Netzwerkerkennung
mit PRTG

  • Automatisch Netzwerkgeräte finden
  • Beständige Netzwerküberwachung
  • Standortübergreifendes Monitoring
  • Neue Geräte sofort erfassen
  • Flexibles Alarmsystem



Netzwerkgeräte automatisch erkennen und überwachen:

Wir zeigen es Ihnen in 2 Minuten!

 

Bestandsaufnahme im Netzwerk: Drei Situationen

Wie finde ich alle Netzwerkgeräte? Vor dieser Frage steht früher oder später jeder Administrator.
Für eine Bestandsaufnahme des Netzwerks gibt es in der Regel drei Anlässe:

Netzwerk-Inventur

Vor allem in mittelständischen Unternehmen führen Administratoren regelmäßig Inventuren durch. Zum einen um einen Überblick zu erhalten, aber auch aus Sicherheitsgründen: Durch eine Inventur lässt sich auch feststellen, ob unerwünschte private Geräte mit dem Netzwerk verbunden sind.

Netzwerk ausbauen

Wenn das Unternehmen wächst, wächst das Netzwerk mit. Viele Administratoren stehen vor der Aufgabe, ihr Netzwerk sukzessive zu erweitern. Hier ist es elementar, dass die Netzwerkgeräte richtig geroutet sind, um die Stabilität und Performanz zu gewährleisten.

Netzwerk-Kosten

Auch das Controlling hat häufiger einen Blick auf das Netzwerk. Die Kosten für Netzwerkgeräte, Wartung und Lizenzen müssen erfasst werden. Hierfür muss der Administrator einen Überblick über seine Hardware und Software haben. Hier hilft eine Bestandsaufnahme.

Netzwerkgeräte überwachen:
6 gute Gründe
für PRTG

Automatische Bestandsaufnahme

Die Auto-Discovery von PRTG erleichtert Ihnen die Bestandsaufnahme Ihres Netzwerks. Automatisch werden alle Netzwerkgeräte innerhalb einer IP-Spanne gefunden und in das Monitoring integriert.

Erkennung von neuen Geräten

Wenn Sie PRTG einmal angelegt haben, werden neue Geräte automatisch erfasst und angelegt. Der Zeitplan ist individuell definierbar: Führen Sie die Erkennung automatisch täglich, wöchentlich oder monatlich durch. Sie erhalten ein Ticket und eine E-Mail. So haben Sie jederzeit den Überblick, was sich in Ihrem Netzwerk tut.

Beständige Netzwerk-Überwachung

Mit PRTG haben Sie Ihr gesamtes Netzwerk rund um die Uhr im Blick, an 365 Tagen und nicht nur in unregelmäßigen Abständen. So erkennen Sie auch Geräte, die vielleicht bei einem einmaligen Scanning-Vorgang ausgeschaltet waren.

Alarm bei Netzwerkstörung

Bei Störungen in Ihrem Netzwerk werden Sie sofort benachrichtigt. So können Sie frühzeitig reagieren und größere Ausfälle vermeiden. Das Benachrichtigungssystem ist flexibel einstellbar.

Standortübergreifende Netzwerkerkennung

Mit PRTG können Sie problemlos Netzwerkgeräte erkennen und überwachen, die sich über mehrere Standorte erstrecken. Das zentrale Monitoring für verteilte Standorte funktioniert über die Remote Probes, die auf einem Server am jeweiligen Standort als Windows-Service laufen.

Überblick über alle Netzwerkgeräte

Alle Netzwerkgeräte werden im Gerätebaum von PRTG angelegt. In einem einfachen und übersichtlichen Dashboard mit Ampel-System sehen Sie den Status Ihres Netzwerks und der einzelnen Geräte. Ob am Desktop oder per App unterwegs.

So kann Ihr Monitoring Dashboard aussehen!
 

AU Wireless www.auwireless.net

„Mit PRTG müssen wir uns keine Gedanken mehr über unser Netzwerk machen. Wir wissen, dass dort eine mächtige Software Hunderte Netzwerkgeräte alle 30 Sekunden checkt. Es ist eine so zuverlässige Monitoring-Lösung, dass wir sie immer fast vergessen – bis sie uns alarmiert, wenn etwas nicht stimmt.“

Chadwick Wachs, Eigentümer von Au Wireless. Zur Case Study

So sieht die Netzwerkerkennung in PRTG aus

 

3 Schritte:
So funktioniert
die Auto Discovery
von PRTG


Mit der Auto-Discovery von PRTG können Sie einfach und bequem Ihre Netzwerkgeräte erfassen. Die Geräte werden automatisch im Netzwerkgerätebaum von PRTG angelegt und mit Sensoren ausgestattet. Die Auto-Discovery wird auch im PRTG Manual ausführlich beschrieben. So geht es:

Schritt 1

Sie geben eine IP-Range an, innerhalb derer PRTG nach Netzwerkgeräten suchen soll. Dann starten Sie die Auto-Discovery und PRTG findet mithilfe von Ping alle Geräte innerhalb dieses IP-Bereichs.

Schritt 2

Nun läuft der Scanning-Vorgang, um die Typen der gefundenen Geräte herauszufinden. Automatisch werden die passenden Sensoren angelegt. PRTG nutzt dafür SNMP, WMI und andere Protokolle.

Schritt 3

PRTG legt alle auffindbaren Netzwerkgeräte in einem Gerätebaum an. PRTG greift hierfür auf zahlreiche Device-Templates zurück. Ob Microsoft, Cisco, Dell, Juniper: Für alle großen Hersteller gibt es entsprechende Devices.

Schnelles Ergebnis

Innerhalb von Minuten stellt PRTG für Sie automatisch ein Netzwerk-Monitoring auf, das Sie dann nach und nach verfeinern können. Natürlich hängt die Laufzeit der Auto-Discovery von der Größe des definierten IP-Bereichs, der Anzahl der gefundenen Geräte, der Netzwerkverbindung und einigen weiteren Latenzfaktoren ab, aber bis auf einige Einstellungen wie beispielsweise Credentials müssen Sie sich dabei um nichts weiter manuell kümmern.

PRTG vereinfacht Ihren Alltag!

Unsere Monitoring-Software arbeitet für Sie und meldet sich, wenn es Probleme mit gibt.
So haben Sie Ruhe und können sich auf Ihre tägliche Arbeit konzentrieren.

 

PRTG spart Zeit

Mit PRTG haben Sie ein zentrales Monitoring-Tool für Ihr gesamtes Netzwerk. Über unser Dashboard und unsere App haben Sie jederzeit den schnellen und kompletten Überblick.

PRTG spart Nerven

Die Einrichtung von PRTG ist einfach. Der Einstieg in PRTG bzw. der Wechsel von einem anderen Monitoring-Tool ist dank der Auto-Discovery-Funktion und zahlreicher Geräte-Templates problemlos möglich.

PRTG spart Kosten

PRTG lohnt sich. 80 % unserer Kunden berichten von deutlichen Ersparnissen beim Netzwerkmanagement. Die Kosten für die Lizenzen haben sich im Durchschnitt nach nur wenigen Wochen amortisiert.

 

So haben Sie Ihr Netzwerk immer im Blick
– auch von unterwegs

PRTG ist in wenigen Minuten eingerichtet und kann mit vielen verschiedenen Geräten genutzt werden.

 

PRTG comes with all the features you need, plus more your IT infrastructure won't want to live without.

 

PRTG überwacht zentral viele verschiedene Anbieter, Systeme und Anwendungen!

 

5 PRTG-Sensoren,
die Ihnen
weiterhelfen

Was ist ein Sensor?

von Kimberley, Senior System Engineer

Was genau ist ein "Sensor" in PRTG? Was ist ein "Kanal"? Dieses Video stellt ein paar konkrete Beispiele von PRTG-Sensoren und
-Kanälen vor und veranschaulicht damit das grundlegende Konzept von PRTG.

Video ansehen (4:07 Min.)

 

Ping-Sensor

Mit dem Ping-Sensor überprüfen Sie die Erreichbarkeit aller Geräte in Ihrem Netzwerk. Es ist einer der meistgenutzten Sensoren von PRTG und zeigt die Ping Time an. Auch der Cloud Ping Sensor wird häufig genutzt. Mehr zu Ping-Monitoring.

SNMP-Sensoren

Mit SNMP-Sensoren finden Sie heraus, welche Applikationen Ihre Server und Bandbreite belasten. SNMP ist sehr zuverlässig und verursacht wenig Systemlast. Mehr zu SNMP-Monitoring.

WMI-Sensoren

Für Microsoft-Geräte können Sie die WMI-Sensoren nutzen. In einem extra Tab ist auch das System Information Feature integriert, auf dem Sie Informationen zum Windows-System, zu installierter Hardware und Software und vieles mehr einsehen können. Mehr zu WMI-Monitoring.

Packet Sniffer Sensor

Mit dem Packet Sniffer Sensor von PRTG überwachen Sie den Datenverkehr in Ihrem Netzwerk und filtern Ihren Traffic individuell, zum Beispiel nach Mail Traffic, File Transfer Traffic oder Infrastruktur Traffic. Mehr zu Packet Sniffing.

NetFlow-Sensoren

Das NetFlow-Protokoll wird hauptsächlich von Cisco-Routern und Cisco-Switches unterstützt. PRTG unterstützt alle NetFlow-Versionen. Mehr zu NetFlow-Monitoring.

 

Ausgezeichnete Softwarelösung

Wir arbeiten jeden Tag hart daran, unsere Software
so einfach und universell einsetzbar wie möglich für unsere Kunden zu machen.
Natürlich sind wir stolz darauf, dafür regelmäßig Auszeichnungen zu bekommen.

 

PRTG Auszeichnungen

Über 95 Prozent unserer Kunden empfehlen PRTG

 

In einer großen Umfrage hat die Paessler AG über 600 IT-Abteilungen weltweit befragt, die PRTG nutzen.
Ziel war, die eigene Netzwerk-Monitoring-Software noch besser auf die Bedürfnisse der Administratoren auszurichten und zu optimieren.
Ein Ergebnis der Umfrage: Über 95 % der Teilnehmer würden PRTG weiterempfehlen - oder haben es bereits getan.

Recommend PRTG

PRTG lohnt sich: So bringen Sie
Ihre gesamte IT auf Vordermann!

Die Kosten für eine Jahreslizenz von PRTG sind im Durchschnitt innerhalb von wenigen Wochen ausgeglichen.
Die Lizenzkosten hängen von der Größe Ihres Netzwerkes ab.

Verbesserung der Zuverlässigkeit Ihres Netzwerks

Kostenersparnis im Netzwerkmanagement durch PRTG

Zeitersparnis im Netzwerkmanagement durch PRTG

Netzwerk-Loop erkennen mit PRTG



Ein Netzwerk-Loop oder ein Switching-Loop kann die Performanz Ihres Netzwerks verringern. Sogar ein völliger Ausfall ist durch einen solchen Loop möglich. Mit den PRTG-Sensoren Packet Sniffer und NetFlow können Sie Netzwerk-Loops auf die Spur kommen, beispielsweise durch gehäuftes Auftreten duplizierter Datenpakete. Hierbei überwachen Sie die durchgehenden Datenpakete und filtern Ihren Traffic, etwa nach IP-Adressen, Protokollen und Datentypen.

Dirk Paessler

„Hey Dirk, was denkst du über Network-Monitoring?“

 „Ohne Netzwerküberwachung kann es schnell mehrere Stunden dauern, den Fehler in einem Netzwerk zu finden, z. B. einen Router zu identifizieren, der nicht richtig funktioniert. Schnell häufen sich die Kosten durch ungenutzte Manntage. Mit einer Monitoring-Lösung kann die Ausfallzeit minimiert und in vielen Fällen sogar proaktiv eliminiert werden. Mit unserem Monitoring-Tool PRTG wollen wir Administratoren den Rücken freihalten. Damit sie in Ruhe und effizient ihrer Arbeit nachgehen können.“

Dirk Paessler, Gründer der PAESSLER AG

Netzwerkscanner vs. PRTG:
Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Netzwerkscanner

Manche Administratoren suchen einen einfachen Netzwerkscanner bzw. ein reines Netzwerk-Erkennungsprogramm. Es geht also nicht darum, ein Monitoring aufzusetzen, sondern man möchte lediglich schnell und unkompliziert die vorhandenen Geräte erkennen. Im eigenen Betrieb hat Paessler selbst schon Tools wie Angry IP Scanner eingesetzt – zum Beispiel als unsere Firma in ein neues Büro umgezogen ist.

Netzwerk-Monitoring

PRTG ist ein umfassendes Netzwerk-Monitoring-Tool. Die Geräteerfassung ist der erste Schritt, um anschließend das Monitoring zu initiieren. PRTG bietet deutlich mehr als ein einfacher Netzwerkscanner. Mit PRTG überwachen Sie Server, Datenbanken, Websites und vieles mehr. Es gibt vorkonfigurierte Sensoren für zahlreiche Hersteller wie Cisco, HP oder Dell.

Ergänzung

Ein einfacher Scanner und PRTG sind keine Konkurrenz. Sie werden in unterschiedlichen Situationen eingesetzt. PRTG kann Leistungen einfacher Scanner-Tools mit übernehmen. Auf der anderen Seite reicht in bestimmten Situationen auch ein einfacheres Tool, etwa für einen kurzen Test, wenn Sie gerade kein detailliertes Monitoring benötigen, sondern nur einen schnellen Überblick.

PRTG: Das Schweizer Taschenmesser für Admins

Sie können PRTG durch die starke API individuell und dynamisch auf Ihre Situation anpassen:

  • HTTP-API: Greifen Sie mittels HTTP-Anfragen flexibel auf Ihre Monitoring-Daten zu und ändern Sie die Einstellungen der angelegten Objekte
  • Eigene Sensoren: Erstellen Sie eigene Sensoren - überwachen Sie damit quasi alles
  • Individuelle Benachrichtigungen: Richten Sie eigene Alarme ein, um sie an externe Systeme zu senden
  • Neuer REST API Sensor: Überwachen Sie alles, was XML oder JSON zur Verfügung stellt


Eine Standardinstallation von PRTG besteht aus Server und Local Probe

Sie wollen mehr lesen? Gerne!


Whitepaper: Verteilte Netzwerke erkennen und überwachen

Viele Unternehmen haben mehrere Standorte. Mit den Remote Probes von PRTG können Sie Ihre Netzwerk-Standorte zentral überwachen. Im Whitepaper erklären wir die PRTG-Architektur, gehen auf spezielle Szenarien der Netzwerktopologie ein. Zum Whitepaper.

 

Made in Germany: Hinter dem Netzwerk-Monitoring-Tool PRTG steht ein engagiertes, internationales Team. Das Unternehmen wurde von Dirk Paessler gegründet. Seinen Sitz hat die PAESSLER AG in Nürnberg im Herzen von Deutschland.

Schneller Überblick: Ob auf dem Desktop oder als App auf dem Smartphone: PRTG bietet einen schnellen Überblick. Auf dem individuell einstellbaren Dashboard werden alle wesentlichen Kennzahlen in Form von anschaulichen Grafiken dargestellt. So sehen Sie jederzeit, ob in Ihrem Netzwerk alles im grünen Bereich liegt.

Einfache Konfiguration: Unser Smart Setup garantiert eine schnelle und einfache Einrichtung. Bereits während der Konfiguration wird Ihr Netzwerk angepingt und passende Sensoren angelegt. So sparen Sie viel Zeit. Auch ein Wechsel von einer anderen Software wie Nagios ist vergleichsweise schnell erledigt.

Sehr guter Support: Unser Support hat den Anspruch, jede Anfrage an Werktagen innerhalb von 24 Stunden zu beantworten. In unserer Knowledge Base sind viele Videos, Webinare und schriftliche Anleitungen hinterlegt. Auch in unserem Manual finden Sie zahlreiche Hilfen.

Flexibler Einstieg: Die Testversion ist für Sie kostenlos, so können Sie unser Monitoring-Tool risikolos evaluieren. Wenn Sie PRTG upgraden möchten, suchen Sie sich eine passende Lizenz aus. Sie können Ihre Lizenz später flexibel erweitern.

PRTG

Network Monitoring Software - Version 18.1.36.3733 (23. Januar 2018)

Hosting

Verfügbar als Download für Windows und als Cloud-Version (PRTG in der Cloud)

Sprachen

Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch, Niederländisch, Russisch, Japanisch und vereinfachtes Chinesisch

Preis

Bis zu 100 Sensoren kostenlos (Preistabelle)

Unified Monitoring

Netzwerkgeräte, Bandbreite, Server, Software, Virtuelle Umgebungen, Remotesysteme, IoT und vieles mehr...

Unterstützte Hersteller & Anwendungen

Mehr >>

Copyright © 1998 - 2018 Paessler AG