sie eigene Alerts an externe Systeme senden

Über 95 Prozent unserer Kunden empfehlen PRTG

Die PAESSLER AG befragt regelmäßig Administratoren aus der ganzen Welt, die PRTG nutzen. Der Anspruch: Das Webmonitoring-Tool und Netzwerk-Monitoring-Tool PRTG soll immer besser werden.

Ein Ergebnis der Umfrage: Über 95 % der Teilnehmer würden PRTG weiterempfehlen – oder haben es bereits getan.

box.png

Außerdem interessant:

Server Monitoring: PRTG überwacht Mail-Server, Web-Server, Datenbank-Server – und vieles mehr. Informieren Sie sich auf unserer Themenseite zum Server Monitoring, wie Ihnen PRTG den Alltag erleichtert. 

Uptime Monitoring: Auf dieser Seite zum Uptime Monitoring wird das Thema grundsätzlich betrachtet. Was gehört alles zur Uptime? Auch die passenden Sensoren werden hier vorgestellt.

PRTG: Eine Story aus unserem Haus

Die PAESSLER AG hat Ihren Sitz in Nürnberg im Herzen von Deutschland. Von hier aus betreuen wir unsere weltweite Community. Natürlich nutzen wir selbst auch PRTG, um unsere Website zu monitoren. In diesem Blog-Beitrag beschreibt unser Gründer Dirk Paessler, was uns wichtig war und wie wir vorgegangen sind.

 

 Schneller Überblick: Ob auf dem Desktop oder als App auf dem Smartphone: PRTG bietet einen schnellen Überblick. Auf dem individuell einstellbaren Dashboard werden alle wesentlichen Kennzahlen in Form von anschaulichen Grafiken dargestellt. So sehen Sie jederzeit, ob in Ihrem Netzwerk alles im grünen Bereich liegt.

Einfache Installation: Unser Smart Setup garantiert eine schnelle und einfache Einrichtung. Bereits während der Installation wird Ihr Netzwerk angepingt und passende Sensoren angelegt. So sparen Sie viel Zeit. Auch ein Wechsel von einer anderen Software wie Nagios ist vergleichsweise schnell erledigt.

Flexibles Upgrade: 100 Sensoren sind bei PRTG dauerhaft kostenlos. So können Sie einfach und ohne Kosten einsteigen und PRTG testen. Nach 30 Tagen können Sie entscheiden, welche Lizenz für Sie infrage kommt. Sie können auch nach und nach die Lizenz flexibel erweitern.

Sehr guter Support: Unser Support hat den Anspruch, jede Anfrage an Werktagen innerhalb von 24 Stunden zu beantworten. In unserer Knowledge Base sind viele Videos, Webinare und schriftliche Anleitungen hinterlegt. Auch in unserem Manual finden Sie zahlreiche Hilfen.

Download

Netzwerküberwachungssoftware für Windows - Version 17.2.31.2153 (7. Juni 2017)

Sprachen

Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch, Niederländisch, Tschechisch, Russisch, Japanisch und vereinfachtes Chinesisch

Preis

Kostenlos bis 100 Sensoren (Preistabelle)

Unified Monitoring

Netzwerkgeräte, Bandbreite, Server, Software, Virtuelle Umgebungen, Remotesysteme, IoT und vieles mehr...

Unterstützte Hersteller & Anwendungen

                    Mehr >>

Verwandte Themen

Feedback / Questions
Copyright © 1998 - 2017 Paessler AG